• Online: 5.011

Juke Deluxe: Infiniti ESQ - Ein Edel-Juke für China

verfasst am

So geht kontrovers: Der Nissan Juke, das wissen wir, gefällt nicht jedem. Und was wir noch wissen: Wem der Juke nicht gefällt, der mag auch den Infiniti ESQ nicht.

Wer den Juke mag, dem gefällt wohl auch der Ableger der vornehmen Nissan-Tochter Infiniti. Das gilt natürlich auch anders herum Wer den Juke mag, dem gefällt wohl auch der Ableger der vornehmen Nissan-Tochter Infiniti. Das gilt natürlich auch anders herum Quelle: Infiniti

Chengdu/China - Ein Baby von Nissan Europa findet jetzt den Weg nach China: Man nehme den Nissan Juke Nismo, ersetze die Logos der japanischen Marke mit denen der hauseigenen Premiumtochter Infiniti - und dem Kürzel ESQ. Noch ein bisschen Leder und Steppdekor, und fertig ist es: Infinitis neues Edel-Mini-SUV für die aufstrebende, junge Mittelschicht in China.

ESQ: Technik aus Juke bekannt

Cockpit: Wo im Juke Nismo Alcantara vorherrscht, setzt Infiniti eher auf totes Tier Cockpit: Wo im Juke Nismo Alcantara vorherrscht, setzt Infiniti eher auf totes Tier Quelle: Infiniti Vorstellen will Infiniti den ESQ am 29. August auf der Chengdu Auto Show. Noch in diesem Jahr können Chinesen den Edel-Juke kaufen, dessen Technik aus dem Nissan Juke Nismo bekannt ist: 200 PS, 250 Newtonmeter maximales Drehmoment, ein sportlich abgestimmtes CVT-Getriebe. Dieses verkauft Nissan bei uns nur in Verbindung mit Allrad.

Kosten soll der chinesische Infiniti Juke, pardon, ESQ, umgerechnet 25.000 Euro. In Deutschland ruft Nissan 26.680 Euro für die Sportversion des Juke auf. Und dafür, das muss mal gesagt werden, bekommen deutsche Kunden nur einen Nissan - keinen feinen Infiniti.

Avatar von bjoernmg
Renault
33
Hat Dir der Artikel gefallen?
Diesen Artikel teilen:
33 Kommentare: