• Online: 18.416

L.A. Autoshow: Custom Cars Bildergalerie - Alt und tief im dunklen Keller

verfasst am

Tief unter den eigentlichen Messehallen verbarg sich auf der LA Autoshow eine Ausstellung der anderen Art: Getunte Oldies statt Neuwagen. Ein Blick in den Custom-Keller.

Der Lincoln Continental ist schon im Serienzustand ein mächtiges Auto. Dieses extrem tiefergelegte viersitzige Cabrio stand bei der L.A. Autoshow im Keller. Seltsam: für uns das best car of show Der Lincoln Continental ist schon im Serienzustand ein mächtiges Auto. Dieses extrem tiefergelegte viersitzige Cabrio stand bei der L.A. Autoshow im Keller. Seltsam: für uns das best car of show Quelle: Fabian Hoberg für MOTOR-TALK

Los Angeles – Die Menge echter Neuheiten auf der L.A. Autoshow hielt sich dieses Jahr in Grenzen. Die beiden Hallen, North and South Hall, waren zwar gut gefüllt. Aber nach einem halben Tag waren wir eigentlich durch, hatten alles gesehen.

Dennoch hat sich der Besuch gelohnt. Tief im Keller versteckten sich ein paar getunte und historische Autos. Die wollen wir Euch nicht vorenthalten.

Die kleine Ford-Motorsport-Sonderausstellung zeigt ein paar Highlights aus dem vergangenen Jahrhundert. Darunter ein Dragrace-Funnycar mit vier kombinierten V8-Motoren und insgesamt 23 Litern Hubraum. Das Showcar schaffte in den 1970er-Jahren die Viertelmeile in rund sieben Sekunden.

Nicht der einzige technische Leckerbissen in den Katakomben der South Hall. Der getunte Chevrolet Bel Air mit Luftfahrwerk versteckt im Stand perfekt seine Räder. Auch beim Donk mit seinen 28-Zoll-Rädern bleibt ein Teil der Felgen versteckt – so tief graben sie sich in die Radhäuser. Selbst der 1200er-Käfer mit Airride schnüffelt lieber am Asphalt als ein bisschen Restkomfort zu bieten. Im Westcost-Style steht der Ferrari mit goldenen Felgen oder bunter Folie auf dem Stand eines Tuners.

Best car of show ist für uns das grüne Lincoln Continental Convertible. 1A-Lack, sauber aufgepolsterte Ledersitze, ein original erhaltener Innenraum und eine extreme Tieferlegung. Luftfahrwerk sei Dank. Seht selbst.

 

Quelle: Motor-Talk

Avatar von Fabian Hoberg (slimzitsch)
45
Hat Dir der Artikel gefallen? 10 von 11 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
45 Kommentare: