• Online: 3.595

Verkehrsminister Dobrindt äußert sich zur Aufnahme von Flüchtlingen - Dobrindt: "Grenzen der Belastbarkeit sind erreicht"

verfasst am

Der Bundesverkehrsminister äußert sich zur Flüchtlingspolitik: Alexander Dobrindt sieht Deutschland an der Belastungsgrenze, was die Aufnahme weiterer Flüchtlinge angeht.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sieht Deutschland bei der Flüchtlingsaufnahme an der Belastungsgrenze Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sieht Deutschland bei der Flüchtlingsaufnahme an der Belastungsgrenze Quelle: dpa/Picture Alliance

Berlin - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sieht Deutschland bei der Aufnahme von Flüchtlingen am Limit. "Die Grenzen der Belastbarkeit sind erreicht, dieses Signal muss unmissverständlich ausgesendet werden", erklärte der CSU-Politiker am Sonntag in Berlin. "Wir werden lange brauchen, um die bereits bestehende schwierige Lage zu ordnen. Jetzt sind wirksame Maßnahmen nötig, um den Zustrom zu stoppen."

Dazu gehöre Hilfe für diejenigen Länder, in die die Flüchtlinge in ihrer Not als erstes geflohen seien, sowie eine wirksame Kontrolle der deutschen Grenzen - "weil auch wegen des Totalversagens der EU der Schutz der EU Außengrenzen nicht mehr funktioniert". Deutschland helfe bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise seit Monaten um ein Vielfaches mehr als alle anderen Länder in Europa, betonte Dobrindt.

Weitere MOTOR-TALK-News findet Ihr in unserer übersichtlichen 7-Tage-Ansicht

Avatar von dpanews
889
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 10 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
889 Kommentare: