ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Zahnriemen gerissen - was nun?

Zahnriemen gerissen - was nun?

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 3. Dezember 2019 um 0:29

Hallo zusammen,

an meinem Passat B7 2,0 TDI BJ 2013 ist bei ca. 120k KM in voller Fahrt der Zahnriemen gerissen. Die VW-Werkstatt meint es wird grob um die 9.000 € kosten, das wieder richten zu lassen. Genauen Kostenvoranschlag habe ich erstmal nicht machen lassen, weil sie allein dafür schon 400€ wollten.

Mein Auto ist ansonsten Scheckheftgepflegt und gut in Schuss.

Da ich totaler Autolaie bin wollte ich mal nach eueren Erfahrungen fragen. Lohnt sich so eine Reparatur oder ist der Wagen abzuschreiben und ich sollte mich nach was neuem umsehen?

Danke für eure Tipps!

Viele Grüße

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zahnriemen gerissen heisst dass einige Ventile krumm sind und wenn Ventilteller abgebrochen sind grossflächiger Schaden am Motor. Da kann dir keiner eine genaue Offerte geben ohne den Motor zu öffnen.

Ausser du findest einen, der dir einen AT-Motor reinbaut, das lässt sich recht genau beziffern.

Greetz

Bei 9000€ wird doch ein AT Motor deutlich günstiger.. Google mal nach einen Motorinstandsetzer

Instandsetzen. Das sollte eine ganze Ecke günstiger sein als 9000€. VW-Werkstatt macht da keinen Sinn.

Man kann natürlich auch einen gebrauchten Motor einbauen. Fragt sich halt, ob man eine halbwegs vertrauenswürdige Quelle dafür findet.

Der KVA mit 400 beinhaltet bestimmt Demontage Motor. Dann liegen meist alle Einzelteile irgendwo rum (evtl. noch im Auto) wenn direkt im Anschluss nicht klar ist was passieren soll. Die Werkstätten blockieren sich nicht tage- oder wochenlang einen Arbeitsplatz. Also wenn dann erst machen wenn man seine Optionen gut kennt.

Der Block wird wohl noch OK sein. Kolben muss man schauen ob sie noch gehen. Zylinderkopf muss man prüfen und Ventile dann wahrscheinlich einmal alle neu und einschleifen.

Das kann man noch gut machen (lassen), wenn keine Mondpreis-Werkstatt dran ist, die einen neuen Motor verkaufen will ;) So wird es jedenfalls günstiger, wenn man instandsetzt/repariert. Ich würde eine gute freie Werkstatt bevorzugen. Am besten eine, die mehr an TDIs arbeitet.

Ich hatte letztes Jahr auch einen Motorschaden mit meinem 2011er 170PS bei 317tkm. Ich habe einen anderen gebrauchten Motor mit wenig Km komplett gekauft und selbst eingebaut.

Das wäre die Alternative, wenn man einen guten, günstigen findet. In D ist es schwer einen richtig günstigen zu finden. Die günstigeren, die man so findet kommen meist vom östlichen Nachbarland. Heißt nicht, dass es schlecht ist, aber Gewährleistung wäre ein Thema. Aber auf jeden Fall kostet sowas weniger als die Hälfte vom genannten mit Einbau.

Themenstarteram 3. Dezember 2019 um 14:35

Danke für eure ganzen Tipps!

Wenn ich den Schaden jetzt in ner freien Werkstatt richten lasse, dann ist die Mobilitätsgarantie von VW hin oder?

Zitat:

@_DonFernando_ schrieb am 3. Dezember 2019 um 14:35:04 Uhr:

Danke für eure ganzen Tipps!

Wenn ich den Schaden jetzt in ner freien Werkstatt richten lasse, dann ist die Mobilitätsgarantie von VW hin oder?

Bei den Kosten die da im Raum stehen würde ich mir am wenigsten Sorgen über die Mobilitätsgarantie machen. Zumal die unabhängig von dem Schaden an eine Frist gebunden ist.

Wann war die letzte Inspektion und wurde der Dieselfilter mit gewechselt? Wenn ja würde ich mir den Bereich um den Zahnriemen genau anschauen.

Es wäre nicht der erste Zahnriemen, der aufgrund von auslaufenden Diesel/undichten Dieselfiltergehäuse gerissen ist. (auch hier nachzulesen).

Bei einer Laufleistung von 120tkm ist ein Riss eher ungewöhnlich....

Zitat:

@Paul75 schrieb am 3. Dezember 2019 um 19:43:59 Uhr:

Wann war die letzte Inspektion und wurde der Dieselfilter mit gewechselt? Wenn ja würde ich mir den Bereich um den Zahnriemen genau anschauen.

Es wäre nicht der erste Zahnriemen, der aufgrund von auslaufenden Diesel/undichten Dieselfiltergehäuse gerissen ist. (auch hier nachzulesen).

Bei einer Laufleistung von 120tkm ist ein Riss eher ungewöhnlich....

Da der Zahnriemen laut Hersteller erst bei 210.000km zu wechseln ist, würde mich auch interressieren, ob der Kilometerstand von 120.000 nachvollziehbar ist.

Oder ist an dem Riementrieb schon mal gearbeitet worden? Wasserpumpe gewechselt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Zahnriemen gerissen - was nun?