• Online: 3.380

Smart-Studie mit 16 Lautsprechern und zwei Bassboxen - Ein Smart als fahrbarer Konzertsaal

verfasst am

Smart hat seinen Kleinstwagen zu einem mobilen Soundsystem umgebaut. Mit einem Schalldruck von bis zu 150 dB soll das Stadtauto für kleine Konzerte reichen.

Waaaasss? Das Audiosystem des Smart Fortwo Forgigs kann eine Spitzenleistung von 5.720 Watt abrufen Waaaasss? Das Audiosystem des Smart Fortwo Forgigs kann eine Spitzenleistung von 5.720 Watt abrufen Quelle: Daimler

Stuttgart - Eine High-End-Audioanlage hat Smart nun gemeinsam mit dem Hifi-Unternehmen JBL in den Kleinstwagen Fortwo integriert. In dem Einzelstück kommt die Musik aus 16 Lautsprechern und zwei Bassboxen, die Signale überträgt ein Achtkanal-Prozessor. Die Spitzenleistung beträgt 5.720 Watt.

Je drei Mitteltöner wurden in den Türen integriert, vier Hochtöner fanden ihren Platz in der Armaturentafel. Der Autohersteller hat zusammen mit dem Audio-Partner zehn Quadratmeter Dämmmaterial verbaut. Zusätzlich wurden 100 Meter an Strom-, Lautsprecher- und Signalkabel verlegt. Platz für Gepäck hat der kleine Stuttgarter nicht mehr. Den Raum hinter den Sitzen füllen die Subwoofer.

Der Soundgenuss ist nicht nur für die Ohren der Insassen bestimmt. Mit einem Schalldruck von bis zu 150 dB kann der Zweisitzer auch als fahrbarer Verstärker für Straßenkonzerte genutzt werden. In dieser Funktion geht die Studie nun auf Tour durch Europa.

Weitere MOTOR-TALK-News findet Ihr in unserer übersichtlichen 7-Tage-Ansicht

Avatar von spotpressnews
22
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 8 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
22 Kommentare: