• Online: 5.531

Original Herbie-Käfer bei Ebay - Ein Filmstar für die Garage

verfasst am

Dieser Käfer ist ein Filmstar: In Texas steht einer von angeblich nur vier unrestaurierten Original-Herbie-Käfern zum Verkauf. Seine Spezialität: Autonomes Fahren.

Die Beklebung wurde teilweise erneuert. Sie sei in einem zu schlechten Zustand gewesen Die Beklebung wurde teilweise erneuert. Sie sei in einem zu schlechten Zustand gewesen Quelle: carinvestor via Ebay

Rockwall/Texas - Lange bevor monströse Chevrolets als Transformers die Welt vor den bösen Decepticons retteten, gab es schon intelligentes Leben in motorisiertem Blech.

Zum Beispiel Herbie: Der Käfer mit übernatürlichen Kräften rollte zwischen 1969 und 1980 durch die Walt-Disney-Kinofilmreihe. Danach gab es noch eine Fernsehserie und 1997 ein Remake mit Lindsey Lohan und Michael Keaton.

Käfer Herbie: Filmstar aus zwei Disneyfilmen

Die originalen Film-Herbies aus den 1970er-Jahren sind heute begehrte Sammlerstücke. Genau so einen Käfer verkauft ein Anbieter aus Texas jetzt auf Ebay. Der Wagen fuhr zwar laut seinem Besitzer nicht im Originalfilm „The Love Bug“ ("Ein toller Käfer", 1969), aber im zweiten Teil „Herbie groß in Fahrt“ 1974 und in „Der tolle Käfer in der Rallye Monte Carlo“ (1976).

Mit dieser Vorrichtung konnte der Käfer im Liegen gefahren werden Mit dieser Vorrichtung konnte der Käfer im Liegen gefahren werden Quelle: carinvestor via Ebay „Dieses Auto tanzte mit seiner großen Liebe, einem 76er Lancia Scorpion namens Giselle, durch Monte Carlo. Dieser Wagen wurde in zwei Disneyfilmen benutzt. Er läuft und fährt“, schreibt der Besitzer. In der „Herbie-Szene“ sei der VW bekannt als „Funky Decklid Herbie“, weil die Motorraumabdeckung eine seltsame Kombination aus einem frühen und einem späten Käfer sei.

Von den vielen Käfern, die vom Disney-Team für den Film umgerüstet wurden, soll dies Herbie No. 3 sein. Seine Spezialität war das scheinbare Fahren ohne Fahrer: Deutlich zu erkennen ist eine Vorrichtung, mit der ein Fahrer das Auto von außen unsichtbar steuern konnte. Autonomes Fahren 1974.

Behutsame Rekonstruktion

Gefunden wurde Herbie drei laut seinem Besitzer in einem Lager in Florida. Er wurde dann so behutsam wie möglich in einen straßentauglichen Zustand gebracht – und dabei ganz bewusst nicht restauriert. Die Spezial-Lenkung musste allerdings überwiegend nachgebaut werden, einige Aufkleber wurden erneuert. Auch die Goodyear-Reifen sind zwar zeitgenössisch, aber nicht original.

Es gebe nur vier original erhaltene Herbie-Käfer, schreibt der Verkäufer – einer davon gehört dem VW-Museum in Wolfsburg. Die Originalität, sagt der Verkäufer, könne er über einen Beleg ausweisen. Dieser zeige, dass die Disney-Studios das Auto 1972 gekauft hätten. Außerdem sei das Auto durch seine Heckklappe ohnehin unverwechselbar.

Damit nicht genug: Der Anbieter offeriert auch Herbies italienische Geliebte, den Lancia Beta Montecarlo namens Giselle, zum Kauf. Der Käufer von Herbie Nummer drei genieße Vorkaufsrecht. Der Lancia, ebenso wie ein weiterer Herbie, seien allerdings restauriert.

Die Bieter scheinen von der Echtheit des Filmstars überzeugt: Aktuell steht der Käfer bei 55.100 Dollar (44.435 Euro), und bei „Mindestpreis nicht erreicht“. Die Auktion läuft noch bis Samstagabend. Warum der Anbieter allerdings keine Total-Aufnahme des Autos zeigt, bleibt sein Geheimnis.

 

 

Quelle: Ebay Motors

Avatar von bjoernmg
Renault
14
Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
14 Kommentare: