• Online: 2.913

Neuer Ford Mondeo 2013 - Der Bondeo von Ford

verfasst am

Mit viel Brummbrumm hat Ford gestern seinen neuen Mondeo vorgestellt. Das Auto sieht aus, als hätten ein Aston Martin und ein Capri sich sehr gern gehabt.

Von vorn cool Von vorn cool Das liest sich in etwa so komisch wie es sich schreibt, aber dafür sieht es wenigstens gut aus. Es gab ja mal einen Mondeo, den auch James Bond gefahren ist. Aber dabei sahen weder der Ford noch der Agent cool aus.

Das wird beim neuen Bondeo anders. Er sieht elegant und dynamisch aus, trägt den Charme und Style einer Aston Martin Limousine und erinnert dabei sogar ein bisschen an den letzten Capri, der auch so einen dominanten Kühlergrill hatte.

Fords Denker und Lenker Alan Mulally hat den Wagen nebst der Ford-Strategie persönlich in Amsterdam präsentiert. So viel Aufwand war wohl nötig, denn äußerlich bietet das Modell wenig überraschendes. Es zeigt die EU-Version des US-Fusion.

Technisch hält Barb Samardzich, Vizepräsidentin von Ford Europa, den Mondeo für das „anspruchsvollste Modell, das Ford seinen Kunden in Europa jemals anbieten konnte."

Downsizing und Hybridantrieb

Endlich: ein Cockpit mit großem Monitor Endlich: ein Cockpit mit großem Monitor Eine Frau, ein Wort, ein Auto, drei Zylinder. Der Mondeo, dieser 4,90 Meter lange Riese, bekommt einen 1,0-Liter-Turbodreizylinder mit 120 PS. Im Focus war das ungewöhnlich; in der oberen Mittelklasse ist es mutig.

Dagegen wirkt eine S-Klasse mit Vierzylinder-Diesel fast übermotorisiert. Prestige definierte sich einst ja mal über die Zylinderzahl. Heute macht das Ford über den Kohlendioxidausstoß. Der soll bei unter 130 g/km liegen.

Aber das ist noch nicht alles: Der Mittelklasse-Wagen wird der erste Europa-Ford mit Hybridantrieb. Als Mondeo HEV (Hybrid Electric Vehicle) bekommt er einen 2,0-Liter-Benziner und einen 48 PS starken Elektromotor verpasst. Dieser zieht seine Kraft aus einer Lithium-Ionen-Batterie. Ebenfalls neu kommt eine Dieselversion mit Allradantrieb. So könnte James ausdauernder und traktionssicherer... Aber er fährt ja gar keinen Bondeo mehr.

Das Familien-Flaggschiff von Ford Mondeo kommt als viertürige Limousine, als Fünftürer und als Kombi. Auf Basis der so genannten CD-Plattform sollen künftig weitere Modelle für den weltweiten Verkauf entstehen.

Von der Seite fast eine Coupé-Limousine Von der Seite fast eine Coupé-Limousine

High-Tech fürs Flaggschiff

High-Tech gibt es jetzt auch innen. Das neue Sync-System erlaubt u.a. die Bedienung von Klimaanlage, Radio oder Navi per Sprachsteuerung. Und wie bereits angekündigt kommen im Mondeo Fords neue Gurt-Airbags zum Einsatz.

Darüber hinaus alle Sicherheitshelfer aus dem Focus und erstmals ein adaptives LED-Scheinwerfersystem inklusive Kurvenlicht-Funktion.

Zu weiteren Motoren und zum Preis wollte Herr Mulally nichts sagen. Schade, dem freundlichen Amerikaner hört man so gern zu. Viel ändern kann und wird sich preislich aber wohl nicht.

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von bjoernmg
Renault
320
Diesen Artikel teilen:
320 Kommentare: