ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Zündkerzenschlüssel

Zündkerzenschlüssel

Themenstarteram 27. Juni 2009 um 18:13

Hallo

habe demnächst vor bei meinem Galant EAO BJ 6/1997 die Zündkerzen zu wechseln

Denke mal SW 16 , und wie lang müßte dieser sein? reicht eine

länge von 270mm? sitzen recht tief drinn.

Giebt es eine Adresse wo man den Schlüssel bestellen kann.

wäre dankbar für eure Hilfe

Gruß Samdy

12 Antworten

hallo samdy,

der zündkerzenschlüssel passt ,es giebt ihn in jedem baumarkt

oder bei ebay unter auto und motorrad teile ruprik werkzeuge,

dort giebst du dann zündkerzenschlüssel ein.kostet 2,29 eur+

2,20 versand.

viele grüße

galantfan

Ich habe mir heute einen bei Obi gekauft, SW 16, so ein Ding mit kardanischem blauem Handgriff für knapp fünf Euronen. Geht finde ich. Damit hat man zwar nicht die riesen Hebelwirkung, aber man bekommt die Kerzen mit ein wenig Kraft gut los und auch wieder fest und läuft nicht Gefahr, das Gewinde zu überdrehen. Und immer schon Kupferpaste drauf, aufs Gewinde. Bei meinem vorherigen Golf habe ich die Kerzen mit so einem Dind, SW19 immer gechselt und kontrolliert und bin damit400000km gefahren. Der Schlüssel ist schmal genug für den langen Schaft im Motor und hat sogar noch eine Gummiaufnahme, damit man die Kerzen schön rausziehen kann.

Themenstarteram 29. Juni 2009 um 23:44

Danke, schau mal nach.habe auch einen schmalen mit SW16 mit Verlängerung gefunden. Habt ihr noch einen Tipp welche Kerzen für

EAO BJ.1997 ,2,0 ltr. gut sind...habe jetzt NGK BKR6E-11 V-line 14 drinn.giebt es auch andere oder soll ich diese wieder als neue einsetzen.

wie lange kann ich sie fahren?

Danke für eure Antworten

Habe auch die NGK BRK6E-11 allerdings ohne V line. Was ist denn das? Angeblich sollen aber unbedingt die rein, keine von Bosch oder Champion. Die Japaner stehen auf NGK, mehr weiß ich auch noch nicht

Themenstarteram 1. Juli 2009 um 0:30

Zitat:

Original geschrieben von cafenoir

Habe auch die NGK BRK6E-11 allerdings ohne V line. Was ist denn das? Angeblich sollen aber unbedingt die rein, keine von Bosch oder Champion. Die Japaner stehen auf NGK, mehr weiß ich auch noch nicht

es sind die V-Line 14 von NGK die du hast ,sind schon gut.hatte an ein längeres Wechselintervall gedacht,das es eine bessere von NGK giebt.

ist richtig keine von Bosch o.ä. verwenden.

werd wohl wieder diese nehmen tausche diese eben eher,und habe dann keine zweifel mehr das sie nicht mehr optimal zünden.

gruß samday

Es gibt da wohl eine, die die BRK6E-11 ersetzt. Das ist eine mit Iridium Elektrode und sie heißt BKR 6 EIX-LPG, hält angeblich 90000km, kostet aber auch soviel als wär sie vergoldet. Speziell für Gasbetriebene Fahrzeuge. Allerdings meinte der Mitsubishi Händler hier vor Ort, daß das nicht nötig wäre. Ich persönlich habe keinerlei Probleme mit der Standard NGK, sie läuft sehr gut, sieht gut aus, hellbraun, hat offenbar den richtigen Wäremwert und Elektrodenabstand (11mm) und kostet wenig. Die Arbeit die Kerzen alle 45000km zu wechseln ist ja nicht so schlimm. Habe heut 20 Min gebraucht.

Ich hatte in meinem vorherigen Golf eine spezielle 4 Elektroden Kerze mit Platin und allem Tamtam. Auch teuer. Nach über 70000km hab ich wieder die alte serienmäßige und preiswerte Dreielektrodenkerze reingeschraubt und fand sie fast besser. Motor hängt besser am Gas, leiserer Lauf. Also, viellceicht ist was dran an den Superkerzen, vielleicht ist auch der große Vorteil, daß der Kerzenhersteller mehr verdient.......denkbar wärs. ich bin jedenfalls momentan sehr zufrieden mit dem Motorlauf

Themenstarteram 1. Juli 2009 um 1:13

Zitat:

Original geschrieben von cafenoir

Es gibt da wohl eine, die die BRK6E-11 ersetzt. Das ist eine mit Iridium Elektrode und sie heißt BKR 6 EIX-LPG, hält angeblich 90000km, kostet aber auch soviel als wär sie vergoldet. Speziell für Gasbetriebene Fahrzeuge. Allerdings meinte der Mitsubishi Händler hier vor Ort, daß das nicht nötig wäre. Ich persönlich habe keinerlei Probleme mit der Standard NGK, sie läuft sehr gut, sieht gut aus, hellbraun, hat offenbar den richtigen Wäremwert und Elektrodenabstand (11mm) und kostet wenig. Die Arbeit die Kerzen alle 45000km zu wechseln ist ja nicht so schlimm. Habe heut 20 Min gebraucht.

Ich hatte in meinem vorherigen Golf eine spezielle 4 Elektroden Kerze mit Platin und allem Tamtam. Auch teuer. Nach über 70000km hab ich wieder die alte serienmäßige und preiswerte Dreielektrodenkerze reingeschraubt und fand sie fast besser. Motor hängt besser am Gas, leiserer Lauf. Also, viellceicht ist was dran an den Superkerzen, vielleicht ist auch der große Vorteil, daß der Kerzenhersteller mehr verdient.......denkbar wärs. ich bin jedenfalls momentan sehr zufrieden mit dem Motorlauf

habe die kerzen noch nicht allein gewechselt,nur bei zwei komme ich einfach rann. wie geh ich da bei denn anderen vor?

einfach die zwei 10ner an der spule lösen ,alles abheben und dann müßte ich auch die Kerzenstecker lösen können,oder??

danke für info

bei zwein sind die zündspulen drauf.anleitung wäre nicht schlecht.

Ist ganz einfach, sieht sehr viel schlimmer aus als es ist. Die beiden 10 Schrauben lösen und die Spule rausziehen. Der Stecker von Zylinder 2 und 4 ist damit fest verbunden. Easy. Eigentlich gut gemacht von Mitsu. Keine herumhängenden Kabel etc.

Aufpassen wo die Kabel der beiden andern Kerzen hingehen, merken.

Das einzige was nervt sind die beiden anderen Kabel, wenn man die rauszieht, verschiebt sich das Kabel manchmal in der Durchführung und man kriegt den Gummiwulst nicht mehr drauf, da unten im Schaft an der Kerze das Kabel mit dem Anschluss zu weit rausguckt. Oben vorsichtig dran ziehen. Aber alles halb so wild.

Zitat:

Original geschrieben von samday

Zitat:

Original geschrieben von cafenoir

Habe auch die NGK BRK6E-11 allerdings ohne V line. Was ist denn das? Angeblich sollen aber unbedingt die rein, keine von Bosch oder Champion. Die Japaner stehen auf NGK, mehr weiß ich auch noch nicht

es sind die V-Line 14 von NGK die du hast ,sind schon gut.hatte an ein längeres Wechselintervall gedacht,das es eine bessere von NGK giebt.

ist richtig keine von Bosch o.ä. verwenden.

werd wohl wieder diese nehmen tausche diese eben eher,und habe dann keine zweifel mehr das sie nicht mehr optimal zünden.

gruß samday

Es gibt überhaupt keinen Anlass dazu, die Kerzen eher zu wechseln, als der Intervall dies vorschreibt. Es sei denn, du fährst mit Autogas. Das kann den Wechselintervall um ca. 50% reduzieren.

Themenstarteram 1. Juli 2009 um 19:38

Danke für die Info,werde mich da mal rann machen wenn ich die Kerzen da habe. sieht wohl doch komplizierter aus wie es ist.werd es dann erfahren wenn es soweit ist.:D

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 0:42

Zitat:

Original geschrieben von samday

 

Danke für die Info,werde mich da mal rann machen wenn ich die Kerzen da habe. sieht wohl doch komplizierter aus wie es ist.werd es dann erfahren wenn es soweit ist.:D

Also ,ich habe die Zündkerzen gewechselt, und es ist kein Problem diese selbst zu wechseln wenn es nötig ist. Dank eurer Mithilfe habe ich es selbst erledigt. Nehmeauch nur die von NGK ,Motor läuft super im Stand,

und werde es in nächsten Intervall wieder selbst vornehmen.

sah komplizierter aus wie es ist.

Dann gute fahrt mit mitsu

gruß samday

 

endlich mal einer, der sich meldet, wenns geklappt hat ;)

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Zündkerzenschlüssel