• Online: 6.492

Winterreifen-Test 2015 - Die wichtigsten Winterreifentests 2015 im Überblick

verfasst am

Der Herbst fällt 2015 aus. Wer noch Winterreifen braucht, braucht sie schnell. Die richtigen findet Ihr mit unserem Überblick über die Tests von ADAC, Autobild und Co.

Die Winterreifentests 2015 im Vergleich: Wir haben die Tests von ADAC, Autobild und Co. verglichen Die Winterreifentests 2015 im Vergleich: Wir haben die Tests von ADAC, Autobild und Co. verglichen Quelle: John Salzarulo via unsplash.com (C.C 3.0)

Winterreifentest: Alle Tests 2016 im Vergleich findet Ihr hier.

Berlin – Die Auswahl bei Winterreifen ist unüberschaubar groß. Bei den Winterreifentests ist das nicht anders. Acht Winterreifentests haben die Fachmedien und Automobilclubs in diesem Jahr durchgeführt. Wir haben auch 2015 wieder die Ergebnisse von ADAC, Autobild und Co. verglichen und in einer übersichtlichen Grafik zusammengefasst.

Das Wichtigste in diesem Jahr:

  • Ganzjahresreifen werden wichtiger und besser. Im Test der Autobild fiel nur ein Reifen durch. Außerdem konnte ein Ganzjahresreifen im Bremstest für Winterreifen mithalten.
  • Die Leistung von Reifen aus Fernost (z. B. Linglong) bleibt schlecht. Das gilt auch für den englischen Avon in 205/55 R16. Er fiel beim ADAC durch.
  • Eine direkte Vergleichsmöglichkeit gibt es bei der Reifengröße 225/50 R17: AMS und ACE testeten die Mittelklasse-Pneus. Sieger nach unserer Gegenüberstellung: der Goodyear UltraGrip Performance Gen-1.
  • Wichtige Infos zu Winterreifen und dem Wechsel findet Ihr außerdem in diesem Artikel und auf unserer Themenseite.

Vergleichsgrundlage: ACE und AMS testeten Reifen der Dimension 225/50 R17. Im Vergleich siegt der Reifen von Goodyear Vergleichsgrundlage: ACE und AMS testeten Reifen der Dimension 225/50 R17. Im Vergleich siegt der Reifen von Goodyear Quelle: Goodyear

Winterreifentest 225/50 R17 von Auto Motor und Sport und ACE

Die Reifen im Test des ACE eignen sich für Mittelklasse-Autos. Der Automobilclub prüfte acht Reifen der Größe 225/50 R17. Testsieger wurde der Continental WinterContact TS 850. Ein „sehr empfehlenswert“ erhielt auch der Goodyear UltraGrip Performance Gen-1. Schlechtester Reifen wurde der Vredestein Wintrac Xtreme S mit der Einschätzung „bedingt empfehlenswert“. Der ACE testet in den Kategorien „Winter“, „Nässe“, „Trocken“, „Wirtschaftlichkeit/Umwelt“ und „Preis“.

Das Fachmagazin Auto Motor und Sport (AMS) unterzog zehn Reifen der gleichen Größe seinem Winterreifentest. Fünf Reifen davon wurden sowohl bei der AMS als auch beim ACE geprüft. Testsieger wurde hier der Goodyear UltraGrip Performance Gen-1. Auch Pirelli Sottozero 3 und Dunlop Winter Sport 5 wurden mit „sehr empfehlenswert“ ausgezeichnet. Der ACE-Testsieger Continental WinterContact TS 850 bekam nur ein „empfehlenswert“ und belegt so in unserem Vergleich nur noch den zweiten Platz.

Mit „bedingt empfehlenswert“ wurden die Reifen von GT Radial, Yokohama, Bridgestone, Falken und Cooper bewertet. Die AMS testet in den Kategorien „Schnee“, „Nass“, „Trocken“ und „Umwelt“.

Der ADAC testete unter anderem Winterreifen für Kleinwagen in der Größe 165/70 R14 Der ADAC testete unter anderem Winterreifen für Kleinwagen in der Größe 165/70 R14 Quelle: Goodyear

Zwei Reifengrößen im ADAC-Winterreifentest 2015

Der ADAC testete in diesem Jahr Reifen für die Kleinen und Kompakten. Bei den Reifen der Größe 165/70 R14 für Kleinst- und Kleinwagen schnitten der Goodyear UltraGrip 9, der Michelin Alpin A4 und der Dunlop Winter Response 2 mit „gut“ ab. Von 16 Reifen bekamen Aeolus Snowace AW02, Linglong Green-Max-Winter HP und Mentor M200 wegen schlechter Eigenschaften auf nasser Fahrbahn nur ein „mangelhaft“.

Bei den 19 getesteten Winterreifen der Reifengröße 205/55 R16 für Kompaktmodelle konnten der Continental WinterContact TS 850 und der Yokohama W.drive V905 mit „gut“ überzeugen. Einzig der englische Hersteller Avon versagte mit seinem Ice Touring ST und einem „mangehaft“. Alle anderen Reifen wurden mit „befriedigend“ bewertet.

Der ADAC bewertet neben den üblichen Kategorien „Trocken“, „Nässe“, „Schnee“ und „Eis“ auch die Kategorien „Geräusch/Komfort“, „Kraftstoffverbrauch“ und „Verschleiß“.

Autobild testet Winter- und Ganzjahresreifen

Die Autobild machte 2015 den größten aller Winterreifentests. 49 Reifen der Kleinwagengröße 185/60 R15 wurden getestet – 23 fielen beim ersten Bremstest auf Nässe komplett durch. Gut zu wissen: Der Ganzjahresreifen Pirelli Cinturato All Season bremste als Vergleichsreifen mit. Er belegte hier den 11. Platz und war damit besser als viele Winterreifen.

Von den getesteten Winterreifen konnten sich Continental WinterContact TS 850, Pirelli Winter Snowcontrol Serie 3 und Barum Polaris 3 ein „vorbildlich“ sichern. Der Hankook Winter icept RS2 Die Autobild prüfte auch Ganzjahresreifen in der Größe 195/65 R 15 Die Autobild prüfte auch Ganzjahresreifen in der Größe 195/65 R 15 Quelle: Goodyear wurde dank guter Wirtschaftlichkeit „Eco-Meister 2015“. Am schlechtesten schnitten die Reifen von Uniroyal, Kleber, Fulda und Ginslaved ab („befriedigend“).

Ebenfalls im Test: Zehn Ganzjahresreifen in der Kompaktklasse-Größe 195/65 R15. Gewinner wurde hier der Goodyear Vector 4Season Gen-2 mit einem „vorbildlich“. Den Titel „Eco-Meister 2015“ verlieh die Autobild hier gleich zweimal: an den Goodyear und den Michelin CrossClimate. Als „nicht empfehlenswert“ wurde der Nankang WinterActiva N-607+ eingestuft.

Die Autobild bewertet in den Kriterien „Schnee“, „Nässe“, „Trocken“ und „Kosten“.

185/65 R15 im Winterreifentest der Autozeitung

Winterreifen der Größe 185/65 R15 passen auf Klein- und Kompaktwagen. Die Autozeitung testete 14 Modelle und fand einen klaren Sieger: der Continental WinterContact TS 850. Mit „sehr empfehlenswert“ wurden außerdem Nokian WR D4, Goodyear UltraGrip 9, Dunlop Winter Response 2 und Michelin Alpin A4 bewertet.

Mittelklasse-Reifen in 225/45 R18 testete die Autobild Sportscars Mittelklasse-Reifen in 225/45 R18 testete die Autobild Sportscars Quelle: Dunlop Im Test der Autozeitung fiel zwar kein Reifen durch, doch die Reifen von Fulda, Toyo, Maxxis, Cooper und Westlake fielen mit schlechten Bremswerten bei Nässe auf. Sie rutschten ans Ende der Tabelle. Die Autozeitung testet in den Kriterien „Schnee“, „Nass“ und „Trocken“.

Winterreifentest der Autobild Sportscars

Die Autobild Sportscars hatte in diesem Jahr acht Reifen der Dimension 225/45 R18 für die Mittelklasse im Test. Mit „vorbildlich“ wurden Dunlop Winter Sport 5, Continental WinterContact TS 850 P und Pirelli Winter Sottozero 3 bewertet. Richtig schlecht schnitt nur der Horizon Polar Star 5 ab, er wurde mit „nicht empfehlenswert“ bewertet. Die Autobild Sportscars testete in den Kategorien „Schnee“, „Nässe“ und „Trocken“.

Den Vergleich der Winterreifentests von 2014 findet Ihr in diesem Artikel, die Winterreifentests 2016 hier.

Quelle: ADAC, Auto Bild Gruppe, Auto Zeitung, ACE, Auto Motor und Sport

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
94
Hat Dir der Artikel gefallen? 26 von 27 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
94 Kommentare: