Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Zuverlässigkeit Mazda 6

Zuverlässigkeit Mazda 6

Themenstarteram 25. Juli 2008 um 15:02

Hallo alle zusammen. Ich bin auf der Suche nach einem Kombi und kann mich zwischen einem Passat und Mazda 6 nicht entscheiden. Nun wollte ich gerne mal wissen, wie hier so die Erfahrungen in punkto Zuverlässigkeit , Problemen, Teilen, Kosten use. mit dem Mazda 6 sind.

Für zahlreiche Antworten wäre ich echt dankbar.

Bis dahin Aloha!

Beste Antwort im Thema

Dieselfahrzeuge sind viel anfälliger als Benziner egal ob es ein Mazda, Mercedes BMW oder Audi ist. Ich fahre auch viel! aber einen Diesel? Nie im leben! Diesel zu Superbenzin paar cent unterschied, in der Versicherung und der Anschaffung sind die auch viel teurer als Benziner. Und wenn wenn ich mit einem Traktor fahren will geh ich zum Bauer.

Ist jetzt meine Meinung, soll sich niemand angegriefen füllen:).

Fahre selber einen 626 Bj. 2000 Facelift habe fast 120000km und außer ölwechsel, Filter etc. nichts gemacht und keine Probleme.

Mein Vater fährt den 6er Bj. 2004 2.0 Benziner fast 50000km und auch keine Probleme gehabt und das ist sein 4 Mazda.

Mein nächster wird wohl der neue 6er aber Facelift.

Gruß xtigerx

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Moin,

 

Mein Vater fährt einen Mazda 6 2.0 Benziner Bj. 2004. Er hat jetzt knapp 45000km gelaufen und bis heute hatte er kein einziges Problem!!

 

Mein onkel fährt einen Mazda 6 Kombi Bj. 2003 und hat schon knapp 150000km gelaufen, er war auch bis heute kein einziges mal in der Werkstatt ( außer verschleißteile wechseln, Bremsscheiben, Beläge...)

 

Mein Arbeitskollege fährt auch einen Mazda 6 2.0 Diesel und hatte letzten Monat 218000 km und ebenfalls 0 Problemo.

 

Aber natürlich kannst du pech haben und hast ein "werkstattwagen"

MfG MazdaGF

 

Ich hab einen 2004er Mazda6 Combi 2.0CD 136PS

Im Februar mit 49000km gekauft, mitlerweile sinds 62000km. Habe Probleme mit dem Geradeauslauf, meiner zieht stetig rechts weg. Habe neue Domlager bekommen, Achse wurde mehrfach vermessen, die Achse wurde gelöst, der Motorträger verschoben, hat alles nichts geholfen. Die Vorglühanlage war defekt, die Standheizung auch. Standheizung inklusive Steuereinheit der Fernbedienung wurden getauscht.

Der Diesel läuft gut, mein Verbrauch liegt um die 6 Liter. Das Fahrwerk ist ok, die Sitze etwas klein. Kofferraum ist klasse. Im Innenraum wirkt der Passat sicher hochwertiger als der Mazda, das mußt du aber auch bezahlen.

Der Mazda ist sicher kein schlechtes Auto, trotzdem würde ich meinen nicht wieder kaufen. Meine Wahl wäre heute ein Vectra Caravan.

Zitat:

Original geschrieben von lksteam

Hallo alle zusammen. Ich bin auf der Suche nach einem Kombi und kann mich zwischen einem Passat und Mazda 6 nicht entscheiden. Nun wollte ich gerne mal wissen, wie hier so die Erfahrungen in punkto Zuverlässigkeit , Problemen, Teilen, Kosten use. mit dem Mazda 6 sind.

Für zahlreiche Antworten wäre ich echt dankbar.

Bis dahin Aloha!

Es ist kein Zufall, daß Mazda im Autobild-Qualitätsreport 2007 auf Platz 1 steht und VW nur auf Platz 16. Es ist auch kein Zufall, daß der Mazda 6 im J.D. Power-Report zum Thema Kundenzufriedenheit auf Platz 4 liegt und der VW Passat auf Platz 45.

Hallo,

wir haben bisher nun unseren 2. Mazda. Den 1. 6er gibt es nur deswegen nicht mehr, da wir in unfallbedingt "zerlegt" haben. Bisher keinerlei Probleme. Würden immer wieder einen kaufen.

Corsa-Swing: Schade das DU so schlechte Erfahrungen gemacht hast. Aber bei uns war es gerade anders herum. Vor unserem 1. 6er hatten wir einen Vectra Kombi und hatten total die Probleme. Der war innerhalb von 5 Jahren mind. 10 x in der Werkstatt wegen der verschiedensten Probleme. z.B. Zahnriemen gerissen bei 60 Tsd. wobei der Wechsel erst bei 120 Tsd. anstand. Opel hat nichts übernommen usw. Etwas mehr Glücl hatten wir zu Beginn mit unserem B-Corsa. Aber nicht lange und da fing es dann auch ganz schnell mit den Problemen an. Wir können nur sagen, dass der Wechsel von Opel Vectra zu Mazda nie bereut haben.

Schönen Sonntag noch.

Eurasiermaus

Hallo ,

Also bei mir ist es vorbei mit Mazda ! Ich fahre seit 2003 einen Mazda 6 Sportkombi Diesel , Vollausstattung , 100 KW , usw.

Nach ein paar Wochen klemmte dauernd der Motor der Scheinwerfer was ein andauerndes Brummgeräusch verursachte , dann gab es Probleme

mit der Spritversorgung , neue Pumpe , dann mussten die Injektoren gewechselt werden , mit der Klimaanlage war auch was , letzte Woche

wieder in der Garage wegen Servoproblemen , wobei man mir noch mitteilte dass ein grösseres Problem gefunden wurde und zwar ein Riss im Intercooler ! Obwohl die anfänglichen Probleme alle auf Garantie gingen , nervt es doch ungemein wenn ein Wagen immer in der Werkstatt steht. Ein Freund von mir fährt den selben Wagen (nur die 120 PS Version) und der hatte auch Probleme mit der Pumpe , dauernd qualmte der Wagen schwarz (Injektoren-Probleme), alles gewechselt was so damit zu tun haben könnte , ohne Erfolg ! Radaufhängung wurde bei ihm auch schon ausgetauscht.

Ich fuhr vorher einen Audi und hatte während 6 Jahren nicht ein einziges Mal einen Werkstattbesuch wegen eines Problems.

Ich will mit einem Auto fahren und nicht in der Werkstatt meine Zeit vergeuden. Und moderne Autos wie der Mazda sollten schon ohne Probleme

4 Jahre am Stück rollen. Ich jedenfalls bin fertig mit Mazda !

Grüsse

Dwarfi

Zitat:

Original geschrieben von Dwarfi

 

Ich will mit einem Auto fahren und nicht in der Werkstatt meine Zeit vergeuden. Und moderne Autos wie der Mazda sollten schon ohne Probleme

4 Jahre am Stück rollen. Ich jedenfalls bin fertig mit Mazda !

Grüsse

Dwarfi

Pech gehabt. Ich habe mittlerweile den fünften Mazda (Benziner) - und nie derartige Probleme gehabt. Offenbar sind die Diesel weitaus anfälliger - sowas würde ich mir auch nie zulegen.

Zitat:

Original geschrieben von Prosecutor

 

Pech gehabt. Ich habe mittlerweile den fünften Mazda (Benziner) - und nie derartige Probleme gehabt. Offenbar sind die Diesel weitaus anfälliger - sowas würde ich mir auch nie zulegen.

Guten abend Prosecutor ,

Sicher kann ich verstehen wenn jemand auf Mazda "steht" , freut mich auch dass du nie Probleme hattest. Es gibt auch erfreuliches zu berichten , mein Auto ist durchzugsstark , fährt mit 6,3 Liter , hat Platz , es "klappert" nichts im Innenraum usw. Bei mir überwiegt halt dass in regelmässigen Abständen irgendwas kaputt ist und DAS NERVT ! und wie du schreibst - "sowas würde ich mir nie zulegen" kann ich mir ein Grinsen nicht verkneifen. Wenn du täglich fast 200 km zur Arbeit fahren darfst wie ich , kommt (kam)was anderes als Diesel für mich nicht in Frage !

Obwohl mittlerweile bei den Spritpreisen... grübel grübel :-)

Grüsse

Dwarfi

Dieselfahrzeuge sind viel anfälliger als Benziner egal ob es ein Mazda, Mercedes BMW oder Audi ist. Ich fahre auch viel! aber einen Diesel? Nie im leben! Diesel zu Superbenzin paar cent unterschied, in der Versicherung und der Anschaffung sind die auch viel teurer als Benziner. Und wenn wenn ich mit einem Traktor fahren will geh ich zum Bauer.

Ist jetzt meine Meinung, soll sich niemand angegriefen füllen:).

Fahre selber einen 626 Bj. 2000 Facelift habe fast 120000km und außer ölwechsel, Filter etc. nichts gemacht und keine Probleme.

Mein Vater fährt den 6er Bj. 2004 2.0 Benziner fast 50000km und auch keine Probleme gehabt und das ist sein 4 Mazda.

Mein nächster wird wohl der neue 6er aber Facelift.

Gruß xtigerx

Zitat:

Original geschrieben von xtigerX

...Fahre selber einen 626 Bj. 2000 Facelift habe fast 120000km und außer ölwechsel, Filter etc. nichts gemacht und keine Probleme.....

Gruß xtigerx

Hm, 120 TKM in 8 Jahren? Und das nennst Du Viel??

Ein Vielfahrer fängt bei mir mit mind. 30 TKM pro Jahr an. Fahre selber 40 TKM pro Jahr.

Habe einen 6er FaceLift 143 PS Diesel mit mittlerweile 72 TKM drauf (EZ 09/2006). Der Wagen läuft und läuft und läuft und.......

Verbrauch rund 7,1 l auf 100 km, wobei ich nicht gerade ein Schleicher bin

Hatte zuvor nen Passat TDI. Ergebnis: Nie wieder ein Auto aus dem VW Konzern (hatte nämlich auch Audi und bin genauso auf die Schnauze gefallen)

Gruß

sia

den wagen hat davor meine mutter gefahren. seit knapp 2 jahren fahr ich den wagen.

Und meine laufleistung im jahr ist knapp 55000km;)... in den letzten 3 monaten sind knapp 20000 dazu gekommen!

Und was sagst du jetzt vielfahrer oder wenigfahrer???????:D

Nichts mehr sage ich; Du hast gewonnen.

Sollte auch nicht böse oder sonst was gemeint sein.

Na dann, willkommen im Club der Vielfahrer

Ach ja, der Preisunterschied zw. Diesel und Benzin ist aber erst seit ein paar Monaten recht gering. All die Jahre zuvor war er es doch wert, daß man sich nen Diesel kauft, wenn man viel fährt, trotz Zahnriemen usw.

Und von Traktorfahren beim Diesel sind wir längst abgekommen. Diesel laufen mittlerweile recht rund (sicher nicht so, wie ein Benziner, aber sie laufen so ruhig, daß man damit leben kann) Ich finde die Windgeräusche bei meinem Auto heftiger als die Motorgeräusche. Und ich kann vergleichen, da der Schwager meienr Freundin den gleichen Wagen hat, aber mit 2,0 Benziner. Im Stand ist der Benziner absolut laufruhiger, aber bei Fahrt empfinde ich praktisch keinen Unterschied.

 

Gruß und allzeit Gute Fahrt

sia

Neee ich weiß das es nicht böse gemeint war:).

Also die Diesel von Mazda Mazda (vorallem die 6er) sind sehr ruhig, im vergleich zu einem Passat gleichen Baujahres.

Hab auch nichts gegen Dieselfahrer aber is halt nicht mein geschmack.

Bin aber am Überlegen ob ich mir demnächst den 6er Facelift ab Bj. 2006/2007 kaufen soll oder doch lieber warten bis der ganz neue 6er als Facelifter kommt..... hmmmmmmm:confused:

Naja schönen Abend Gruß xtigerx

Hallo,

wir haben auch den Diesel 2.0 und haben "0" Probleme. Wir sind auch nicht langsam unterwegs und verbrauchen ca. 6,2 Liter. Man kann nicht meckern.

LG Lunaschnecki

Wir haben einen mazda 626 GF bj 1997 (GT version mit 100kw) mit 190000km und hatten bisher keine probleme mit ihm.. der innenraum sieht fast wie neu aus.. Wenn man will kann man auch unter 7l/100km verbrauchen.. wir fahren ihn mit 7,5l/100km..

 

Viel spass bei deiner entscheidung..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Zuverlässigkeit Mazda 6