ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Zittern beim Bremsen

Zittern beim Bremsen

Audi A8 D4/4H
Themenstarteram 7. August 2020 um 16:29

Sehr geehrte Audi Gemeinde

Bei meinem Audi a8 zittert die ganze Karosse und es kommt zu Poltern in der Vorderachse wenn man leicht bis Mittelstark bremst.Wenn man Stark bremst ist es wieder weg.Bei hohen Geschwindigkeiten kommt mir das Fahrzeug zudem unsicher vor Schwammig,Hüpfrig etc.Woran kann es liegen an den Gelenken oder Gummis oder wie?

Bin für jede Antwort dankbar

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hast Du mal die Radschrauben nachgezogen? Bei leichtem Vibrieren hätte ich auf eine Unwucht der Räder getippt. Sind Spurverbreiterungen montiert?

Wurde am Auto was verändert bevor die Probleme auftraten? An den Bremsen? Hat sich der Bremsbelag eventuell von der Trägerplatte gelöst? Wie sehen die Scheiben aus? Riefen? Sind die Beläge auf beiden Seiten gleich abgefahren? Könnte ein Bremssattel sporadisch klemmen?

Wie viele Kilometer hat der Wagen denn gelaufen? Bei hohen Fahrleistungen ist die Wahrscheinlichkeit von Mängeln am Fahrwerk bzw. der Radaufhängung nicht ungewöhnlich.

Luftfahrwerk?

Könnte eine Feder gebrochen sein (auch wenn man es nicht gleich sieht)?

Themenstarteram 7. August 2020 um 19:01

Zitat:

@2Ghost schrieb am 7. August 2020 um 18:25:09 Uhr:

Hast Du mal die Radschrauben nachgezogen? Bei leichtem Vibrieren hätte ich auf eine Unwucht der Räder getippt. Sind Spurverbreiterungen montiert?

Wurde am Auto was verändert bevor die Probleme auftraten? An den Bremsen? Hat sich der Bremsbelag eventuell von der Trägerplatte gelöst? Wie sehen die Scheiben aus? Riefen? Sind die Beläge auf beiden Seiten gleich abgefahren? Könnte ein Bremssattel sporadisch klemmen?

Wie viele Kilometer hat der Wagen denn gelaufen? Bei hohen Fahrleistungen ist die Wahrscheinlichkeit von Mängeln am Fahrwerk bzw. der Radaufhängung nicht ungewöhnlich.

Luftfahrwerk?

Könnte eine Feder gebrochen sein (auch wenn man es nicht gleich sieht)?

Also es ist ein A8 d4 mit 230000km und hat ne Luftfederung.Die Bremsen wurden komplett getauscht (Zimmermann).Vor dem Tausch hat es schon gepolstert.Nach dem Tausch war es meiner Meinung nach weg für ein paar hundert Kilometer und ist jetzt wieder da.Dann kann es ja nicht an den Bremsen liegen denk ich mal.Könnte es an Gelenken liegen.?

Bei der Laufleistung kann natürlich auch was ausgeschlagen sein, da brauchst Du aber eine Bühne für um es gut prüfen zu können. Bzw. wäre Verschleiß nicht ungewöhnlich. Das Fahrwerk und vor allem die Radaufhängung des A8 ist zwar solide, aber auch aufwendig ausgeführt.

Wie fest hast Du die Radschrauben angezogen? 130 NM? Würde ich auf jeden Fall mal mit einem Drehmomentschlüssel kontrollieren, ist ja schnell gemacht. Kannst das Auto danach auch mit dem Wagenheber leicht anheben und an den Rädern "wackeln" ob man Spiel merkt.

Spurverbreiterungen hast Du keine?

Und die Bremsen eingebremst? Also nicht voll rein getreten aus hoher Geschwindigkeit als sie neu gekommen sind?

Beim VW Phaeton kommt das auch bei hoheren Laufleistungen (schwammig, polterig) vor und da sind es in den meisten Fällen die oberen Querlenker. Das sollte vom Aufbau doch beim A8 ähnlich sein.

Wenn dem so ist und man es selber machen will sollte man absolut wissen wie das geht sonst verspannt man die ganze Hebelei sehr schnell und das ist eher kontraproduktiv. Des Weiteren sollten die Querlenker von einem wirklichen Fachmann überprüft werden da es relativ schwierig ist kleinere Risse in den Gummis zu erkennen. Zwei "Freundliche" hatten meine mal auf der Bühne für absolut in Ordnung erklärt und in der Werkstatt meines Vertrauens wurden sie dann als kmpl. kapputt indentifiziert. Nach dem Tausch war das Auto ein ganz anderes Fahrzeug, fast wie ein Neuwagen.

LG

HorchA8

Themenstarteram 7. August 2020 um 23:15

Zitat:

@2Ghost schrieb am 7. August 2020 um 19:42:00 Uhr:

Bei der Laufleistung kann natürlich auch was ausgeschlagen sein, da brauchst Du aber eine Bühne für um es gut prüfen zu können. Bzw. wäre Verschleiß nicht ungewöhnlich. Das Fahrwerk und vor allem die Radaufhängung des A8 ist zwar solide, aber auch aufwendig ausgeführt.

Wie fest hast Du die Radschrauben angezogen? 130 NM? Würde ich auf jeden Fall mal mit einem Drehmomentschlüssel kontrollieren, ist ja schnell gemacht. Kannst das Auto danach auch mit dem Wagenheber leicht anheben und an den Rädern "wackeln" ob man Spiel merkt.

Spurverbreiterungen hast Du keine?

Und die Bremsen eingebremst? Also nicht voll rein getreten aus hoher Geschwindigkeit als sie neu gekommen sind?

Eine Spurverbreiterung habe ich nicht.Es ist auch alles gut angezogen.Beinden Bremsen war ich auch schonend unterwegs.

Themenstarteram 7. August 2020 um 23:17

Zitat:

@HorchA8 schrieb am 7. August 2020 um 21:30:11 Uhr:

Beim VW Phaeton kommt das auch bei hoheren Laufleistungen (schwammig, polterig) vor und da sind es in den meisten Fällen die oberen Querlenker. Das sollte vom Aufbau doch beim A8 ähnlich sein.

Wenn dem so ist und man es selber machen will sollte man absolut wissen wie das geht sonst verspannt man die ganze Hebelei sehr schnell und das ist eher kontraproduktiv. Des Weiteren sollten die Querlenker von einem wirklichen Fachmann überprüft werden da es relativ schwierig ist kleinere Risse in den Gummis zu erkennen. Zwei "Freundliche" hatten meine mal auf der Bühne für absolut in Ordnung erklärt und in der Werkstatt meines Vertrauens wurden sie dann als kmpl. kapputt indentifiziert. Nach dem Tausch war das Auto ein ganz anderes Fahrzeug, fast wie ein Neuwagen.

LG

HorchA8

Wenn man jetzt die Querlenker austauschen müsste,müsste man die Luftfederung mit ausbauen? und müsste da etwas kodiert werden oder sonstiges?

Themenstarteram 7. August 2020 um 23:26

Wie viel kostet eigentlich alles mit den Teilen und der aus und Einbau?

Nein, die Luftfederung muss nicht mit raus und da muss auch nix codiert werden.

Ich habe damals für meinen Phaeton, incl. zusätzlichem Ölwechsel und anderer Kleinigkeiten ca. 800 - 900 Euro bezahlt.

Schreib mir mal ne PN woher du kommst, evtl. liegt ja die Werkstatt meines Vertrauens in deiner Nähe. Aber selbst wenn nicht lohnt sich der weiteste Weg. Einige der Kunden nehmen da über 700 Km und mehr in Kauf. Die Jungs sind richtig gut und auch ihren Preis wert (keine Panik, ist immer noch wesentlich billiger als beim Freundlichen).

LG

HorchA8

Zitat:

@Atia8 schrieb am 7. August 2020 um 23:26:13 Uhr:

Wie viel kostet eigentlich alles mit den Teilen und der aus und Einbau?

Da musst Du nicht unbedingt Originalteile verbauen sondern z.B. auch MEYLE-HD o.ä..

 

@HorchA8

Bin nun stolzer 4.2 Besitzer seit samstag:)

Könntest du mir mitteilen welche Werkstatt sich gut mit a8' auskennt.

Bg max

Rapacho Performance GmbH in Lüdinghausen.

Einfach mal googeln. Nicht wundern das da viel vom VW Phaeton steht, das ist deren absolutes Spezialgebiet aber die Chefs fahren/fuhren selber A8 und kennen sich richtig gut aus.

LG

HorchA8

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Zittern beim Bremsen