ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Zeitweiser Leistungsverlust beim W 208 Cabrio, 200 Kompressor

Zeitweiser Leistungsverlust beim W 208 Cabrio, 200 Kompressor

Mercedes CLK 208 Cabrio
Themenstarteram 15. Oktober 2019 um 17:39

Hallo,

ich habe mal wieder ein Problem mit meinem CLK Cabrio, 200 Kompressor, EZ 02. 2001.

Seit einiger Zeit hat er immer mal wieder, nicht ständig, deutlich merkbaren Leistungsverlust. Solange man gemütlich vor sich hinfährt, ist das nicht zu merken, aber wenn man beschleunigen will, ist er wie zugeschnürrt.

Beim Auslesen des Fehlerspeichers (nicht bei Mercedes, sondern in einer Audi Niederlassung) wurde der Fehlercode P2036, Sekundärluft-Einblassystem, eingeblasene Luftmenge zu gering, angezeigt.

Kann das die Ursache sein? Falls ja, kann ich das irgendwie prüfen?

Da ich kein Kfz-Mechaniker oder diesbezüglich besonders gebildet bin, weiß ich noch nichtmal, wie das Ding aussieht und wo es sitzt! Kann mir da vielleicht jemand mit Rat und Tat (Bilder, Beschreibungen,etc) behilflich sein?

Falls das interessant sein sollte, die Lambdasonde vor Kat und den Kurbelwellensensor habe ich letztes bzw dieses Jahr gewechselt!

Vielen Dank schon mal,

Michael

Ähnliche Themen
14 Antworten
Themenstarteram 21. Oktober 2019 um 16:37

Hi,

keiner eine Idee??????

Mir ist noch etwas aufgefallen, kann mir zwar keinen Reim draus machen, aber vielleicht fällt dazu irgendjemandem etwas ein!?

Wenn ich den Wagen nicht sofort starte, sondern die Zündung ein paar Augenblicke an lasse, scheint es nicht aufzutreten!

Kann das sein?

Gruß, Michael

Ich Tippe auf Luftmassenmesser, so war es bei meinem bei gleichen Symptomen.

Wenn Du bei Mercedes mit Star Diagnose Auslesen lässt ist es Zuverlässiger!

Wenn Du den LMM Tauschen solltest kauf keinen vom Billigjodel, die machen nur Ärger und Du kaufst dann zweimal!

Themenstarteram 21. Oktober 2019 um 17:45

Hab ich auch schon mal dran gedacht und such grad nach nem "günstigen" LMM. Das die billigen Dinger nichts taugen hab ich schon gehört, aber einen von Siemens finde ich nicht. Was ist mit VDO? Der z.B..

https://www.autoteiledirekt.de/vdo-1736799.html

Ach ja, danke für Deine Antwort!!!!!!!

Unsere 208 mögen eigentlich nur LMM von Bosch.

z.B. den hier:

http://www.maf-shop.com/kfz_hersteller_search_result.php?...

Themenstarteram 23. Oktober 2019 um 11:38

Danke, aber das ist wohl nicht der richtige für einen 200 Kompressor! Die original Teilenummer paßt jedenfalls nicht!

Ich denke schon:

* CLK 200, 230, Kompressor (C208)

* CLK Cabriolet 200, 230, Kompressor (A208)

Wenn Du ganz sicher gehen willst, suchst Du z.B hier nach der Teilenummer

Themenstarteram 23. Oktober 2019 um 14:50

Auf dem orig Teil steht folgende Teilenummer:

A 111 094 01 48

Demzufolge kann ich schon ein passendes Teil finden, aber ich bin nicht sicher welches. Siemens, wie das orig Teil, finde ich nicht. Bosch hat eins für 250 € und ob das von VDO, wie oben erwähnt, okay ist, wollte ich hier mal hören!

Gruß, Michael

P.S.: Danke für die Teile-Seite!!!!!!

Sende mir mal Deine FIN, dann sehe ich nach.

Themenstarteram 25. Oktober 2019 um 13:46

Ups, sorry, hab ich nicht gemerkt!!!!!!

Meine FIN:WDB2084441T079170

Leider ist mein MB WIS abgestürzt ...

Dein Link zum VDO sollte aber passen, übrigens VDO = Siemens :-)

Sieh besser nochmal unter daparto.de mit Deiner Schlüsselnummer nach.

Sollte aber dieser hier sein.

Dein Motorcode ist M 111.956

Themenstarteram 26. Oktober 2019 um 11:17

Dank Dir! Genau den hab ich gestern bestellt!!!!

Themenstarteram 24. August 2021 um 19:47

Hallo,

ist zwar jetzt schon ne Zeitlang her, aber ich will trotzdem mal erzählen, was Ursache für den seltsamen Effekt, Leistungsmangel bei Sofortstart, war. Zur Erinnerung, wenn ich sofort starte, hatte das Auto wenig Leistung. Habe ich einen Augenblick "vorgeglüht", lief er wunderbar!

Hab einige Sachen ausprobiert: LMM gewechselt, Benzinfilter gewechselt, Zündkerzen, LuFi, etc. Hat aber (bei einigen Dingen logischerweise) nix gebracht!

Da das Auto ja mit dem Trick zu fahren war, hab ich es auch nicht so eilig gehabt.

Vor ein paar Wochen hat mir ein Bekannter, selber Kfz-Mechaniker, einen Tipp gegeben. Er meinte, wenn die Batterie beim Starten nicht genug Spannung rüberbringt, geht das Auto in so eine Art von Notlauf. Konnte ich mir zwar nicht vorstellen, da das Auto ja immer angesprungen ist und die Batterie nie geschwächelt hat, hab dann aber mal die Spannung nach ein paar Stunden Standzeit gemessen und siehe da, 12,39 Volt.

Ist zwar nicht tot, aber zum Starten offensichtlich zu wenig. Neue Batterie gekauft, eingebaut, alles prima! Kein Schwächeln mehr!

Falls jemand auch mal so ein Problem hat!!!!!!!

Gruß, Michael

Danke für die Rückmeldung.

Es wäre durchaus Interessant herauszufinden,

(SD) welche Steuergeräte bei Bordspannung = <12V

während des Startvorgangs Fehler im Speicher ablegen...

 

mike. :)

Zitat:

@motomichel schrieb am 24. August 2021 um 19:47:41 Uhr:

Hallo,

ist zwar jetzt schon ne Zeitlang her, aber ich will trotzdem mal erzählen, was Ursache für den seltsamen Effekt, Leistungsmangel bei Sofortstart, war. ............

Falls jemand auch mal so ein Problem hat!!!!!!!

Gruß, Michael

Wow, sieht man auch selten.

a: das eine etwas geschwächte Batterie so einen Effekt hat

b: das jemand nach so langer Zeit mit einer Rückmeldung kommt. DAS finde ich super von dir, vielen Dank!

Leichti

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Zeitweiser Leistungsverlust beim W 208 Cabrio, 200 Kompressor