• Online: 6.433

Hummer Humvee: US-Army versteigert 4.000 Geländewagen - 4.000 Hummer unterm Hammer

verfasst am

Arnie liebt ihn, wir lieben ihn. Das US-Militär versteigert Tausende seiner legendären Hummer-Geländewagen. Die ersten kommen in wenigen Stunden unter den Hammer.

Das US-Militär versteigert in den nächsten Monaten rund 4.000 echte Army-Hummer Das US-Militär versteigert in den nächsten Monaten rund 4.000 echte Army-Hummer Quelle: dpa/Picture Alliance

Berlin – Ab heute gibt es Hummer satt. Weil das US-Militär Geld braucht, will es in den kommenden Monaten rund 4.000 „High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle“ (kurz HMMWV) versteigern. Auf die ersten 25 Stück kann bereits heute um 18:00 Uhr unserer Zeit auf GOV-Planet geboten werden.

Die 6,2 und 6,5-Liter-V8-Diesel des HMMWV leisten 150 bis 163 PS. Das reicht für eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 110 km/h Die 6,2 und 6,5-Liter-V8-Diesel des HMMWV leisten 150 bis 163 PS. Das reicht für eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 110 km/h Quelle: dpa/Picture Alliance Das in den Staaten kurz Humvee genannte Geländefahrzeug ist bei uns besser als Hummer H1 bekannt, wobei es sich beim H1 eigentlich um die zivilisierte Variante des 2,3-Tonnen-Monsters handelt.

Nur Off Road – eigentlich

Die vom US-Militär versteigerten Modelle sind der „real deal“. Und da liegt auch das Problem. Sie sind selbst in den USA noch nicht offiziell für die öffentliche Straße zugelassen und werden ausschließlich für den Einsatz im Gelände angeboten. In manchen Staaten könne die Straßenzulassung laut „Fox News“ aber durchaus nachgeholt werden.

Bei den Humvees aus den Jahren 1987 bis 1994 handelt es sich um Truppen- und Transport-Fahrzeuge. Etwaige Waffen werden vor dem Verkauf entfernt. Dennoch müssen Käufer sich einer Leumundsprüfung unterziehen und angeben, zu welchem Zweck sie das Fahrzeug erwerben.

Vor dem Verkauf entfernt das Militär Waffen und Panzerung. Die Fahrzeuge müssen binnen drei Tagen in Utah abgeholt werden Vor dem Verkauf entfernt das Militär Waffen und Panzerung. Die Fahrzeuge müssen binnen drei Tagen in Utah abgeholt werden Quelle: dpa/Picture Alliance

Schnelle Entscheidungen sind gefragt

Wer in Deutschland von einem echten Humvee träumt, könnte hier trotz der vielen Hindernisse feuchte Hände bekommen. Denn die Hummer starten als echte Schnäppchen. Der Einstiegspreis liegt bei 10.000 Dollar, umgerechnet 8.000 Euro.

Würde man einen der Hummer für diesen Preis ergattern, kämen laut Import-Experte Jens Wilde von „Cars from USA“ nicht zu unterschätzende Extra-Kosten auf den Käufer zu. Für den Import als Pkw nach Bremerhaven würden Kosten für Abholung, Seefracht, Transport, Versicherung, Zoll, Entladung und Einfuhrumsatzsteuer im Wert von ca. 5.900 Euro anfallen. Beim Import als Lkw kommen 7.300 Euro zum Kaufpreis dazu.

Trotzdem bliebe der Humvee ein Schnäppchen. Echte Militär-Exemplare kosten bei uns mindestens 40.000 Euro. Allerdings ist die Aussicht, einen Hummer zum Startpreis zu ergattern, gering. Es handelt sich um die erste öffentliche Versteigerung von ausgemusterten Humvees in den USA. Bisher wurden die Fahrzeuge nach ihrem Dienst einfach verschrottet.

Avatar von granada2.6
Mercedes
48
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 4 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
48 Kommentare: