• Online: 11.363

Lexus ES (2019): Kamera statt Außenspiegel - Der Lexus ES spiegelt digital

verfasst am

Lexus schafft den Rückspiegel ab, wenn man das will. Der neue Lexus ES kommt als erster Großserien-Pkw mit Kameras und Monitoren anstatt der Außenspiegel.

Lexus ersetzt bei der Limousine ES herkömmliche Spiegel durch Kameras Lexus ersetzt bei der Limousine ES herkömmliche Spiegel durch Kameras Quelle: Lexus

Tokyo – An Studien und Conceptcars gibt es sie schon seit Jahren immer wieder. Kameras, die Außenspiegel ersetzen. In die Serie haben sie es bislang nicht so richtig geschafft. Am VW XL1 gab es das, doch den gab es nur als aufwendig produzierte Mini-Serie. Für Insider mit tiefen Taschen. Lexus wird nun, nach eigener Aussage, der erste Hersteller, der Kamera und Monitore in Großserie bringt – jedenfalls bei den Pkws. Mercedes hat das Feature gerade für den neuen Actros vorgestellt.

Die Monitore für das Spiegelbild im Lexus ES messen je 5 Zoll Die Monitore für das Spiegelbild im Lexus ES messen je 5 Zoll Quelle: Lexus Statt oben an der A-Säule, wie im Actros, hängen die Monitore für die Rücksicht im Lexus unten an der A-Säule. Klar: Der Platz im Pkw-Cockpit ist begrenzt. Entsprechend fallen die Bildschirme mit einer 5-Zoll-Diagonale auch vergleichsweise klein aus. Dennoch verspricht Lexus Vorteile von der Technik. So soll sich das Bild je nach Verkehrssituation ändern. Beispielsweise beim Setzen des Blinkers. Da wird Kamerabild auf der jeweiligen Seite verbessert und mit Zusatzinformationen ergänzt.

Lexus ES (2018) mit digitalen Rückspiegeln

Legt der Fahrer den Rückwärtsgang ein, sieht er ein Bild, das auch den Bereich hinter dem Auto zeigt. Zudem wird die Sicht seitlich nach vorne verbessert, weil die Kameras deutlich kleiner ausfallen können als konventionelle Außenspiegel. Die Ausleger seien außerdem so gestaltet, dass Regentropfen oder Schnee nie die Sicht blockieren. Das Kamerabild soll auch bei Nacht klarer werden als ein herkömmliches Spiegelbild.

Der Lexus ES geht im Oktober 2018 in den Verkauf, ab dann lassen sich auch die digitalen Rückspiegel konfigurieren. Vorerst werden nur die traditionell technikaffinen japanischen Kunden ihre Spiegel durch Kameras ersetzen können. Lexus wird nicht lange der einzige Hersteller bleiben, der diese Technik anbietet. Audi kündigte Kameraspiegel bereits für das kommende Elektromobil E-Tron an.

 

*****

In eigener Sache: Du willst regelmäßig die besten Auto-News lesen? Dann abonniere unseren wöchentlichen E-Mail-Newsletter oder täglichen Whatsapp-Newsletter (Mo-Fr). Es dauert nur 1 Minute.

Avatar von Heiko Dilk (HeikoMT)
84
Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
84 Kommentare: