ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Zahnriemen noch gut?

Zahnriemen noch gut?

Themenstarteram 14. April 2015 um 20:03

Hallo! Meint ihr der Zahnriemen ist noch gut oder sollte der gewechselt werden?

Sany3526
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@bbbbbbbbbbbb schrieb am 17. April 2015 um 15:44:26 Uhr:

...neuen 1.0 SIDI offenbar...

Ich dachte wir reden von Autos. :D

Gruß Metalhead

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Schonmal Porsche 928 gemacht? :D

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 17. April 2015 um 08:51:06 Uhr:

Schonmal Porsche 928 gemacht? :D

Wer? Ich? Nö!

Gruß Metalhead

am 17. April 2015 um 15:42

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 17. April 2015 um 08:00:19 Uhr:

Naja wechseln sich aber deutlich leichter wie 'ne (dem Sparzwang unterworfene) Kette.

`Ne gescheite Steuerkette wechselt man nicht. :cool:

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 17. April 2015 um 08:51:06 Uhr:

Schonmal Porsche 928 gemacht? :D

Motorausbau nötig, soweit ich weiß. Bei dem kann ein fälliger Zahnriemenwechsel quasi einen Totalschaden darstellen.

Zitat:

@bbbbbbbbbbbb schrieb am 17. April 2015 um 15:42:00 Uhr:

Ne gescheite Steuerkette wechselt man nicht. :cool:

Gibt's sowas noch? Von 20 Jahre alten Autos mal abgesehen?

Gruß Metalhead

am 17. April 2015 um 15:44

Opel hat beim neuen 1.0 SIDI offenbar, wenn man den Bildern und Pressemitteilungen glauben darf, auf eine sehr großzügige Dimensionierung der Steuerkette geachtet.

Zitat:

@bbbbbbbbbbbb schrieb am 17. April 2015 um 15:44:26 Uhr:

...neuen 1.0 SIDI offenbar...

Ich dachte wir reden von Autos. :D

Gruß Metalhead

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 17. April 2015 um 15:43:09 Uhr:

Zitat:

@bbbbbbbbbbbb schrieb am 17. April 2015 um 15:42:00 Uhr:

Ne gescheite Steuerkette wechselt man nicht. :cool:

Gibt's sowas noch? Von 20 Jahre alten Autos mal abgesehen?

Gruß Metalhead

Bis 2002 konntest du ein OHV Motor kaufen,die Steuerkette ist so kurz, die Springt in 20 Jahren nicht über ;)

am 17. April 2015 um 20:57

Zitat:

@Provaider schrieb am 17. April 2015 um 15:54:22 Uhr:

Bis 2002 konntest du ein OHV Motor kaufen,die Steuerkette ist so kurz, die Springt in 20 Jahren nicht über ;)

Ja, den seligen Ford Kent - Motor. Ich habe mir dieses sagenhafte Stück Mechanik inzwischen in einem Bestzustand gesichert.

Mein Kent-Motor gab nach sieben Monaten den Geist auf, trotz 114.000 km auf der Uhr lief er nur noch auf drei Töpfen, obwohl immer gewartet.

Muss ja sagenhafte Mechanik sein.

Und im Astra G Forum rennt gerade einer mit gerissener Steuerkette herum, die überarbeitete nachgebesserte Version wohlgemerkt.

Mich kostet am 1.8er ein ZR und eine ordentliche Wapu 120 Euro und einen Nachmittag. DAS ist es mir wert...

Denn Pech kann man überall haben. Sonst müsst Ihr Euch Flugzeugmotoren einbauen, die dürfen nur Stirnradsätze oder Königswellen als Ventiltrieb haben. Viel Spaß dabei.

cheerio

Wobei ein Flugmotor eine typische TBO (Time Between Overhaul) von 1200 Stunden hat, kann durch Maßnahmen (meist) auf 2000h verlängert werden. Da kosten 100 standfeste PS schnell 30.000€. Spaßige Sachen wie Schaltsaugrohr, Nockenwellenverstellung und anderes Geraffel haben diese Motoren erst gar nicht. Einziges Konstruktionsmerkmal: robust.

Wenn der Kent noch auf drei Töpfen rennt, kann es nicht an der Steuerkette liegen ;)

Ich würde auf Zündspule tippen, die gibt es aber billig im Netzt. Die gehen auch bei VW häufiger kaputt (und bei vielen anderen wohl auch) ;)

am 20. April 2015 um 18:00

Hört mir auf mit Steuerketten, hab gerade einen an der Arbeit "in Arbeit".

Heute erstmal den Motor ausgebaut, morgen kommt die neue Kette drauf.

Der Kent ist seit viereinhalb Jahren in der Presse und die Steuerkette hat sich verlängert, dass sie in einem Toyota Avensis arbeitet. Da kaufe ich bestimmt keine Zündspule mehr für (weil jetzt ein Selbstzünder). Da war am Kent (im Courier) ein Kolbenring durch und Lagerschaden kündigte sich an. 2 Liter Öl auf 1000 km. Aber hat immerhin einen Umzug und ein paar Hausbaugeschichten mitgemacht... sei's drum.

cheerio

am 21. April 2015 um 0:38

Zitat:

@där kapitän schrieb am 20. April 2015 um 12:59:20 Uhr:

Mein Kent-Motor gab nach sieben Monaten den Geist auf, trotz 114.000 km auf der Uhr lief er nur noch auf drei Töpfen, obwohl immer gewartet.

Ohne Mitteilung, was defekt war, kann man damit gar nichts anfangen. Könnte ja auch nur ein zerbissenes Zündkabel sein. Der Kent ist seit den 60er Jahren millionenfach und unter härtesten Bedingungen im Einsatz und hat seine enorme Zähigkeit bereits mehrfach unter Beweis gestellt - genauso übrigens wie seine nur durchschnittliche Laufkultur und Verbrauch.

Zitat:

@där kapitän schrieb am 20. April 2015 um 12:59:20 Uhr:

Sonst müsst Ihr Euch Flugzeugmotoren einbauen, die dürfen nur Stirnradsätze oder Königswellen als Ventiltrieb haben.

Hi,

nein - es gibt keine Bauvorschrift für Flugmotoren, die nur Stirnradsätze oder Königswellen als Ventiltrieb erlaubt. Sowohl Steuerkette als auch Zahnriemen sind möglich. Es gibt dazu keine Vorschriften, siehe http://easa.europa.eu/system/files/dfu/CS-E%20Amendment%204.pdf

Zum anderen können ordentliche Zahnriementriebe auch lange halten. Bei meinem VW AAZ über 400 tkm ohne Wechsel (nur 2x nachgespannt).

Grüße

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen