• Online: 5.103

Schumacher: Zustand unverändert - Alles Gute, Schumi!

verfasst am

Update: Viele Fans versammelten sich zu Schumis 45. Geburtstag und wünschen ihm vor allem eins: Gesundheit. Sein Zustand ist weiter unverändert.

Zu Schumachers Geburtstag versammeln sich Hunderte Fans vor der Uni-Klinik in Grenoble Zu Schumachers Geburtstag versammeln sich Hunderte Fans vor der Uni-Klinik in Grenoble Quelle: dpa/picture alliance

Grenoble/Kerpen – Der Ferrari-Rennstall will Michael Schumacher an seinem 45. Geburtstag mit einer besonderen Aktion Tribut zollen und ihm Kraft für seinen Kampf ums Überleben geben. Das italienische Formel-1-Team hat Busse organisiert, um Fans des siebenmaligen Weltmeisters nach Grenoble zu bringen. Dort gibt es eine stille Kundgebung für Schumacher.

Ferrari wünscht Kraft und hilft den Fans

Fans schwenken Banner, Fahnen, Kappen und T-Shirts vor der Klinik in Grenoble Fans schwenken Banner, Fahnen, Kappen und T-Shirts vor der Klinik in Grenoble Quelle: dpa/picture alliance Schumacher, der fünf seiner sieben WM-Triumphe für die Scuderia einfuhr und in Italien verehrt wird, liegt im Universitätskrankenhaus von Grenoble im künstlichen Koma. Seit seinem Skiunfall am vergangenen Sonntag in Méribel schwebt Schumacher in Lebensgefahr.

„Das ist ein besonderer Tag für Ferrari und alle seine Fans, es ist Michael Schumachers Geburtstag“, schrieb das Team auf seiner Homepage. „Heute gibt es doppelten Grund, ihm nur das Beste zu wünschen.“ Jeder bei Ferrari verfolge genau, wie sich die Situation um Schumacher entwickle. Präsident Luca di Montezemolo und Teamchef Stefano Domenicali stünden die ganze Zeit in Kontakt mit Schumachers Familie. Mit den Worten "Forza Michael!" (deutsch: „Kraft, Stärke, Michael!“) beendete das Team seine Mitteilung.

Derzeit versammeln sich Hunderte Fans vor der französischen Klinik. Sie tragen Schumacher-Kappen, Ferrari-Jacken und große Transparente mit Glück- und Genesungswünschen. Einige haben Briefe mitgebracht und singen leise ein Ständchen. Um 14:00 Uhr gab es eine Schweigeminute.

Genesungswünsche via Twitter

Schumachers Ex-Rennstall Ferrari hat Busse organisiert, um die Fans zum Krankenhaus zu bringen Schumachers Ex-Rennstall Ferrari hat Busse organisiert, um die Fans zum Krankenhaus zu bringen Quelle: dpa/picture alliance Seit seinem Skiunfall am vergangenen Sonntag reißen die Genesungswünsche für Schumacher nicht ab. Er hatte sich bei seinem Sturz zwischen zwei markieren Pisten im Skigebiet von Méribel schwere Kopfverletzungen zugezogen und wurde bislang zweimal operiert. Viele Freunde und Kollegen übermitteln ihre Genesungswünsche per Twitter.

Seine Familie bedankte sich erneut für die riesige Anteilnahme. "Wir möchten an dieser Stelle ausdrücklich den Menschen aus der ganzen Welt danken, die uns nach Michaels Skiunfall ihre Sympathie geschenkt und uns ihre besten Genesungswünsche geschickt haben. Das ist für uns eine tolle Unterstützung", hieß es am Donnerstag auf der Homepage des Rekordweltmeisters. "Wir wissen alle, Michael ist ein Kämpfer und wird nicht aufgeben." 

Kerpen betet für Schumi

Die Bewohner von Schumachers Heimatstadt Kerpen wünschen sich das gleiche für den Formel-1-Rekordweltmeister: „Dass er durchhält und wieder auf die Beine kommt“, sagt der Kerpener Bernd Schmitz. „Es fühlt sich gut an, dass er seinen Geburtstag heute überhaupt erleben kann, denn vor wenigen Tagen sah das nicht danach aus. Er ist Sportler, er hat die beste medizinische Versorgung, er packt das.“ Seit dem schweren Unfall ihres prominenten Bürgers ist Schumis Gesundheitszustand in der 65.000-Einwohner-Stadt bei Köln das beherrschende Thema.

In Kerpen haben Fans Mützen, T-Shirts und Briefe am Zaun von Schumis Kart-Bahn aufgehängt In Kerpen haben Fans Mützen, T-Shirts und Briefe am Zaun von Schumis Kart-Bahn aufgehängt Quelle: dpa/picture alliance An seiner Kartbahn haben Fans Schumi-Kappen am Gitter aufgehängt. „Wir beten für dich!“ ist zu lesen oder „Ich hoffe, du wirst das Rennen gewinnen.“ Einer schreibt: „MS, wenn du das liest, hast du deinen wichtigsten Zweikampf gewonnen.“

Update 6.1.: Schumachers Zustand unverändert

Die Universitätsklinik in Grenoble hat am Montag, 6.1.1, neue Informationen zum Gesundheitszustand von Michael Schumacher verbreitet. Der Gesundheitszustand des schwer verunglückten Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher (45) ist demnach unverändert kritisch, aber stabil.

Es ist die erste offizielle Auskunft zum Gesundheitszustand des ehemaligen Rennfahrers seit dem vergangenen Samstag. Schumachers Managerin Sabine Kehm betont, "dass jegliche Information über seinen Gesundheitszustand, die nicht von den behandelnden Ärzten oder seinem Management stammt, nicht valide und reine Spekulation ist." Schumacher liegt seit acht Tagen im künstlichen Koma.

Unfall wird ausgenutzt

Während Menschen aus der ganzen Welt auf eine schnelle Genesung hoffen, nutzen andere Schumachers Situation aus. Einige Facebook-Seiten versuchen, mit Kondolenz-Meldungen Likes und Kommentare zu generieren. Ein angebliches Video vom Unfall hat sich als Virus entpuppt.

Avatar von dpanews
76
Diesen Artikel teilen:
76 Kommentare: