ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Zahnriemenwechsel beim Freundlichen. Preis okay?

Zahnriemenwechsel beim Freundlichen. Preis okay?

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 2. August 2012 um 6:02

Hallo!

Hab mir gestern ein Angebot machen lassen bei einer freien Werkstatt. Gemacht werden soll der Zahnriemen und der Anlasser. Beides ist vorhanden. Der neue Anlasser und der Zahnriemensatz. Der Preisvorstellung war 600 Euro nur für den Einbau. Ausserdem meinte er dass man die Spannrolle für den Keilriemen gleich mitgewechseln sollte. Aufpreis wäre dann nochmal 90 euro. Also knapp 700 Euro für Anlasser, Zahnriemen und der Spannrolle. Ist dieser Preis okay oder sollte ich mich nochmal anderswo umhören?

Es handelt sich um einen 1.9 tdi Baujahr 99, AFN Motor.

Beste Grüsse der Maik

Ähnliche Themen
26 Antworten

Kann jeder machen wie er will.

Da wir nicht im Geld schwimmen....

Zahnriemensatz für knapp 70 Euro gekauft.

Zahnriemen gemacht, Wapu und Thermosthat und die anderen Riemen alt gelassen und gut wars.

ADR Motor im A4 B5, alles gut.

Auch an den anderen Riemen kommt man ganz schlecht drann wenn der Vorderbau nicht in Wartungstellung ist darum habe ich die alle neu gemacht dann hat man ruhe ,man kann sich aber auch doppelt die arbeit machen .

Da stimme ich dir zu kann jeder machen wie er will , ich Persönlich mag keine halben sachen ,Tehmrmostat hatte ich schon vorher mal gewechselt .

Zu BSCom [/b],an der Wapu kommt man so drann die wird auch beim Adr nicht über den Zahnriemen angetrieben ,und darum kann man sich das spahren hier zu wechseln .

Ja das sehe ich auch so wie das Weberli.

Sind die Riemen und dessen Spann und Umlenkrollen i.O. bleiben sie drin.

Läuft die Wapu über den Zahnriemen kommt sie raus, wenn nicht bleibt sie drin wenn sie noch dicht ist.

Die Servicestellung ist nun wirklich kein Akt und Ruck Zuck erledigt.

@ weberli

Wenn aber noch der veraltete Spanner verbaut ist...würdest du den ernsthaft drin lassen, obwohl bekannt ist, daß der arge Probleme bereiten kann?

...kann ich mir gerade nicht vorstellen...:rolleyes:

Bei meinem 3BG mit Motor AVF steht der ZR-Wechsel an. Das Angebot inkl. Material einer freien Werkstatt(kette) liegt bei 550,- (inkl. MwSt.). Dabei sind:

ZR-Kit Contitech CT1028K3

Wasserpumpe

Keilrippenriemen

Eigentlich fand ich das Angebot recht ok. Dann habe ich noch einmal nach den Preisen für das ZR-Kit gegoogelt, und dabei rausbekommen, dass die schon dafür einen (zu) stolzen Materialpreis nehmen. Außerdem gäbe es doch auch von Contitech ein Kit mit Wasserpumpe (CT1028WP4). Warum nicht gleich das nehmen, oder ist die Wasserpumpe im Kit so mies? Was meint ihr. Material noch einmal runterhandeln und dann dort machen lassen?

War auch heute Morgen noch einmal bei der Vertragswerkstatt VW. Habe mir da einen Preis für den ZR-Wechsel über den Daumen geben lassen: ca. 800,- Euro :eek:

Zitat:

Original geschrieben von Ben58644

Bei meinem 3BG mit Motor AVF steht der ZR-Wechsel an. Das Angebot inkl. Material einer freien Werkstatt(kette) liegt bei 550,- (inkl. MwSt.). Dabei sind:

ZR-Kit Contitech CT1028K3

Wasserpumpe

Keilrippenriemen

Eigentlich fand ich das Angebot recht ok. Dann habe ich noch einmal nach den Preisen für das ZR-Kit gegoogelt, und dabei rausbekommen, dass die schon dafür einen (zu) stolzen Materialpreis nehmen. Außerdem gäbe es doch auch von Contitech ein Kit mit Wasserpumpe (CT1028WP4). Warum nicht gleich das nehmen, oder ist die Wasserpumpe im Kit so mies? Was meint ihr. Material noch einmal runterhandeln und dann dort machen lassen?

War auch heute Morgen noch einmal bei der Vertragswerkstatt VW. Habe mir da einen Preis für den ZR-Wechsel über den Daumen geben lassen: ca. 800,- Euro :eek:

Was ist den ein zu stolzer Materielpreis???

In der Regel ist der EK 50-30% geringer als der VK, was völlig in Ordnung ist. Hierdurch werden die ganzen Betriebeskosten und Gewinnrücklagen finanziert (ebenso beim Arbeitslohn). Einige sollten mal bedenken, das es für die Betriebe neben Arbeitslohn auch noch Miete, Strom, Spezialwerkzeuge usw. gibt. Dies wird hierraus finanziert.

Einer Werkstatt, die nur für dich ein einzelnes Teil bestellt, einen Ebay/Internet-Preis von einem Händler, der vielleicht 5 Paletten von Zahnriemensätzen bestellt vorzuwerfen ist etwas unfähr!

Klar Auto´s sind teuer und nicht jeder hat immer das Geld, allerdings jetzt immer den niedrigsten Preis einzufordern und alle die höher sind als überzogen zu bezeichnen ist auch nicht so fein.

Preise vergleichen und das günstigste, kompetenteste Angebot annehmen und gut, aber nicht noch feilschen und die Werkstatt mit billigeren Angeboten nerven.

Zitat:

Original geschrieben von Danbo_1280

Was ist den ein zu stolzer Materielpreis???

[...]

Chef, dein Ton ist hart an der Grenze, würde ich mal behaupten ;)

Es geht nicht um darum, dass ich den letzten Cent aus einer armen Werkstattbude pressen will. Auch ich möchte, dass die Werkstätten ihre Mitarbeiter fair entlohnen. Das nutzt uns allen. Das nur nebenbei. Aber nun zur Sache:

Ich kann es halt nicht leiden, wenn ich mich beim Material über das Ohr gehauen fühle. Das kommt dann vor, wenn jene Werkstattkette online das gleiche Contitech Kit (CT1028K3) für 129,- Euro netto vertickt und über den Werkstattauftrag von mir aber 145,- Euro netto haben will. Das sehe ich nicht ein. Und jetzt kommt mir bitte nicht mit: Das ist ein anderer Geschäftsbereich, etc. und so.

Edit: Ich kann mir das jetzt nicht verkneifen: Das CT1028K3 soll mich inkl. MwSt. 172 Steine kosten. Das ist ein stolzer Materialpreis. Da muss ich aber laaaaange nach googlen, bis ich ein teureres Angebot finde, wenn überhaupt. :eek:

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von Ben58644

Zitat:

Original geschrieben von Danbo_1280

Was ist den ein zu stolzer Materielpreis???

[...]

Ich kann es halt nicht leiden, wenn ich mich beim Material über das Ohr gehauen fühle. Das kommt dann vor, wenn jene Werkstattkette online das gleiche Contitech Kit (CT1028K3) für 129,- Euro netto vertickt und über den Werkstattauftrag von mir aber 145,- Euro netto haben will. Das sehe ich nicht ein. Und jetzt kommt mir bitte nicht mit: Das ist ein anderer Geschäftsbereich, etc. und so.

Also ganz ehrlich, die oben genannten 550 € finde ich ganz o.k. Bedenke mal, alle Riemen tauschen, Wasserpumpe, Kühler auffüllen usw. Schon für das G13 zahlt du an die 40 €.

Ich habe nochmal nachgeschaut was ich vor zwei Jahren beim ADR Motor für Zahnriemen/Wasserpumpe inkl. aller Riemen und allen Spannern, Sensoren und neuem Kühler bezahlt habe. Es waren 500 € für Material und 250 € für Arbeit. Ich kaufe die Teile beim örtlichen Teilehändler, da bekomme ich 20 - 40 %., der Meister baut es ein, fertig. Ich feilsche nicht um den Preis, gebe immer 10 - 20 € Trinkgeld. Ist nur eine kleine Werkstatt aber die Arbeit ist immer ordentlich.

Das sind die 15 € die dein Contitech über die Werkstatt teuerer ist. Sind Peanuts.

Schönen Gruß, BSCom

 

 

Zitat:

Original geschrieben von BSCom

Das sind die 15 € die dein Contitech über die Werkstatt teuerer ist. Sind Peanuts.

;) Ja, im Grunde genommen hast du Recht. Die paar Euro sind absolut gesehen nicht entscheidend. Trotzdem, wenn ich ein bisschen abgebrühter wäre, würde ich mir das Contitech online bestellen, das Ding in den Kofferraum legen und dann sagen: "So, dann baut mir das mal ein." Ich weiß aber auch, dass die Jungs in den Werkstätten (auch) über die Teile ihr Geld machen. Daher ist das mit dem Selbstmitbringen eigentlich ein Unding. (Nebenbei verstehe ich auch die Werkstätten nicht, die eigens mitgebrachtes Öl verfüllen. Die Kunden würde ich wieder rausschmeißen. Das ist doch dasselbe wie jemand der mit seiner Brotzeit in die Wirtschaft kommt und dann noch fragt: Können Sie mir mal einen Teller bringen!?")

Also, damit wir uns richtig verstehen. Die Werkstattkette, die ich da im Auge habe, hat schon ein faires Gesamtangebot gemacht. Aber dann sollen sie halt nicht die Kunden mit überzogenen Teilepreisen verprellen.

heute nachgefragt: bei uns in E in einer Freiwerkstatt 350,-€ ( incl. Material = ZR-satz+WaPu) exkl. ggf. Keilriemen (die sind beide bei mir 2J drin) und Kühlmittel (bringe eigener mit -K2 bis -35 oC) ggf. andere notwendige Arbeiten)

VlG

apos

Zitat:

Original geschrieben von TMike13

Hallo!

Hab mir gestern ein Angebot machen lassen bei einer freien Werkstatt. Gemacht werden soll der Zahnriemen und der Anlasser. Beides ist vorhanden. Der neue Anlasser und der Zahnriemensatz. Der Preisvorstellung war 600 Euro nur für den Einbau. Ausserdem meinte er dass man die Spannrolle für den Keilriemen gleich mitgewechseln sollte. Aufpreis wäre dann nochmal 90 euro. Also knapp 700 Euro für Anlasser, Zahnriemen und der Spannrolle. Ist dieser Preis okay oder sollte ich mich nochmal anderswo umhören?

Es handelt sich um einen 1.9 tdi Baujahr 99, AFN Motor.

Beste Grüsse der Maik

Zitat:

Original geschrieben von apostata

heute nachgefragt: bei uns in E in einer Freiwerkstatt 350,-€ ( incl. Material = ZR-satz+WaPu) exkl.

Shit :( Wo soll ich hinkommen für den ZR-Wechsel?

PN verschickt.......

Zitat:

Original geschrieben von Ben58644

Zitat:

Original geschrieben von apostata

heute nachgefragt: bei uns in E in einer Freiwerkstatt 350,-€ ( incl. Material = ZR-satz+WaPu) exkl.

Shit :( Wo soll ich hinkommen für den ZR-Wechsel?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Zahnriemenwechsel beim Freundlichen. Preis okay?