ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiges Auto mit ca. 200P PS und ca. 10.000€

Zuverlässiges Auto mit ca. 200P PS und ca. 10.000€

Themenstarteram 6. Januar 2022 um 14:19

Hallo ich bin auf der Suche nach einem zuverlässigen Auto mit ca. 200 PS und für ca. 10.000€ maximal 15.000.

Er sollte Benziner sein.

Ich lege großen Wert darauf, dass das Auto Bluetooth und bestmöglich einen Bordcomputer besitzt.

An SUV´s habe ich keine Interesse

Das Auto sollte natürlich Optisch auch nicht Schlecht aussehen;)

Ich habe mir bereit den

-Seat Leon 2.0 TSI von 2018

-BMW 325i von 2008

angeschaut und finde diese sehr ansprechend, ich bin jedoch offen für jegliche Art von Autovorschlägen.

Danke im vorraus

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo.

Bei den TSI bzw. TFSI-Motoren wäre ich aufgrund der zahlreichen Berichte über Motorschäden vorsichtig. Zwar sollen die ab 2015 oder so zuverlässiger sein, trotzdem tauchen auch hier bereits die ersten Schäden auf, die sich unter anderem durch massiven Ölverbrauch ankündigen. Viele Autohändler nehmen keine TSI mehr in Zahlung.

Den E90/91/92/93 würde ich als Sechszylinder nicht mit dem N53-Motor empfehlen, der 2008 bereits verbaut wurde. Der Motor selbst ist analog zum N52 solide - die Anbauteile leider nicht. Als da wären: Injektoren, Hochdruckpumpen und NOx-Katalysatoren. All dies geht gewaltigst ins Geld.

Wieviel Kilometer darf das Gefährt denn auf der Uhr haben?

Themenstarteram 6. Januar 2022 um 14:32

Danke für die schnelle Antwort.

Ein Kilometerstand bis 150.000 wäre in Ordnung

Aber am besten um die 100.000 KM

Ein Audi TT wäre im Budget.....unsere beiden waren bezüglich des Ölverbrauch unauffällig der eine hat nichts verbraucht der andere 1l auf knapp 10.000km

 

Optisch immer noch ein Hit

Ist halt die Frage wie die weiteren Anforderungen aussehen:

- 4-Sitzer Pflicht oder sind auch 2-Sitzer interessant?

- Kommen auch Coupés/Roadster in Frage?

- Was wäre Unterhalts mäßig dein Budget?

Ich habe mir beispielsweise einen BMW Z4 (E86) vor einem halben Jahr gekauft. Der E85 könnte auch gut in dein Suchmuster passen.

Bluetooth würde ich nicht als Pflicht Kriterium nehmen, lässt sich bei den meisten Autos in der Regel leicht nachrüsten.

Geheimtipp: Lexus IS 250.

Mit dem V6 vielleicht nicht der sparsamste, dafür aber im Vergleich zu allen genannten Alternativen, das mit großem Abstand langzeitzuverlässigste Auto dieser Fahrzeugklasse. Typische Probleme, Schwachstellen und Kinderkrankheiten nahezu völlig unbekannt. Sehr hohes Qualitätsniveau und kein 08/15-Modell, das 3 Mio. mal an jeder Straßenecke steht.

Für 15.000 €-Budget gibt es ungefähr Baujahre von 2009 bis 2011, mit Kilometerständen von ca. 100.000 bis 150.000, teilweise sogar schon unter 100.000.

Infotainment ist natürlich nicht mehr das modernste.

Ne, leider nicht. Der Motor des IS 250 ist ein reiner Direkteinspritzer, ohne die kombinierte Einspritzung, die man von Toyota gewohnt ist. Der leidet DI-typisch unter Verkokung und ist für Toyota/Lexus-Verhältnisse daher ziemlich unzuverlässig.

Zitat:

@Mounty schrieb am 6. Januar 2022 um 14:19:26 Uhr:

 

Das Auto sollte natürlich Optisch auch nicht Schlecht aussehen;)

-

Da sind wir wieder in dem Bereich, wo nur DU mit den ersten Vorschlägen kommen musst.

Weil sowas grundsätzlich Designdiskussionen auslöst, die ohne starke Beteiligung Deinerseits schnell in Threadschließung enden.

Also bitte - zeitig vorgeschlagene Modelle kommentieren, damit wir hier die richtige Richtung kriegen. ;)

Zitat:

@Zephyroth schrieb am 7. Januar 2022 um 01:11:18 Uhr:

Ne, leider nicht. Der Motor des IS 250 ist ein reiner Direkteinspritzer, ohne die kombinierte Einspritzung, die man von Toyota gewohnt ist. Der leidet DI-typisch unter Verkokung und ist für Toyota/Lexus-Verhältnisse daher ziemlich unzuverlässig.

Dann wäre der Motor aber somit immer noch ebenso "gut", bzw. auch nicht schlechter als die anderen Konkurrenten. ;) Wenn das das einzige Problem wäre.

Aber es geht ja auch nicht nur um den Motor. Der ganze Rest... Getriebe, Fahrzeugelektronik, Steuergeräte, Komfortfunktionen (Schlösser, ZV, Fensterheber, Klima, und und und), Fahrwerksverschleiß (Aufhängungen, Gelenke, Lenkung, usw.). Auch da sehe ich einen Lexus im Vergleich weit vorne.

Accord 2.4 mit 201PS.

Jepp, Accord ist auch ein sehr guter Tipp. Leider hierzulande ebenfalls völlig unterschätzt.

Zitat:

@Bongo73 schrieb am 7. Januar 2022 um 13:26:44 Uhr:

Dann wäre der Motor aber somit immer noch ebenso "gut", bzw. auch nicht schlechter als die anderen Konkurrenten. ;) Wenn das das einzige Problem wäre.

Aber es geht ja auch nicht nur um den Motor. Der ganze Rest... Getriebe, Fahrzeugelektronik, Steuergeräte, Komfortfunktionen (Schlösser, ZV, Fensterheber, Klima, und und und), Fahrwerksverschleiß (Aufhängungen, Gelenke, Lenkung, usw.). Auch da sehe ich einen Lexus im Vergleich weit vorne.

Da bin ich absolut bei dir, ich wollte lediglich darauf hinweisen. Aber wenn die Frage lautet: "Eher einen BMW E90 mit N53 oder einen Lexus IS250?" bin ich klar bei Lexus...

Grüße,

Zeph

BTW.: Schwiegerpapa hat sich nach 3 BMW einen Lexus NX300h gekauft....

Wenn du einen zuverlässigen Turbobenziner suchst,kann man sich auch mal bei Volvo umsehen.Kein anderer Hersteller hat so eine lange Erfahrung im Turbomotorenbau.Ich würde lediglich um das Powershift Getriebe einen Bogen machen.Das stammt noch aus der Zusammenarbeit mit Ford und ist ein DKG.Wenn du dazu noch einen der letzten 2,5T Motoren erwischt,hast du lange Freude dran.Der 5 Zylinder ist ein Sahnemotor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiges Auto mit ca. 200P PS und ca. 10.000€