• Online: 1.965

BMW M5: Sondermodell 30 Jahre - 30 Jahre und 314 PS später

verfasst am

1984 begann die M GmbH mit der Entwicklung des M5. 30 Jahre später feiern die Münchner mit 600 PS und dem stärksten je dagewesenen Serien-BMW.

BMW feiert 30 Jahre M5 mit dem gleichnamigen Sondermodell. Am besten zu erkennen am Matt-Farbton "Frozen Dark Silver" BMW feiert 30 Jahre M5 mit dem gleichnamigen Sondermodell. Am besten zu erkennen am Matt-Farbton "Frozen Dark Silver" Quelle: BMW Group

München – Als der erste M5 auf den Markt kam, bekamen Porsche-Fahrer Angst. Mit dem 24-Ventil-Sechszylinder aus dem M1 fuhr der E28 in 6,5 Sekunden auf 100 km/h. Höchstgeschwindigkeit: 245 Sachen. Und das alles verpackt im Blechkleid einer braven Limousine.

Lang ist's her. Fahrleistungen, die 1985 (Markstart des M5) begeisterten, bekommt man heute fast im Kleinwagen. Klar also, dass die M GmbH zum Jubiläum ganz dick auffährt.

Die Leistung des Sondermodells steigt auf 600 PS und 700 Nm Die Leistung des Sondermodells steigt auf 600 PS und 700 Nm Quelle: BMW Group

600 PS und 700 Nm zum 30.

Normalerweise leistet der aktuelle M5 560 PS. Mit einem veränderten Motormanagement und erhöhtem Ladedruck steigt die Leistung des 4,4-Liter-V8-Biturbo auf 600 PS und das Drehmoment auf 700 Newtonmeter. Mit dem Competition-Paket kam er bislang auf höchstens 575 PS und 680 Newtonmeter. So wird das Jubiläumsmodell nicht nur zum stärksten 5er, sondern zum kräftigsten BMW überhaupt.

Der Leistungszuwachs macht sich auch beim Sprint bemerkbar. Statt 4,3 Sekunden benötigt das Sondermodell „30 Jahre M5“ nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt weiter bei 250 km/h, kann aber mit dem Driver's Package auf 305 km/h angehoben werden.

Da heißt es schnell sein: Nur 300 Stück will BMW verkaufen Da heißt es schnell sein: Nur 300 Stück will BMW verkaufen Quelle: BMW Group

Nur 300 Stück werden verkauft

Neben der Leistungssteigerung bietet das Jubiläumsmodell auch die Vorteile des Competition-Pakets: verbesserte Fahrwerksabstimmung, Tieferlegung um einen Zentimeter, neue Differential-Abstimmung und ein dynamischer ausgelegtes Stabilitätsprogramm.

Zu erkennen ist das Sondermodell vor allem an der exklusiven Matt-Lackierung in „Frozen Dark Silver“, außerdem prangt eine „30 Jahre M5“-Plakette in der Doppelniere. Auf den Einstiegsleisten, den Rückenlehnen der Sitze und einer Plakette am Armaturenbrett befindet sich der gleiche Schriftzug. Vor allem die Plakette sollten sich potentielle Käufer übrigens ganz genau anschauen. Neben dem Namen ist dort auch ein „1/300“ eingeschlagen. Nur 300 Sondermodelle werden aufgelegt. Ab Ende Juli gibt es den Jubiläums-M5 zu einem Grundpreis von 127.500 Euro - 24.000 Euro mehr als das Serienmodell.

Avatar von granada2.6
Mercedes
108
Diesen Artikel teilen:
108 Kommentare: