ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Zahnriemenwechsel - macht es Sinn da gleich noch was mit auszuwechseln?

Zahnriemenwechsel - macht es Sinn da gleich noch was mit auszuwechseln?

Themenstarteram 6. Mai 2021 um 19:32

Moin,

Zahnriemenwechsel steht jetzt demnächst an. Habe die Werkstatt gefragt, ob die Wasserpumpe gleich mitgewechselt wird, aber die meinten beim Hyundai Coupe GK BJ 02 werde die Wasserpumpe nicht über den Zahnriemen angetrieben, das sei nicht nötig.

D.h. ich kann mir echt den Wechsel sparen? Das wäre ja mal der Hammer. Dann bleibt das ganze anscheinend einigermaßen bezahlbar.

Rechnung sieht folgendermaßen aus:

Zahnriemen erneuern

Riemenspanner erneuern

Riemenzwischenlager erneuern

Zusatzzeit Klimaanlage

Steuerriemen / Zahnriemen

Riemenspanner

Umlenkrolle

Würdet ihr da noch irgendwas anderes wechseln, wenn die jetzt eh da ran müssen? Habe gehört, dass häufig auch bestimmte Dichtungsringe in dem Bereich frühzeitig verschleißen... Und ich will nicht in einem Jahr wieder hin müssen weil da noch irgendwas gewechselt werden muss.

Danke euch!

Ähnliche Themen
8 Antworten

Beim Hyundai kenn ich mich da jetzt nicht aus, aber bei manchen Modellen macht auch der Tausch des Nockenwellen- oder/und Kurbelwellendichtrings Sinn.

Müßtest dann aber eher im betreffenden Forum die Experten dort befragen als hier nur so allgemein.

Bei meinem BMW tausch ich immer nur den Riemen selbst (10 €), Rollen werden bei Bedarf nachgefettet, nur 1x hab ich eine der 3 Rollen getauscht. Dichtringe waren noch nie notwendig, alles dicht.

Meine 3x ZR-Wechsel (bei 400.000, 500.000, 600.000 km) haben mich (1. als Selberschrauber und 2. dauert das auch nur 1 h) somit 3x10 € (ZR) und 1x 15 € (Rolle) = 45 € gekostet :) (und 3x klein bissl verschwäppertes Kühlwasser nachfüllen, ein Schlauch muß da immer ab)

Wer natürlich für jeden Handgriff Arbeitszeit bezahlen muß . . . kann/sollte vielleicht bissl mehr Vorbeugung betreiben, und (je nach Erfahrungswerten der Hyundai-Experten) auch evtl. gefährdete Teile vorsorglich gleich mitmachen (lassen).

Keilriemen (+ evtl. dessen Spanner, falls vorhanden) kann man ja auch gleich mal näher betrachten, wenn man den schon runter hat. Bei manchen Modellen muß auch der Ventildeckel runter ---> könnt man auch dessen Dichtung mal genauer betrachten.

 

 

Nachtrag/Korrektur zu unten :

Simmerring (nicht mit y, und mit 2x r)

"Es war im Jahr 1936, als der österreichische Ingenieur Walther Simmer in Kufstein mit der Herstellung von Wellendichtringen begann. Seitdem wurden sie immer wieder wieder weiterentwickelt, sind aber noch immer als Simmerringe nach ihrem Erfinder bekannt."

https://www.hug-technik.com/wellendichtring.html

https://www.werthenbach.de/.../

Auf alle Fälle die Symmeringe der Kurbelwelle und Nockenwelle auswechseln.

Wenn die Wapu nicht über Zahnriemen angetrieben wird, braucht sie nicht unbedingt gewechselt werden. Es sei, man muß beim Wechsel der Wapu wieder einiges demontieren, was jetzt so oder so ab ist. Auf jeden Fall alles wechseln, was sich dreht und bewegt, was mit dem Zahnriemen zu tun hat. Da die Motoren heute so verbaut sind (kenne alledings den Hyundai nicht), kann man den Keilrippenriemen, bzw deren Spann/Umlenkrollen mitwechseln. Wäre ärgerlich, wenn es nach paar Tausend Km Geräusche macht. Was hat Dein FZ an Km gelaufen?

Themenstarteram 6. Mai 2021 um 21:00

Zitat:

@tommel1960 schrieb am 6. Mai 2021 um 20:31:26 Uhr:

Was hat Dein FZ an Km gelaufen?

78.000, Scheckheftgepflegt, 1 Vorbesitzer. Große Inspektion wurde gerade erst gemacht, weiß nicht ob es Sinn macht da überhaupt noch was anderes anzufassen.

Ist die Spannrolle dasselbe wie die Umlenkrolle?

Gerade eingefahren :) Ob die gennannten Simmerringe neu müssen, entscheidet der Zahnriemenwechsler. Kenn Fahrzeuge, die sind jenseits der 200 - 300.000, da ist noch alles trocken. So ein Wellendichtring kostet auch nur paar €. Der Wechsel als Zusatzarbeit, aushebeln, eintreiben/einpressen kostet dann extra. Foto: Simmering ältere VW Motoren.

Spann, Umlenkrolle sind verschiedene. Gibt da teilweise Abenteuerliche Konstruktionen, da läuft der Zahnriemen im Zickzack. Wer sich so etwas ausdenkt.:confused:

2-simmering
Themenstarteram 6. Mai 2021 um 21:22

Zitat:

@tommel1960 schrieb am 6. Mai 2021 um 21:17:34 Uhr:

Gerade eingefahren :) Ob die gennannten Simmerringe neu müssen, entscheidet der Zahnriemenwechsler.

Naja ist ja trotzdem 20 Jahre alt das FZ^^

Ja ich würde den Mechaniker vor Ort einfach nochmal fragen ob er da bei Gelegenheit n Blick auf die Simmerringe wirft.... Will mich nicht drauf verlassen, dass die das automatisch machen.

Da wird laut Rechnung ja nur eine Umlenkrolle gewechselt, ich nehme mal stark an, dass das dann die einzige ist. Dann wäre ich ja dann wohl mit den geplanten Sachen laut Kostenvoranschlag und der Kontrolle der Simmerringe gut bedient?

Oder meinst du die könnten eventuell den Simmerring noch für gut befinden, obwohl der in absehbarer Zeit den geist aufgibt, um dann nochmal ne Reparatur machen zu können? (also lieber gleich wechseln lassen, lohnt das?)

Hier zum Anschauen. Ist übrigens auch ein Hyundai, Zahnriemen unten von der Kurbelwelle gesehen, mit den Rollen. (ich mach immer Fotos von solchen Aktionen)

8-hyundai

? hat der 2 Zahnriemen ? (Diesel, einer für die Einspritzpumpe ?)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Zahnriemenwechsel - macht es Sinn da gleich noch was mit auszuwechseln?