• Online: 4.424

Mazda zeigt MX-5 Chassis - Der MX-5 wird 100 Kilo leichter

verfasst am

Bevor Mazda noch in diesem Jahr den komplett neuen MX-5 zeigt, präsentieren die Japaner in New York das Chassis des Roadsters. Der Rest bleibt der Fantasie überlassen.

Bevor wir das komplette Auto zu sehen kriegen, zeigt Mazda das Chassis des MX-5. Beim Heckantrieb bleibt es, aber der Roadster wird deutlich leichter Bevor wir das komplette Auto zu sehen kriegen, zeigt Mazda das Chassis des MX-5. Beim Heckantrieb bleibt es, aber der Roadster wird deutlich leichter Quelle: Mazda

New York - Er ist ein Klassiker für sich: Mazdas kompakter Roadster MX-5 trägt in den USA den schönen Namen Miata, und weltweit ganz, ganz viel zum Mazda-Image bei.

Neun Jahre lang baut Mazda die aktuelle, dritte Generation - langsam wird es also Zeit für einen Nachfolger. Der ist praktisch fertig, aber bis zur Premiere dauert es noch einige Monate. Auf der New York Auto Show zeigt Mazda nun das Chassis des kleinen Hecktrieblers.

Die Herausforderungen, sagt Mazda, werden nicht kleiner, wenn man einfach nur einen kleinen, leichten Zweisitzer bauen will. Um neuen Umwelt- und Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden, wurde der MX-5 mit jeder Generation größer und schwerer.

Weniger Gewicht, kompaktere Bauweise

Mazda MX-5 25th Anniversary Edition Mazda MX-5 25th Anniversary Edition Quelle: Mazda Damit ist künftig Schluss. Der vierte MX-5 soll über 100 Kilogramm leichter werden als der aktuelle und der Schwerpunkt soll tiefer liegen als bei den Vorgängern. Es bleibt bei angetriebenen Hinterrädern und einer Gewichtsverteilung von 50:50. Dabei hilft die Position des Motors, der näher Richtung Fahrzeugmitte rückte.

Der MX-5 erhält Mazdas aktuelle "Skyactiv"-Motorentechnik, die bei Benzinern auf einer hohen Verdichtung bei relativ großem Hubraum basiert. Einzelheiten verrät Mazda noch nicht.

Um die Wartezeit auf den neuen MX-5 zu verkürzen, steht in New York auch ein Sondermodell zum 25-jährigen Jubiläum des MX-5.

Avatar von bjoernmg
Renault
254
Diesen Artikel teilen:
254 Kommentare: