ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Zündverteiler Bosch 009 Repro aus Ebay Erfahrungen

Zündverteiler Bosch 009 Repro aus Ebay Erfahrungen

VW Käfer Mexico
Themenstarteram 28. Mai 2012 um 22:47

Hi Leute, brauche für meinen getunten Motor ( 1679er mit 40er Solex Zweivergaser) noch nen anderen Verteiler! Hab schon geschaut, kriegt man ja von 35 Euro über 59 Euro bis zu 160 Euro! Im Endeffekt sind es ja alle Nachbauten und auf den Fotos sehen die verdammt änhnlich aus! Habt ihr Erfahrungen mit den billigen-teuren Dingern??? Danke mfg Martin

Ähnliche Themen
32 Antworten

Ja. Die billigen sind auch eben billiger gebaut und das merkt man langfristig. Nicht sofort.

Es ist ein Unterschied, ob man einfach eine Beilegscheibe als Druckscheibe einbaut oder eine geschliffene Federscheibe mitsamt Compound Anlaufscheiben. Und das mehrfach so macht.

Oder ob man eine Ölrückförderschnecke einfräst oder eben nicht.

Oder ob man ein Filzl zur Schmierung spendiert oder eben nicht.

Ob man eine Messing Buchse ins Gehäuse eingießt oder eben im Alu laufen läßt, ob man eine gehärtete und geschliffene Welle benutzt oder eben nicht...

Es ist wie alles im Leben. Es gibt nichts, was man nicht billiger und auch schlechter machen kann...

Und alles entstanden aus der Geiz ist Geil mentalität.Oder eben weil jeder mein er muß das Schnäppchen schlechthin machen.

 

Zum Thema kann ich nur wie schon so oft sagen,schaff dir den 1-2-3 Verteiler an und du hast etwas sehr hochwertigen und bist für Jahre bedient.

Meiner ist im 4ten Laufjahr und ich mußte nicht einmal den ZZP nachstellen.

 

Vari

Ein bekannter von mir schwört auch auf den 123 Verteiler, er ist zwar teuer aber viel genauer, wie hier sicher n paar bestätigen können. Verbaut ist er in seinem Trike seit 2 Jahren, ebenfalls musster er noch nicht mal den Zzp nachstellen. Den werd ich mir auch noch irgendwann holen. Grüßle Matze

Hier ist der Vergleich auf YT zu sehen.

watch

Hallo.

Ich sag nur. 123 Tune ingition. Den Kannste per USB Anschlus und Lap top programieren. Der hat den meinen noch mal richtig flotte Beine verabreicht.

Gr

Also da muß ich jetzt mal meinen Senf dazu geben.Fahre seit 3 Jahren einen billigen Verteiler und der lüpt super.

Hab auch schon welche in der Hand gehabt die scheiße waren.Kaufen und anschauen.Es gibt überall schwarze schafe.

also zum 123 muss ich jetzt auch mal meinen ... dazu geben! ich halte von dem ding mitlerweile nichts mehr! und ich hab mich wirklich intensiv damit auseinandergesetzt!

o.k. er zündet merklich sauberer. macht nen besseren rundlauf usw.usw.

Aber:

Er regelt stump nach drehzahl und zieht seine kurve durch. Der 009er eilt beim gasstoß voraus und genau das macht der 123 nicht!

beim 009er ist die fliehkraftmimik so ausgelegt , dass der ZZP um ein paar grad beim gasstoss voreilt um dann von der normalen kurve eingeholt zu werden; der 123 macht das stump nach drehzahl.

und das spührt man auch. der 123 giehrt mehr nach drehzahl und der motor kommt beim gasstoß verzögert. was bosch sich damals mit dem 009er damals hat einfallen lassen ist schon geniall...

Zitat:

Original geschrieben von janpeterstahl

 

 

1-Er regelt stump nach drehzahl und zieht seine kurve durch.

 

2-Der 009er eilt beim gasstoß voraus und genau das macht der 123 nicht!

1-Richtig,und das kann er sehr genau.

 

 

2-Das möchte ich gerne mal genauer erklärt haben.

 

Denn der 009 arbeitet ebenso drehzahlabhängig wie der 123.

Der ZZP ändert sich ständig mit der aktuellen Drehzahl.Bei beiden.

Wenn das nicht gefällt sollte man den 123 mit U-Dose kaufen,der reagiert auf Unterdruck.

Oder den programmierbaren.Dann bist du der Boss im Ring !

 

Aber irgendwie bin ich zu blöde.Nach deiner Aussage hat der 009 2 Kurven die er gleichzeitig abarbeitet.Wie geht das ?

 

Oder meinst du die ZZP Differenz die der 009 kann weil er ne U-Druck-Dose hat...öh,hat er die ?

 

Denn voreilen nach Gasstoß ist ne hohe Drehzahl-kurzfristig.Die Voreilung wird aber aber wieder zurückgenommen wenn die Drehzahl fällt wobei die Gewichte sich wieder schließen-ergo der ZZP sich verringert.

Wie soll da ein ZZP von einem anderen eingeholt werden? Im selben Verteiler ohne Dose-009 halt.

 

Vari

 

hi vari, ich wusste, dass jetzt von einem was kommt, ich hab am computer gesessen und gewartet :-)

also nicht, dass du denkst ich hätte mir das aus den fingern gesogenn. ich hatte letztes jahr ja auch den 123 drin. und seit dem zog er schlechter aus dem keller und reagierte leicht verzöger auf den gasstoß.

ich hab bei meiner eindüsungsaktion mit dem bernauer darüber fachgesimpelt und der hat mir folgendes erklährt:

bei 009er sind die kleinen hämmerchen der flihkraftregelung so ausgelegt, dass bei plötzlicher geringer drehzahlsteigerung der verteiler sodort anspricht znd unmittelbar 2-3 grad voreilt.

egal ber welcher drehzahl bis ca 1800 u/min tut er das, beim gasstoß eielt er kurz vor, wenn die drehzahl sich weiter erhöht gehts weiter, wenn nicht geht der zzp wieder zurück. er simuliert sozusagen ein wenig die lastabhängige regelung der U-dose.. oder kompensiert oder so...

ich hab die aussage vom bernauer dann mal beim abblitzen überprüft und es stimmt wenn du den 009 z.p. im standgas blitzt und einen gasstoss gibst, siehst du sofort, das der zzp sich verschiebt, ganz spontan! der 123 steigt erst träge mit der drehzahl, man sieht den unterschied deutlichst beim abblitzen.

gruß jan

Zitat:

Original geschrieben von Vari-Mann

Zitat:

Original geschrieben von janpeterstahl

 

1-Er regelt stump nach drehzahl und zieht seine kurve durch.

2-Der 009er eilt beim gasstoß voraus und genau das macht der 123 nicht!

1-Richtig,und das kann er sehr genau.

 

2-Das möchte ich gerne mal genauer erklärt haben.

Denn der 009 arbeitet ebenso drehzahlabhängig wie der 123.

Der ZZP ändert sich ständig mit der aktuellen Drehzahl.Bei beiden.

Wenn das nicht gefällt sollte man den 123 mit U-Dose kaufen,der reagiert auf Unterdruck.

Oder den programmierbaren.Dann bist du der Boss im Ring !

Aber irgendwie bin ich zu blöde.Nach deiner Aussage hat der 009 2 Kurven die er gleichzeitig abarbeitet.Wie geht das ?

Oder meinst du die ZZP Differenz die der 009 kann weil er ne U-Druck-Dose hat...öh,hat er die ?

Denn voreilen nach Gasstoß ist ne hohe Drehzahl-kurzfristig.Die Voreilung wird aber aber wieder zurückgenommen wenn die Drehzahl fällt wobei die Gewichte sich wieder schließen-ergo der ZZP sich verringert.

Wie soll da ein ZZP von einem anderen eingeholt werden? Im selben Verteiler ohne Dose-009 halt.

Vari

Da hast du bestimmt mit mir gerechnet was?;)

 

Hm,das verstehe ich so das wenn der Stoß kommt sich die Gewichte etwas über ihr "soll" hinausbewegen (logo,der ZZP steigt) .Der ZZP steigt weiter wenn sich die Drehzahl nicht weiter erhöht damit.

Das kann aber nur passieren wenn du wirklich gute Federn an den Gewichten hast .Und die Gewichte eine gewisse vorreibung in ihrer Lagerung ham.

 

Haben das die ollen Nachbaudinger ?

Eher nicht.

Die originalen ev schon.

 

Aber warum habe ich dann meinen originalen 009 (zum kaufzeitpunkt gab es noch keine Nachbauten) verkauf weil der nicht mehr gut lief ?

Mein Motor mit dem 123 aber um Welten besser geht?

Da hab ich wohl was falsch gemacht.Oder Du ?

Er läuft sauberer,springt besser an und ruckelt weniger im LL.

 

Ein Rätsel.....

 

so, wie ich das verstanden habe, liegt das mirakulum in der Form der gegengewichte, die nicht nur einfache gegen die federn an arbeiten sondern auf grund ihrer Form und Gewichts Verteilung um den Drehpunkt dieses vor eilen verursachen, wie auch immer sie tun es... was mit einem alten 009er los war? k.a. der Zahn der zeit...

aber mein abblitzversuch ist mir Beweis genug, im Moment hab ich einen der letzten originalen brazil 009er mit ignitor, der tut das!

und beim mir zumindest ist der unterschied auch spürbar

und das der 123 wesentlich besser läuft als ein 009, der ne Macke hat - das glaub ich ungesehen!

die dinger sind ja auch nicht schlecht! und haben ihre Vorteile nur die Gas Annahme, ist beim original - bei mir zumindest - deutlich besser

Zitat:

Original geschrieben von Vari-Mann

 

Hm,das verstehe ich so das wenn der Stoß kommt sich die Gewichte etwas über ihr "soll" hinausbewegen (logo,der ZZP steigt) .Der ZZP steigt weiter wenn sich die Drehzahl nicht weiter erhöet damit.

Das kann aber nur passieren wenn du wirklich gute Federn an den Gewichten hast .Unsd die Gewichte eine gewisse vorreibung in ihrer Lagerung ham.

Aber warum habe ich dann meinen originalen 009 (zum kaufzeitpunkt gab es noch keine Nachbauten) verkauf weil der nicht mehr gut lief ?

Mein Motor mit dem 123 aber um Welten besser geht?

Da hab ich wohl was falsch gemacht.Dder Du ?

Er läuft sauberer,springt besser an und ruckelt weniger im LL.

Ein Rätsel.....

Naja-zumindest zeigt deine Erfahrung das es immer Sinn macht sich intensiv mit der eigenen Ausstattung zu beschäftigen.Denn scheinbar hat jeder sein eigenes Empfinden.

 

Schade ,hätte ich den alten noch könnte ich das per Blitzpistole austesten.

Also ich habe mir letztes Jahr auch mal son 39.- € 009 Nachbau zum Testen in der Bucht gekauft. Er funktioniert, ja, aber irgendwie nicht so der Bringer. Läuft ruckelig, komische oder schlechte Gasannahme, mal so und mal so. Recht billig verarbeitet (ist ja auch klar bei dem Betrag ;-). Für den Notfall als Reserve ok. Recht billig von der Federaufhängung, Mechanik usw...Sparversion hoch 10 halt.

Zusätzliches Problem ist, daß die evtl. gut streuen von der Qualität und Verstellung und du u.U. bei Volllast bzw. 3000 U/Min. zu viel Gesamtfrühzündung hast, also weit über 30 Grad. Deshalb sowieso immer bei erhöhter Drehzahl abblitzen und kontrollieren, wieviel Grad er max. macht.

Meiner war sehr träge und verstellte erst bei erhöhter Drehzahl ab 1500 ca. Ich habe den abgeblitzt und beobachtet. Er verstellte etwas ruckelig und nicht gleichmässig von unten raus. Das macht der originale (ohne Unterdruckschlauch wg. Vergleich, versteht sich!) nicht. Schön gleichmässige Verstellung über den gesamten Bereich.

Kappe und Verteilerläufer machen einen ganz ordentlichen Eindruck. Der verbaute Kontakt ist meist auch mit Vorsicht zu geniessen, da schlappe oder schlechte Federn, nicht so passgenau, fängt schonmal an zu prellen bei höheren Drehzahlen usw...

Die 009 Teile waren wohl seinerzeit auch mehr als Sparalternative und universell einsetzbar gedacht, denn es gab ja auch Stationärmotoren Typ 1, die mit einer konstanten Drehzahl liefen. Und da brauche ich eh keine U-Druckverstellung beim Beschleunigen auf früh. Da die aber auch in Mehrvergaseranlagen ganz gut liefen bzw. du dort keinen ordentlichen Unterdruck hast, haben sie sich halt auch dort etabliert.

Habe auch 2 Vergaseranlage mit Unterdruckanschluß am linken Vergaser (Solex 32 PDSIT) und den orig. Verteiler mit Unterdruckdose dann dran gelassen...da geht nix drüber ;-) Für den Versuch mit dem 009 habe ich den (Unterdruckanschluß am Versager) natürlich verschlossen.

Also wenn ich du wäre, würde ich lieber auf die anderen hier hören und mir son 123 Teil besorgen, bevor ich Unmengen in einen orig. 009 investiere oder halt einen billigen 009 kaufe, den du nach 2 Stunden wieder ausbaust ;-) Wie gesagt, ich beziehe das auf die Billignachbauten 009. Zu dem originalen kann ich nix sagen

...es gibt übrigens auchbessere Nachbauten. Z.B. bei CSP

http://www.csp-shop.de/.../shop_main.cgi?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Zündverteiler Bosch 009 Repro aus Ebay Erfahrungen