ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Zulassung PKW Verweigert wegen ausstehendem Rückruf

Zulassung PKW Verweigert wegen ausstehendem Rückruf

Themenstarteram 9. Mai 2017 um 14:01

Hallo zusammen,

ich wollte heute morgen einen Honda Insight (2013) anmelden.

Leider hat das Straßenverkehrsamt die Zulassung mit der Begrünung verweigert, es würde noch eine Rückrufaktion für dieses Modell ausstehen.

Ist das normales vorgehen seitens des Straßenverkehrsamtes?

 

Dass es diese Rückrufaktion gibt war mir bekannt. Ich hatte auch den Händler gebeten die Durchführung der Rückrufaktion zu prüfen - Hat er wohl nicht....

Der Wagen hat letzte Woche eine neue HU Bescheinigung bekommen. Wie geht das, wenn man den Wagen im aktuellen Zustand nicht mal anmelden kann?

 

Grüße

Ähnliche Themen
27 Antworten

Das geht weil bei der HU nicht geprüft wird ob der Rückruf durchgeführt wurde.

 

So ist das Fahrzeug nicht bestimmungsgemäß zu nutzen also muss der Händler wohl nachbessern.

Sprich den Rückruf durchführen lassen.

Themenstarteram 9. Mai 2017 um 14:34

Der Händler (Renaulthändler in diesem Fall) kontaktiert Honda und wird sich schnellstens bei mir melden. Bisher war der Service flott und freundlich. Ich bin also zuversichtlich, dass man das "Problem" gelöst bekommt.

Nach dieser Thematik zu suchen ist übrigens nicht einfach. Sobald man Zulassung und Rückruf sucht, dreht sich alles nur noch um VAG Diesel. Prinzipiell scheint sich das aber ähnlich zu verhalten. Keine Rückrufaktion durchgeführt = keine Zulassung. Dabei hatte ich mit einem Benziner Mild-Hybrid ohne Direkteinspritzung gehofft solchen Themen zu entkommen :-)

Hi LF-X,

die KBA-Datenbank spuckt für nen 2013er Insight folgenden Treffer aus:

 

KBA-Referenznummer:

5843

Hersteller/Marke:

HONDA

Verkaufsbezeichnung:

INSIGHT

Betroffene Baugruppe:

Insassenschutzeinrichtung

Baujahr von:

2011

Baujahr bis:

2013

Veröffentlichungsdatum:

08.04.2016

Hotline:

Bitte kontaktieren Sie den Fahrzeughersteller oder eine Vertragswerkstatt.

Beschreibung:

Fehler im Gasgenerator der Fahrerairbags führt bei Airbagauslösung dazu, dass sich kleine Metallpartikel lösen, die die Insassen verletzen können.

Wahrscheinlich ist das Auto bei bisherigen Kontaktversuchen der Halter durch den Rost gefallen. Das KBA weist dann die Zulassungsstellen an, solche Fahrzeuge stillzulegen bzw. nicht wieder zuzulassen.

Themenstarteram 9. Mai 2017 um 15:20

Ersatzteil kommt wohl am Donnerstag. Nach Einbau bekomme ich dafür eine Bestätigung. Danach sollte die Anmeldung hoffentlich problemlos sein.

*Daumen drück* :)

Du musst es so sehen, dass eine nicht durchgeführte Rückrufaktion einen technischen Mängel darstellt, der die Zulassungsstelle ggf. dazu berechtigt, den Betrieb des Fahrzeugs zu untersagen. Wird bei der Zulassung festgestellt, dass der Mangel existiert, wird der Betrieb eben gar nicht erst gestattet. Aber mach dir keinen Kopf, mit der Bestätigung wird das sicher klappen :)

Bin positiv beeindruckt von der Aktion, auch wenn das für den TE erstmal etwas Ärger bedeutet.

Dachte nicht, daß die Behörde da so konsequent und im Sinne des Verbrauchers handelt. Ist mir persönlich sehr sympatisch und steigert mein Sicherheitsgefühl.

HTC

am 10. Mai 2017 um 9:46

Wobei es mich aber auch wundert, dass der Wagen dann eine HU bekommen hat.

Klar, wenn die Prüforganisation keine Kenntnis hat. Aber ein (an sich bekanntes) Problem beim Airbag - naja.

Ok, selbst bei den VW-Abgasdingens gab es Übergangsfristen, und erst danach wurde keine HU mehr erteilt.

Wie soll die Prüforganisation den Unterscheiden ob der Airbag alt oder neu ist von aussen sehen die ja wahrscheinlich identisch aus.

 

Das geht eben nur über eine Abfrage beim KBA und so etwas macht die Prüforganisation nicht.

Soweit ich weiß, ist eine nicht durchgeführte Rückrufaktion auch kein für die HU bedeutender Mangel. Da kann ich mich aber auch irren. Bei der VW-Geschichte dürfte es sich aber um eine andere Sache handeln, da geht es eher um die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug und nicht um das Produktsicherheitsgesetz wie jetzt z. B. bei Honda im vorliegenden Fall. Daher ist die Beurteilung bei der HU vermutlich auch eine andere. Müsste ein Mitglied einer Prüforganisation mal was dazu sagen.

Mal doof gefragt: Woher sollte eine Prüforganisation (TÜV, KÜS, DEKRA u.s.w.) denn eigentlich wissen ob bzw. welche Rückrufe für ein Fahrzeug anstehen?

Manche RRA werden vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeordnet (wie z.B. die von VW), dies wird dann den Prüforganisationen mitgeteilt.

Voraussetzung für die Anordnung ist eine ernste Gefährdung, also wenn "Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen anwendbarer Rechtsverordnungen" (Zitat KBA) nicht eingehalten werden. Oder wenn die Sicherheit und Gesundheit von Personen gefährdet sind. Beispiel: ein Auto ist während der Fahrt von einem Augenblick auf den nächsten nicht mehr zu lenken. Wenn aber nur die Lenkunterstützung (Servolenkung) ausfällt, liegt keine ernste Gefährdung vor, da sich das Auto noch lenken lässt.

Themenstarteram 10. Mai 2017 um 17:34

Sehe die ganze Sache auch eher positiv - auch wenn es mich jetzt etwas Zeit kostet. Dient ja hauptsächlich meiner eigenen Sicherheit.

Wundert mich nur, dass das nicht bei der HU abgefragt wird. Würde die Airbag Leuchte einen Fehler anzeigen, würde der Wagen ja auch keine Hu Plakette bekommen (Hatte ich mal beim Golf III).

Themenstarteram 14. Mai 2017 um 0:42

Update: Händler (Renault) hat sich gemeldet.... Leider dauert es wohl noch etwas. Scheint wohl Probleme seitens Honda zu geben.

Auch scheint der Vorbesitzer den Rückruf wohl ausgelassen zu haben. Wurde wohl angeschrieben und ein Termin vereinbart. Dieser wurde angeblich nicht wahrgenommen.

Habe eher das Gefühl, dass der Händler versucht hat die Ersatzteile selber zu bekommen, aber von Honda ein Abfuhr bekommen hat hat.

Naja - nächste Woche geht es weiter... Vereinbarter Termin für Übergabe war heute. :-(

Die ausgetauschten Gasgeneratoren sind übrigens nicht mehr von Takata und auch nicht mehr mit dem kritischen Ammoniumnitrat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Zulassung PKW Verweigert wegen ausstehendem Rückruf