ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Zusatzlüfter 2.5 TDI

Zusatzlüfter 2.5 TDI

Audi A6 C5/4B Allroad
Themenstarteram 1. Juli 2015 um 14:27

Hi Leute,

ich habe den 4b Allroad mit dem 2.5er AKE und neuem Zylinderkopf.

Vor 2 Wochen habe ich meine Klima komplett erneuen lassen.

Jetzt fällt mir auf, dass sie im stand nur sehr wenig Leistung hat. Bei Fahrt gute Leistung.

Auch dreht sich der 2. kleine Lüfter sogut wie nie. Heute das erste mal bei 34 Grad im Standgas.

Ist das normal oder sollte er öfters laufen? Auch ist er sehr langsam und leise gelaufen. Also kaum hörbar.

Der Große Lüfter mit der Viskokupllung hingegen läuft die ganze Zeit, wenns so heiß ist und die Klima läuft auf Stufe 2.

Beste Antwort im Thema

also ich kenne KEINEN AKE, der nur einen (größeren) Viskolüfter hat und keinen E-Lüfter.

Und ich habe schon einige AKEs gesehen und auch selber 8 Jahre einen gehabt...

Der Viskolüfter wird auch nicht über einen Riemen angetrieben - sonst würde er nicht Viskolüfter heißen - der nennt sich eben so, da er über eine Viskokupplung angetrieben wird (Kupplung schließt langsam bei ansteigender Temperatur).

Wenn Du mit VCDS ins Klimasteuergerät gehst und dort eine Stellglieddiagnose machst, wird dort auch der E-Lüfter angesteuert - eben genau deshalb, weil er eben DOCH für die Klimaanlage zuständig ist.

Dies erklärt sich ganz einfach dadurch, dass der Viskolüfter im Standgas nicht immer genug Leistung bringt (wird ja vom Motor angetrieben, der eben bei Leerlaufdrehzahl nicht sehr schnell dreht).

Wenn der E-Lüfter korrekt arbeitet, hat die Klimaanlage auch im Stand bei 35 Grad im Schatten genug Leistung.

Mach doch mal ein Foto von Deinem Visko- und dem E-Lüfter - dann kann man ja abschätzen, ob er größer ist, als bei anderen AKEs.

 

@Cookie88: Ja, wenn Dein Motor noch recht kalt ist, kannst Du den Visko auch mit der Hand anhalten (Kupplung ist noch offen, dann trudelt der Lüfter nur kraftlos mit).

180 weitere Antworten
Ähnliche Themen
180 Antworten

Moin!

Der Visco hat mit der Klimaanlage nichts zu tun. Der ist abhängig von der Motortemperatur.

Er "trudelt" generell mit. Wenn er richtig angekuppelt wird meinst Du eine Jetturbine hängt unter der Motorhaube.

Bei diesen Temperaturen muss der E.-Lüfter sofort bei Klimaautomatik EIN anspringen. Und das wahrscheinlich binnen weniger Sekunden auf Stufe 2.

Er hat 2 Schaltstufen. Langsam und Vollgas

Du schreibst Deine Klima kühlt während der Fahrt super und im Stand nicht. Dann liegt es am Lüfter oder dessen Ansteuerung.

Ich vermute eher, dass ein Geber nicht das richtige Signal liefert und der Lüfter deswegen nicht geschaltet wird.

Themenstarteram 1. Juli 2015 um 14:39

Ok. Danke. Dann lass ich das in der wekstatt checken. Oder kann man das auch selber?

Themenstarteram 1. Juli 2015 um 14:40

Kann man mit VAG COM was machen?

Kannst Du Fehlerspeicher auslesen und Werte abfragen?

Prüfe bitte auch einmal im ABGESCHALTETEN (!!!) Zustand, ob der Lüfter leichtgängig ist und sich nicht festgesetzt hat.

Ebenfalls Kontakte prüfen!

Dann könntest Du noch per Multimeter messen, wenn keine Diagnosesoftware vorhanden, ob der E.-Lüfter mit Strom versorgt wird:

  • Motor aus
  • Stecker ab
  • Multimeter dran
  • Motor und Klimaautomatik an

Dann müssen am Stecker sofort bei dem Wetter 12VDC anliegen.

Themenstarteram 1. Juli 2015 um 14:44

Im Fehlerspeicher steht nix. Kann ich den Lüfter auch manuell ansteuern?

Aber selbst wenn er sich locker drehen lässt kann er defekt sein. Meinen konnte ich super leicht drehen, beim ausbau viel er fast von der welle vor lauter gammel :/

Themenstarteram 1. Juli 2015 um 14:57

Er hat sich ja einmal gedreht. Kurz und leise.

Kann man mit vag com was ansteuern?

Zitat:

@Patrick3001 schrieb am 1. Juli 2015 um 14:40:10 Uhr:

Kann man mit VAG COM was machen?

Mit VAG COM kannst Du zumindest den Fehlerspeicher der Klimaanlage abfaragen und feststellen, ob das Steuergerät von sich aus schon sagt, dass etwas nicht passt.

Die einzelnen Einstellungen für die Klima kann ich Dir leider nicht geben.

Zitat:

@gismo881 schrieb am 1. Juli 2015 um 14:44:13 Uhr:

Aber selbst wenn er sich locker drehen lässt kann er defekt sein. Meinen konnte ich super leicht drehen, beim ausbau viel er fast von der welle vor lauter gammel :/

Ja klar.

Da hast Du recht.

Könnte nur sein, dass er fest sitzt. Eine der vielen Möglichkeiten.

@Patrick3001

Klar kannst Du mir Diagnose den Lüfter ansteuern und sehen, ob er richtig arbeitet.

Wahrscheinlich kennst Du Dich da besser aus als ich (absoluter Neuling).

Du kannst aber auch ganz einfach den Stecker messen, ob überhaupt Strom kommt.

Wenn das schon nicht kommt liegt es am Steuergerät oder einem Geber.

Dann könntest Du noch manuell Strom auf den Lüfter geben. Wenn er dann rennt wie eine eins.... alles gut. Zumindest mechanisch und elektrisch. Dann kommt nur noch die Steuerung in Frage.

Themenstarteram 1. Juli 2015 um 15:07

naja, der fehlerspeicher spuckt gar nix aus. alles funzt. was mich halt irritiert ist, dass er heute das erste mal angesprungen ist, als ich das auto abgestellt habe. aber auch nur auf sufe eins.

Themenstarteram 1. Juli 2015 um 15:10

was mich verwundert ist, dass die wassertemperatur nie über 90 grad steigt.

den Klima-Lüfter kann man per Stellglieddiagnose ansteuern (mit VCDS).

Alternativ kann man auch einfach mal Saft drauf geben - der Stecker sitzt unter der kleinen Plastikabdeckung neben dem Servo-Öl-Behälter.

http://audi.reconty.de/thema.php?board=3&thema=1

Themenstarteram 1. Juli 2015 um 15:18

Danke jungs. Werde ich probieren. Hab jetzt mal vagcom gestartet.

Themenstarteram 1. Juli 2015 um 15:27

So. Mit der Stellglieddiagnose funktioniert alles, bis auf der Lüfter. Da tut sich nix

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Zusatzlüfter 2.5 TDI