• Online: 3.000

Renault Mégane Facelift auf der IAA - Eine Pariser Familienangelegenheit

verfasst am

Manche Medien erwarteten für Ende 2013 die neue Generation des Renault Mégane. Ganz so weit geht Renault nicht: auf der IAA steht das zweite Mégane-Facelift.

Renault Mégane: Auf der IAA zeigt Renault die Facelift-Version mit dem neuen Familiengesicht Renault Mégane: Auf der IAA zeigt Renault die Facelift-Version mit dem neuen Familiengesicht

Brühl - Facelift, dieses Wort darf man hier wörtlich nehmen. Der Renault Mégane erhält als letztes wichtiges Volumenmodell das neue Renault-Familiengesicht. Bestehend aus dem großen Rhombus sowie neuen Stoßfängern und neuen Scheinwerfern. Die sportlichen Modelle R.S. und GT erhalten außerdem schwarze Scheinwerfer-Masken.

Zu weiteren Einzelheiten der überarbeiteten Mégane-Baureihe schweigt sich Renault noch aus Zu weiteren Einzelheiten der überarbeiteten Mégane-Baureihe schweigt sich Renault noch aus Das letzte Facelift des 2008 eingeführten Mégane liegt noch gar nicht lang zurück: Mitte 2012 wars. Seinerzeit legten die Franzosen den Schwerpunkt auf den Ausbau der Modellpalette. Nun folgt also die optische Auffrischung.

Ob darüber hinaus technische Änderungen anstehen, will Renault erst am 10. September auf dem ersten Pressetag der IAA in Frankfurt bekannt geben. Kleinere Änderungen sind erwartbar: Eine verbesserte Aerodynamik gehört dazu und das Multimedia-System R-Link. Außerdem dürfte es das Doppelkupplungsgetriebe künftig mit mehr Motorisierungen geben als bisher.

Hier gibt es News zum Renault Megane.

Avatar von bjoernmg
Renault
31
Diesen Artikel teilen:
31 Kommentare: