• Online: 5.174

Land Rover Experience Tour startet - Die Tour ihres Lebens

verfasst am

3.615 Kilometer, 3 Wochen, ein faszinierender Kontinent: Die elfte Land Rover Experience Tour geht jetzt in Australien an den Start. Sechs Deutsche fahren mit. Wir berichten.

Land Rover Experience Tour: Die Offroad-Tour durch Australien beginnt am Samstag, den 17. Oktober, richtig los geht es aber erst am Montag Land Rover Experience Tour: Die Offroad-Tour durch Australien beginnt am Samstag, den 17. Oktober, richtig los geht es aber erst am Montag Quelle: Jaguar Land Rover

Darwin/Australien – Fast vier Mal würde die Bundesrepublik in das Northern Territory passen. 1.349.130 Quadratkilometer misst das australische Bundesterritorium. Trotzdem leben hier nur rund 244.000 Menschen. In den nächsten drei Wochen kommen sechs Deutsche dazu. Sie nehmen an der Land Rover Experience Tour 2015 durch Australien teil.

Die elfte Experience Tour des englischen Herstellers startet am 19. Oktober am Gove Airport nahe Darwin, im Norden Australiens. In drei Wochen und auf 3.615 Kilometern mit mehr als 75 Prozent Offroad-Anteil führt sie durch das Northern Territory und Teile Western Australias bis zum weltbekannten Ayers Rock.

Die sechs deutschen Teilnehmer mussten sich in einem Tour-Training gegen 54 andere Finalisten durchsetzen Die sechs deutschen Teilnehmer mussten sich in einem Tour-Training gegen 54 andere Finalisten durchsetzen Quelle: Jaguar Land Rover

30.000 Bewerber - 12 Discovery Sport

Bewerben konnte sich für die Tour jeder, der 21 Jahre alt ist und einen Führerschein besitzt. Getan haben es 30.000 Menschen. Von den 60 deutschen Finalisten wurden Diana Arnold (41), Marc Binder (32), Meike Schneider (42), Kerstin Seele (26), Kai-Uwe Stoye (27) und Steffen Tabke (28) ausgewählt. Sie mussten ihre Eignung für die harte Tour im Kanu, auf dem Mountainbike, beim Bumerangwerfen, bei Kletterübungen und natürlich bei Fahrtests beweisen.

Das australische Outback durchqueren sie und elf weitere europäische Kandidaten in einem Discovery Sport mit 2,0-Liter-Turbodiesel (TD4), 180 PS, Neungang-Automatik und natürlich Allrad-Antrieb. Begleitet werden sie von mehreren Land Rover Discovery 4 und einem speziell umgebauten Truck. Der dreiachsige Mercedes-20-Tonner transportiert 1.000 Liter Kraftstoff, 800 Liter Trinkwasser, Reserveräder, Werkzeug und zwei tropentaugliche Kühlschränke mit je zwei Kubikmetern Volumen.

Der speziell für die Tour aufgebaute Truck leistet 460 PS, trägt 1.000 Liter Kraftstoff und 800 Liter Wasser. Alle drei Achsen werden angetrieben Der speziell für die Tour aufgebaute Truck leistet 460 PS, trägt 1.000 Liter Kraftstoff und 800 Liter Wasser. Alle drei Achsen werden angetrieben Quelle: Jaguar Land Rover

MOTOR-TALK berichtet von der Tour

Die erste Etappe der Tour führt die Teilnehmer über 995 Kilometer vom Gove Airport nach Katherine – 72 Prozent der Strecke sind dabei Offroad zu bewältigen. Die zweite Etappe von Katherine nach Kalkarindji wird zwar kürzer (770 km), führt aber zu 81 Prozent über unbefestigtes Gelände.

Nach einer Überführungsfahrt (438 Kilometer) folgt der härteste Teil der Tour. Von Balgo in Western Australia geht es in vier Tagen über 1.274 Kilometer zum Ayers Rock. Der Offroad-Anteil liegt bei knallharten 84 Prozent. Von diesem Teil der Tour wird MOTOR-TALK aus erster Hand berichten.

Einen kleinen Vorgeschmack liefert Euch dieses Video der „Vortour“:

Avatar von granada2.6
Mercedes
15
Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
15 Kommentare: