• Online: 2.140

Mercedes weitet Online-Vertrieb aufs Bundesgebiet aus - Der neue Daimler aus dem Internet

verfasst am

Mercedes startet bundesweit mit dem Auto-Handel übers Internet. Die freie Auswahl hat der Kunde nicht, und er muss das Auto abholen. Aber er spart die Überführungskosten.

Mercedes weitet den Online-Handel aufs Bundesgebiet aus: Frei zusammenstellen lassen sich CLA und Co. nicht, es stehen nur vorkonfigurierte Modelle zur Verfügung Mercedes weitet den Online-Handel aufs Bundesgebiet aus: Frei zusammenstellen lassen sich CLA und Co. nicht, es stehen nur vorkonfigurierte Modelle zur Verfügung Quelle: Daimler

Stuttgart - Hamburg ist das "Tor zur Welt". Sagen die Hamburger. Für Mercedes-Benz war es zumindest das Tor zu Deutschland. Für den Online-Direktverkauf von Autos: Das Pilot-Projekt startete Ende 2013 in Zusammenarbeit mit der Hamburger Mercedes-Benz-Niederlassung. Nun weitet das Unternehmen den Online-Autohandel auf das Bundesgebiet aus.

Für Online-Käufer ändert sich dadurch nicht viel. Schon vorher konnten sie die Auslieferung über das bundesweite Händlernetz organisieren.

Mit der Ausweitung aufs Bundesgebiet steigt die Auswahl an bestellbaren Fahrzeugen, und Mercedes ergänzt einige Features, wie uns eine Sprecherin sagt. Anders als beim herkömmlichen Kauf über den Händler vor Ort gibt es nur vorkonfigurierte Modelle. Dabei sind die vielen Häkchen und Optionen doch der ganze Spaß beim Premium-Car-Shopping.

Bei Fragen stehen Mitarbeiter per E-Mail, Chat oder Telefon zur Verfügung Bei Fragen stehen Mitarbeiter per E-Mail, Chat oder Telefon zur Verfügung Quelle: Daimler Zum Ausgleich soll es für Leasing und Finanzierung günstigere Angebote geben als beim Händler, wie die Daimler-Sprecherin sagt. Ein kurzer Blick auf die Angebote unter www.online-store.mercedes-benz.de zeigt: Es gibt einige Leasing-Angebote, bei denen sich ein negativer effektiver Jahreszins ergibt. Ein Mercedes C 200 4Matic (Listenpreis 64.546 Euro) ist bei 36 Monaten Laufzeit und 40.000 Kilometern Laufleistung zu einem effektiven Jahreszins von -2,2 Prozent zu haben. Wer weder finanziert noch least, zahlt allerdings den Listenpreis.

Der komplette Fahrzeugkauf inklusive Beratung und Bezahlung soll übers Internet stattfinden. Auch am Wochenende. Per Telefon, E-Mail und Chat beantworten Mitarbeiter Fragen zum Fahrzeug, zu den Zahlungsmöglichkeiten oder den Finanzierungsangeboten. Identifizieren kann der Kunde sich über ein Video-Ident-Verfahren per Webcam. Es ergänzt das Ident-Verfahren der Deutschen Post. Auch eine Probefahrt mit einem ähnlichen Modell lässt sich online vereinbaren.

Autohandel Online: Ohne Überführungskosten

Abholen kann der Kunde sein gekauftes Auto beim Wunschhändler irgendwo in Deutschland, wie uns die Daimler-Sprecherin sagt. Ohne Überführungskosten, denn die entfallen beim Online-Kauf. Meist dürften Käufer wohl auf die örtliche Niederlassung zurückgreifen, die sicher gerne das Servicegeschäft übernimmt. Der stationäre Autohandel lebt schließlich zu einem erheblichen Teil vom Service.

2015 wurden nach Schätzungen der Unternehmensberatung Roland Berger 110.000 Neuwagen über Neuwagenvermittler im Internet verkauft. Hier steht ein Händler, nicht der Hersteller selbst hinter dem Angebot. Neben Mercedes denken auch andere Marken über den Vertrieb via Internet nach. Bei BMW Großbritannien sind Modelle über das Internet bestellbar, und Volvo hat zum Start des SUV XC90 eine limitierte Sonderedition weltweit nur über das Internet zum Verkauf angeboten.

Bei Nischenhersteller Tesla kann man dagegen schon länger über das Internet bestellen. Der amerikanische Elektroauto-Hersteller verfügt in Deutschland allerdings auch nur über rund zwei Dutzend Stores und Service-Center, meist in Innenstädten.

 

Quelle: Mit Material von sp-x

Avatar von HeikoMT
54
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
54 Kommentare: