ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiges Auto mit niedrigen Unterhaltskosten bis 3000-3500€ gesucht.

Zuverlässiges Auto mit niedrigen Unterhaltskosten bis 3000-3500€ gesucht.

Themenstarteram 14. Oktober 2014 um 11:35

Hallo zusammen,

die Überschrift beschreibt ja schon kurz ausgedrückt nach was ich gerade suche.

Ich habe leider keiner Erfahrung mit dem Autokauf und hoffe bei euch ein paar Tipps zu bekommen.

- Ich fahre nicht besonders viel (geschätzt ca. 12 000 km / Jahr)

- Das Auto sollte möglichst günstig im Unterhalt sein (Verbrauch, Steuer, Versicherung)

- Es sollte zuverlässig sein - Also möglichst nach Kauf nicht direkt einen Haufen Reparturen benötigen (Mir ist schon klar das Ferndiagnosen nicht möglich sind, aber man kann doch in etwa typische Makel bei gewissen Kilometerständen einkalkulieren)

- Es sollte ein bisschen schicker(moderner) aussehen (klar Geschmack ist unterschiedlich, ich meine damit hauptsächlich, das es nicht zu alt aussieht - von Innen wie von Außen)

- dachte an unter 80 000 km (ich weiß, es wird nicht einfach was gutes zu finden) - aber es können auch deutlich mehr Kilomneter sein, solange man davon ausgehen kann, dass das Auto zuverlässig ist.

- Ein paar Kleinigkeiten wären noch schön: Zentralverriegelung, elek. Fensterheber, Klima

Autotypen: Cabrio, Coupe, Kleinwagen (nichts zu großes)

Verbrauch: Kombiniert unter 7l - umso weniger umso besser :-) (Fahre selten Autobahn)

Preis: 1000 - 3500€ - Es darf auch gerne günstiger sein, solange es meinen Kriterien entspricht :-) anders herum kann es auch teurer sein, wenn man dann auch wirklich was vernünftiges dafür bekommt

Wohnort: Freiburg im Breisgau - 79110

Ein paar Beispiele die ich bisher gefunden habe:

http://ww3.autoscout24.de/classified/257307678?asrc=st|as

(Habe ich mir schon angeschaut, hat sehr viele kleine und paar größere Kratzer, was meint ihr zu dem? Was sollte ich da besonders beachten vor dem Kauf? Wie ist er preislich?)

http://ww3.autoscout24.de/classified/250147187?asrc=st|as

(Eigentlich ein schönes Auto, der Schaden macht mir aber bisschen sorgen)

http://ww3.autoscout24.de/classified/240134406?asrc=st|as

(Die günstige Variante - aber passt eigentlich auch von meinen Kriterien)

http://suchen.mobile.de/.../199406810.html?...

(Hier muss der Zahnriemen sicher bald gemacht werden??? - allgemein fehlen mir da die INfos)

http://suchen.mobile.de/.../200122531.html?...

(Hier ist der Zahnriehmen schon gemacht - das Angebot hört sich allgemein ganz gut an?)

Der Ibiza hat es mir irgendwie angetan, aber ich weiß eigentlich nichts von dem Auto...

Marken und Modelle sind mir eigentlich egal... Bin da nicht voreingenommen.

Ich freue mich auf ein Paar Antworten und Tipps.

 

 

 

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Zum Ibiza:

http://www.honestjohn.co.uk/carbycar/seat/ibiza-iii-2002/?section=good

"Least reliable small car (unzuverlässigster Kleinwagen)".

Die beiden Franzosen Toyota Yaris und Renault Clio würde ich auch nicht verachten.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Der Ford Fiesta ist von denen qualitativ und in Sachen Zuverlässigkeit eindeutig er beste.

Zum Ibiza:

http://www.honestjohn.co.uk/carbycar/seat/ibiza-iii-2002/?section=good

"Least reliable small car (unzuverlässigster Kleinwagen)".

Die beiden Franzosen Toyota Yaris und Renault Clio würde ich auch nicht verachten.

Zitat:

@mirabeau schrieb am 14. Oktober 2014 um 11:51:20 Uhr:

Zum Ibiza:

http://www.honestjohn.co.uk/carbycar/seat/ibiza-iii-2002/?section=good

"Least reliable small car (unzuverlässigster Kleinwagen)".

Die beiden Franzosen Toyota Yaris und Renault Clio würde ich auch nicht verachten.

Der Toyota Yaris ist ein Franze?? Der Yaris fährt sich nicht besonders herausragend und die Ersatzteile sind japantypisch teuer. Allerdings müsste dafür erstmal etwas kaputt gehen und das kommt sehr selten vor. Selbst der kleine Yaris bietet die hervorragende Toyota-Zuverlässigkeit. Weitere Stärke: Gutes Platzangebot.

Eine Laufleistung von 120 000 Kilometern ist kein Problem, der Yaris hält nochmal so lange. Verschleißreperaturen sollten wegen der hohen Wartungskosten aber bereits erfolgt sein.

Der Clio fährt sehr komfortabel und Modelle ab 2008 sind besser als der schlechte Ruf, der allgemein Franzosen plagt. Die Zuverlässigkeit eines Fiesta hat er trotzdem nicht, ebenso wird für 3000 Euro ein relativ verschlissenes Exemplar anzutreffen sein.

Renault-Clio-Fahrer achten oft nicht so sehr auf Pflege und Wartung (zumindest dem Anschein nach), daher ist ein gepflegtes Exemplar mit geringerer Laufleistung die bessere Wahl. Im Alter dürfte er gegenüber dem Yaris deutlich abfallen.

Für den Fiesta spricht, dass das Inserat einen sehr ehrlichen Eindruck macht - der Verkäufer weist von sich aus auf Mängel hin und die Annonce ist sprachlich solide - eine Probefahrt klärt, ob der Wagen hält, was der Anbieter verspricht.

Für den Ford sprechen günstige Wartung, gutes Fahrwerk und vernünftige Langzeitqualität.

Themenstarteram 14. Oktober 2014 um 12:44

Danke für eure Antworten.

Bin gerade am Arbeiten und antworte heute Abend ausführlich ;-)

Ich freue mich auf weitere Tipps

Yaris würde auf jeden Fall schon mal in Frage kommen. Ibiza scheidet wohl aus. Beim Fiesta werde ich mal anrufen.

Zitat:

Für den Fiesta spricht, dass das Inserat einen sehr ehrlichen Eindruck macht - der Verkäufer weist von sich aus auf Mängel hin und die Annonce ist sprachlich solide

Also auf mich wirkt das Angebot auf den ersten Blick auch ehrlich, aber sprachlich solide ist was anderes. Hier mal ein kleiner Auszug:

Zitat:

Verkaufe hier das Wägelchen meiner Freundin.

Zitat:

Restliche Unfallkspuren

Zitat:

aber dafür technisch echt toppp.

Zitat:

Wurde wenig gefahren und fast ausschließlich von "Mädels" ;-)

Da sind ja kaum mal vollständige Sätze dabei. Ich schreibe zwar selber nicht viel besser, wollte aber dennoch mal darauf hinweisen.

 

Nichts desto trotz würde ich mir den Wagen mal ansehen!

Zitat:

@thps schrieb am 14. Oktober 2014 um 12:50:08 Uhr:

 

Da sind ja kaum mal vollständige Sätze dabei. Ich schreibe zwar selber nicht viel besser, wollte aber dennoch mal darauf hinweisen.

 

Nichts desto trotz würde ich mir den Wagen mal ansehen!

Nun ja, im Vergleich zu dem, was man auf Mobile sonst von Privatanbietern im Niedrigpreissegment liest, ist es eigentlich ganz ok - wenngleich da natürlich Luft nach oben besteht.

Ich habe mal bei den Yaris geschaut - die sind erschreckend teuer! Es gibt nur das ganz alte Modell, immerhin mit Facelift. Von Yaris mit Automatik rate ich ab - besser den Schalter nehmen.

Auch sollte es mindestens der 1.3er Motor sein - auch beim eventuellen Wiederverkauf ist das besser.

Die Ausstattung ist weitgehend komplett, unnötiger Schnickschnack ist nicht drin.

Der hat wie der Fiesta leichte "Kampfspuren", aber bei einem 10 Jahre alten Kleinwagen stören die an sich nicht.

Yaris

Für wenig mehr gibt es einen modernen Clio, aber ob der gut ist, kann ich aus dem Inserat nicht ersehen.

Nachteile bei dem Preis: Nur ein Dreitürer und ein relativ schwacher Motor. Dies in Kombination mit der recht geringen Laufleistung deutet auf einen Rentner- oder Zweitwagen hin, anders als angenommen muss das aber nicht immer nur gut sein. Gerade ausländische Fabrikate werden gerade als Zweitwagen recht stiefmütterlich behandelt.

Clio

Zitat:

@VincentVEGA_ schrieb am 14. Oktober 2014 um 12:24:08 Uhr:

Der Toyota Yaris ist ein Franze??

Eine Laufleistung von 120 000 Kilometern ist kein Problem, der Yaris hält nochmal so lange.

"Der Yaris wird... für den europäischen Markt, seit 2012 auch für Nordamerika, von der Toyota Motor Manufacturing France in Onnaing (Arrondissement Valenciennes, Nordfrankreich) gebaut."

http://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Yaris

http://suchen.mobile.de/.../199837329.html?...

http://suchen.mobile.de/.../198580177.html?...

300000km sollte eigentlich jeder halbwegs ordentlich behandelte Kleinwagen auch mit Benzinmotor packen, in den Gebrauchtportalen findet man dazu genug Beispiele, sogar mit neuem TÜV, die noch ganz gut dastehen:

http://suchen.mobile.de/.../199901470.html?...

http://suchen.mobile.de/.../199630353.html?...

am 14. Oktober 2014 um 19:16

Zitat:

@Arturos schrieb am 14. Oktober 2014 um 11:35:22

http://ww3.autoscout24.de/classified/250147187?asrc=st|as

(Eigentlich ein schönes Auto, der Schaden macht mir aber bisschen sorgen

Nicht nur dir. Auf dem Bild ist zu erkennen, dass der Schaden sich nicht auf den Kotflügel beschränkt, sondern auch Tür, linker Seitenschweller und evtl. auch die A-Säule in Mitleidenschaft gezogen wurden. Von diesem Auto würde ich die Finger lassen, zumal er nur die schwache 60 PS-Motorisierung hat. 70 PS sollten es schon Minimum sein, auch Kleinwagen überschreiten mittlerweile die 1000kg-Grenze.

Grundsätzlich sind Fahrzeuge dieser Klasse vergleichsweise teuer, da gesucht. Ich würde daher auch Autos der Kompaktklasse in die Suche mit einbeziehen, die oft nicht teurer, aber sicherer, komfortabler und meist noch etwas besser ausgestattet sind.

Einen in dieser Preisklasse selten anzutreffenden Focus II mit unter 100.000 km habe ich soeben hier entdeckt:

Ford Focus II 1.8 5tg blau

Für das Geld gibt es in der Regel nur den Vorläufer Focus I, wenn der hier gut dasteht, eine echte Option.

 

Themenstarteram 16. Oktober 2014 um 12:20

Hey zusammen,

 

danke noch ein Mal für eure Antworten und Tipps-

 

Den Fokus finde ich auch nicht schlecht, den werde ich mir wahrscheinlich auch mal anschauen.

 

Was haltet Ihr vom Toyota Aygo? Ist zwar schon fast zu klein, aber finde ihn eigentlich recht schick.

 

Habe hier mal ein Angebote: http://ww3.autoscout24.de/classified/260159980?asrc=st|as

Was haltet Ihr von dem? Auf was müsste ich bei dem vor dem Kauf achten? Hat der irgendwelche Schwachstellen?

 

Der ist so schön günstig im Unterhalt :-)

Zitat:

@Arturos schrieb am 16. Oktober 2014 um 12:20:29 Uhr:

Hey zusammen,

danke noch ein Mal für eure Antworten und Tipps-

Den Fokus finde ich auch nicht schlecht, den werde ich mir wahrscheinlich auch mal anschauen.

Was haltet Ihr vom Toyota Aygo? Ist zwar schon fast zu klein, aber finde ihn eigentlich recht schick.

Habe hier mal ein Angebote: http://ww3.autoscout24.de/classified/260159980?asrc=st|as

Was haltet Ihr von dem? Auf was müsste ich bei dem vor dem Kauf achten? Hat der irgendwelche Schwachstellen?

Der ist so schön günstig im Unterhalt :-)

Hi,

der Aygo ist ne Keksdose und ich habe trotzdem einen gekauft ;)

Verbrauch und Unterhaltskosten sind wirklich absolut niedrig. Ich schaffe,allerdings mit eine gutem Fahrprofil, ohne mühe einen Schnitt von 4,8l auf 100km.

Er bietet ausreichend Platz,selbst mit 4 Personen kann man zumindest kurze Strecken fahren. Der Kofferraum ist winzig. Vorteil meine Alltagseinkäufe gehen gerade so rein und rutschen dann wenigstens nicht in der gegend rum ;)

Der Motor gilt als solide und macht durchaus Spaß zu fahren,wunder darf man natürlich nicht erwarten von 1,0l Hubraum und recht laut wird er auch.

An vielen Details sieht man das bei der Herstellung extrem gespart wurde,aber beim Aygo wird auch gar nicht versucht das irgentwie zu verdecken.

Frühe Modelle wie der aus dem Angebot hatten öfter Probleme mit der Kupplung und undichten Wasserpumpen. Je nach Fahrprofil sind die Kupplungen schon deutlich vor 100tkm abgenutzt (kosten ca. 700€)

Bremsscheiben und Auspuffanlage sind ebenfalls recht schnell verschlissen,aber billig zu reparieren.

Rost tritt vereinzelt an Türdichtungen und Unterboden auf,ist aber kein generelles Problem eher Einzelfälle.

Peugeot 107 und Citroen C1 sind praktisch Baugleich aber gebraucht oft günstiger als Toyota. Der Aygo hat aber öfter eine bessere Ausstattung (z.v. mit ESP)

Gruß Tobias

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiges Auto mit niedrigen Unterhaltskosten bis 3000-3500€ gesucht.