• Online: 2.449

Range Rover Sentinel - Ein Ranger Rover für Kriegsgebiete, auch innerstädtisch

verfasst am

Land Rover panzert den Range Rover und macht aus ihm ein Sicherheitsfahrzeug, das seine Insassen selbst vor Handgranaten und 15 Kilogramm TNT schützen kann.

Von außen kann man den Sentinel kaum vom normalen Range Rover Autobiography unterscheiden Von außen kann man den Sentinel kaum vom normalen Range Rover Autobiography unterscheiden Quelle: Land Rover

Schwalbach - Geld macht verletzlich, angreifbar - und das steigert die Nachfrage nach gepanzerten Autos. Land Rover hat den Umbau des Range Rover nun selbst in die Hand genommen und den Luxus-Geländewagen von der Abteilung „Special Vehicle Operations“ gegen Beschuss und Explosionen sichern lassen.

Nach der Spezialbehandlung erfüllt der Sentinel die Widerstandsklasse VR8 und kann von nichts mehr erschüttert werden, weder von panzerbrechender Hochgeschwindigkeits-Brandsatz-Munition des Kalibers 7,62 Millimeter noch von 15 Kilogramm TNT. Selbst DM51-Handgranaten können dem Sentinel nichts anhaben.

Panzerglas und Notlaufreifen

Zum Umbau gehört eine sechsteilige gepanzerte Fahrgastzelle aus höchstfestem Stahl sowie getöntes Mehrschicht-Panzerglas. Zudem wurde ein eingriffsicheres Auspuffsystem, ein selbstabdichtender Kraftstofftank und eine Notstromversorgung eingebaut.

Verlieren die Reifen des Range Rover Sentinel nach einer Attacke Luft, bleibt das Gefährt aufgrund von Notlaufreifen trotzdem mobil. Sollten die Seitentüren durch einen Unfall blockiert sein, können die Insassen den Sentinel über das Notausgangssystem hinter den Rücksitzen verlassen. Optional gibt es noch weitere Schutzsysteme, wie zum Beispiel eine Feuerlöschanlage für Unterboden und Motorraum, ein individuell einstellbares Sirenensystem, Notfallleuchten und eine Gegensprechanlage nach außen.

Der Sentinel wird ausschließlich auf Bestellung gefertigt. Wie viel er kostet, hängt letztlich von der Ausstattung ab. Für das Basisfahrzeug mit 5,0 Liter großem Achtzylinder und 510 PS werden aktuell 132.900 Euro fällig.

 

Quelle: mit Material von SP-X

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
34
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
34 Kommentare: