ForumAstra G & Coupé
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra G & Coupé
  7. Zahnriemen/Wasserpumpe Astra G Z16XEP

Zahnriemen/Wasserpumpe Astra G Z16XEP

Hallo,

 

hat jemand ein Bild von dem Zahnriemen/Wasserpumpe vom Z16XEP? (Astra G Caravan 103 PS)

 

Sind die beiden getrennt?

 

Muss die Wasserpumpe auch gewechselt werden, wenn der Zahnriemen erneuert wird?

 

 

Danke schonmal

 

 

Beste Antwort im Thema

Hab das grad zufällig gefunden bei der Suche nach einer Info.

Ist zwar ein sehr alter Beitrag, aber will trotzdem die Falschinfos hier berichtigen.

Bei genanntem Z16XEP Motor hier treibt der Keilrippenriemen die Wasserpumpe an, somit muß der Zahnriemen nicht (wieder) runter, falls die Wasserpumpe kaputt geht.

"Wasserpumpe mitwechseln" gilt also NICHT für alle Motoren, wie hier jemand behauptet hat.

Auch sonst ist es nicht unbedingt nötig, es wird nur "vorsichtshalber" mitgewechselt. Mein X18XE1 z.B. war vom Erstbesitzer unberührt, da Rentnerfahrzeug, ich habe bisher 2mal ZR daran gemacht, immer ohne Wasserpumpe. Jetzt über 160000km, erste Wasserpumpe, kein Geräusch, keine Undichtigkeit. Vielleicht mach ich sie beim nächsten ZR-Wechsel mal vorsichtshalber mit, aber bisher hab ich keine Sorgen... ;)

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
am 3. Dezember 2008 um 13:22

Das währe sehr zu empfehlen diese auch zu erneuern, bei allen Motoren.

Denn sollte die WAPU später kaputt gehen, muss dafür der Zahnriemen runter.

So Sparst du Zeit, Geld und Nerven :D

Hallo,

 

wenn man den Zahnriemen wechselt, wechselt man normalerweise alles:

- Riemen

- Spannrolle/Umlenkrolle

- Wasserpumpe

 

Einfach um Zeit, Geld zu sparen und der Gefahr zu entgehen, dass die WaPu sich dann später verabschiedet und alles wieder raus muss:

 

Davon abgesehen kostet die WaPu nicht die Welt, z.B.: http://www.kfzteile24-shop.de/100091_-autoersatzteile.html

 

Hier ist auch ein Bild der WaPu zur Identifikation, sitzt sofort hinter dem Riemen und kann ganz einfach mitgewechselt werden = Arbeitsaufwand, wie Zahnriemenwechsel ohne WaPu.

 

Grüße,

QP_Bertone_19 

Also muss man, um später die Wasserpumpe zu wechseln, den Zahnriemen wieder runternehmen.

 

Danke, das wollte ich wissen.

Schaut euch mal die Veröffentlichung von GM an - ganz unten steht was von 120 000km Sichtkontrolle des Zahnriemens!!!

Wo anders habe ich gehört 90 000km oder 6 Jahre.

Gut ist auf jeden Fall zu wissen, dass der Zahnriemen etwas breiter ist als bei den anderen 1,6ern.;)

 

http://media.gm.com/de/opel/de/news/pr_old/pressrelease_1432.htm

am 3. Dezember 2008 um 15:33

Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man bei Einem Astra G Limosounsine 1.6l den Zahnriemen wechselt ? Ist das besonders schwierig oder einfach nur sehr aufwendig, weil man dafür einige sachen ausbauen muss ?

Zitat:

Original geschrieben von mail4Chris

Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man bei Einem Astra G Limosounsine 1.6l den Zahnriemen wechselt ? Ist das besonders schwierig oder einfach nur sehr aufwendig, weil man dafür einige sachen ausbauen muss ?

Hi,

 

Wenn du das vorher noch nie gemacht hast, dann lass es lieber machen;). Einmal Falsch "aufgelegt", und schon läuft der Motor nicht mehr rund.

 

MFG Devil

 

Zitat:

Original geschrieben von Devil`s Corsa

Zitat:

Original geschrieben von mail4Chris

Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man bei Einem Astra G Limosounsine 1.6l den Zahnriemen wechselt ? Ist das besonders schwierig oder einfach nur sehr aufwendig, weil man dafür einige sachen ausbauen muss ?

