ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. zusätzliche OBD Schnittstelle (CAN-Bus)

zusätzliche OBD Schnittstelle (CAN-Bus)

Hallo zusammen,

kann man neben der werkseitig verbauten OnBoardDiagnose-Schnittstelle eine weitere, zweite Schnittstelle im Fahrzeug verbauen, welche parallel zu nutzen ist oder lässt das (CAN-)Bus-System dies nicht zu?

Ich hätte gerne neben der Buchse für die Werkstatt (und Eigendiagnose) eine zweite (versteckte) Buchse im Kofferraumboden, an welcher dann ein Datenlogger permanent angeschlossen sein sollte. Damit könnte aufgezeichnet werden, welche Geschwindigkeiten u.v.a. welche Drehzahlen bei welcher Öltemperatur gefahren wurden.

Eine theoretisch einfache Möglichkeit wäre sicher, vorne an der werkseitigen Buchse die Adern abzugreifen und (verdrillt) nach hintern zu legen oder sich hinten bei einem der Steuergeräte den CAN-Bus abzugreifen. Ich bezweifel jedoch, dass das einfach so geht.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Wenn man nach "OBD Splitter" sucht, scheint es grundsätzlich zu funktionieren. Laut Amazon-Bewertungen schließen einige Leute damit 2 Geräte parallel an ihre OBD-Buchse.

Bei VAG Fahrzeugen ist die OBD Buchse über ein Gateway herausgeführt. In diesem sind alle Steuergeräte angemeldet und damit ansprechbar.

Beim CAN-Bus spuckt immer jeder einfach seine Daten auf den Bus. Jeder Wert hat eigen eigene PID (Parameter IDentifier). Priorisiert wird das über die PID (niedrigere PID gewinnt, weil Open-Collector und jeder Sender mitliest was auf dem Bus passiert und nicht weiter sendet sobald eine 0 kommt die er nicht gesendet hat).

Es gibt da also keinen Master (jedes Steuergerät nimmt sich die Daten die es braucht).

Zwei Geräte an einer parallelen OBD-Schnittstelle sind kein Problem (ewige Kabellänge vermultich schon).

Von irgendwo abzweigen würde ich nicht, da es verschiedene Busse mit Gateways dazwischen gibt (direkt an den CAN darfst du nicht, da du dann im Fehlerfall das ganze Auto lahmlegst).

--> Häng dich parallel zur Buchse, aber nicht unbedingt bis in den Kofferraum (Handschuhfach tuts doch auch, oder?).

Gruß Metalhead

Also rein von der Definition eines Busystems (Can-Bus ist ja eins), sollte ein paralleles Anschließen ohne weiteres Möglich sein.

Bei dem USB(us) am Rechner funktioniert das auch. Ein USB Hub macht nämlich nichts anderes.

Zitat:

@kev300 schrieb am 14. Oktober 2016 um 14:31:10 Uhr:

Bei dem USB(us) am Rechner funktioniert das auch. Ein USB Hub macht nämlich nichts anderes.

Oh doch, USB ist kein wirklicher Bus, das ist eine Baumtopologie (geht auch nur bis zu einer gewissen Tiefe, glaub 7).

USB-Buchsen parallel hängen funktioniert definitiv nicht.

Gruß Metalhed

Zitat:

@kev300 schrieb am 14. Oktober 2016 um 14:31:10 Uhr:

Also rein von der Definition eines Busystems (Can-Bus ist ja eins), sollte ein paralleles Anschließen ohne weiteres Möglich sein.

Parallel anschließen kannst du in der Tat problemlos etwas, wenn du nur mitlesen willst.

Das nutzt dir allerdings bei der OBD-Schnittstelle für den beabsichtigten Zweck rein gar nichts, denn die OBD nutzt ein Query-Response-Verfahren. Ohne Anfrage durch ein Diagnose-Gerät o.ä. hast du daher keinerlei OBD-Daten auf dem CAN, und damit auch nichts, was du nutzbringend mitschreiben könntest.

Zitat:

Bei dem USB(us) am Rechner funktioniert das auch. Ein USB Hub macht nämlich nichts anderes.

Doch, der macht was völlig anderes. Das "B" in "USB" ist eine ziemlich dreiste Lüge.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. zusätzliche OBD Schnittstelle (CAN-Bus)