Hi,

 

Wenn du das vorher noch nie gemacht hast, dann lass es lieber machen;). Einmal Falsch "aufgelegt", und schon läuft der Motor nicht mehr rund.

 

MFG Devil

Das wäre noch das harmloseste. Wenn die Ventile erst mal den Kolben "knutschen" hat er Motor es für immer geschafft.

 

Bei ein bisschen Schraubertalent und einem Samstag Zeit würde ich Dir ein Buch "So wird's gemacht" für den Opel Astra empfehlen.

 

Ansonsten in einer freien Werkstatt wechseln lassen; sollte nicht mehr als 200 Euro kosten.

 

Grüße,

QP_Bertone_19

Hab das grad zufällig gefunden bei der Suche nach einer Info.

Ist zwar ein sehr alter Beitrag, aber will trotzdem die Falschinfos hier berichtigen.

Bei genanntem Z16XEP Motor hier treibt der Keilrippenriemen die Wasserpumpe an, somit muß der Zahnriemen nicht (wieder) runter, falls die Wasserpumpe kaputt geht.

"Wasserpumpe mitwechseln" gilt also NICHT für alle Motoren, wie hier jemand behauptet hat.

Auch sonst ist es nicht unbedingt nötig, es wird nur "vorsichtshalber" mitgewechselt. Mein X18XE1 z.B. war vom Erstbesitzer unberührt, da Rentnerfahrzeug, ich habe bisher 2mal ZR daran gemacht, immer ohne Wasserpumpe. Jetzt über 160000km, erste Wasserpumpe, kein Geräusch, keine Undichtigkeit. Vielleicht mach ich sie beim nächsten ZR-Wechsel mal vorsichtshalber mit, aber bisher hab ich keine Sorgen... ;)

Hallo, ich lese hier im letzten Beitrag, daß bei einem Opel Astra G Z16XEP die Wasserpumpe nicht vom Zahnriemen angetrieben wird, daher der Wechsel nicht nötig ist bei einer Erneuerung des Zahnriemens.

Jetzt habe ich mal ne weitere Frage dazu. Ich habe einen Opel Astra H mit der Motorkennung Z16XEP (EZ 01/2006, 105 PS Twinport). Da ich jetzt 93.000 KM runter habe und der Wagen nächstes Jahr 10 wird, ist bei mir der Zahnriemenwechsel wohl auch nötig. Im Moment hat Opel ja tolle Festpreisangebote, unter anderem auch Zahnriemenwechsel mit Spann- und Umlenkrollen. Jedoch OHNE Wasserpumpe. Da stellt sich mir die Frage, wenn bei einem Opel Astra G die Wasserpumpe nicht vom Zahnriemen angetrieben wird, ist das bei meinem Opel Astra H mit gleicher Motorkennung genauso?

Vielen Dank schonmal für die Antworten.

Gruß Micha

Halte es für ein Gerücht, daß der Zahnriemen beim Z16XEP nicht die Wapu antreibt!

Denke daß alle 16V Motoren bei Opel die Wapu über den Zahnriemen antreiben!

Werde Morgen mal im Autodata nachsehen um eine genaue Aussage treffen zu können!

Habe gestern den letzten Z-Riemen beim Y17DT gewechselt! Das war ja mal Easy!

Da können die Japaner stolz drauf sein!

Hallo, v

vielen Dank das du da mal nachsiehst. Da bin ich echt mal gespannt.

PS. Hatte das Thema, da ich mein betroffener Wagen ein Astra H ist, nochmal hier im Astra H Forum aufgemacht:

http://www.motor-talk.de/.../...port-1-6-benziner-105-ps-t5463251.html

Gruß Micha

Also; alle vom mir gefundenen 8 und 16 Ventiler Benzinmotoren mit Zahnriemen bis MJ. 05 haben eine vom Zahnriemen getriebene Wasserpumpe!

Vom 12NZ bis rauf zum Z20LET!

Von MJ. 1990 bis eben 2005!

Hallo

ist nicht ganz richtig,nicht alle Motoren treiben die WAPU mit dem Zahnriemen an .

gibt sogar ein anderes Werkzeug ,dafür-

http://gk.werkzeug-direkt.com/.../-18L-EAN-4026947086972-BGS-8697

bei Bedarf kommt die komplette Anleitung von einem CHEVROLET AVEO ,selber Motor !

mfg

Zahnriemen-z16xep
Deine Antwort
Ähnliche Themen