ForumZafira B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira B
  7. Zafira B 1.9 cdti läuft nur 2 Sekunden

Zafira B 1.9 cdti läuft nur 2 Sekunden

Opel Zafira B

Hallo in die Runde.

Mein Nachbar wollte vor 4 Wochen Geld sparen und hat 30l alten Diesel in seinen Zafira B 1.9cdti 120ps gekippt. Er kam damit noch ca. 50 km und dann lief der Motor nicht mehr. Wir vermuten, das der Diesel mit der sog. Dieselpest kontaminiert war. Zuerst ist uns aufgefallen das die Pupe im Tank recht komische Geräusche gemacht hat. Also haben wir diese gewechselt. Beim Startversuch hat der Motor furchtbar geknallt und lief ca. 2-5 Sekunden. Wir haben im Kraftstoffsystem irgendeinen, undefinierbaren Schmutz entdeckt. Also haben wir als nächstes die Filter gewechselt. Hat auch nicht geholfen. Danach haben wir die Hochdruckpumpe und die Filter gewechselt. Gleiches Sympthom: Motor startet, knallt furchtbar (Fehlzündungen?) Und ging wieder aus. Den Tank und die Leitungen haben wir akribisch gespült und gereinigt. Heute haben wir dann die Injektoren gewechselt. Gleiches Problem: Motor startet, klingt richtig gut geht aber nach 2 Sekunden wieder aus. Es fühlt sich an ob der Motor gestartet wird und zugleich wieder ausgeschaltet wird. Meine Idee war das Krafstoffpumpenrelais. (Kenne ich von meinem Senator, bin ich einmal drauf reingefallen) Also haben wir dieses eben überbrückt, jedoch das gleiche Problem. Motor startet direkt und geht wieder aus. Wenn wir den Zafira mit Delphi auslesen zeigt er uns keine Fehler.

Wo können wir noch suchen? Eine befreundete Werkstatt gab uns eben den Tipp das der Raildrucksensor vielleicht im Eimer ist, das würde die Sympthomatik in etwa erklären. Habt ihr noch eine Idee, warum der Motor nach 2 Sekunden einfach wieder ausgeht? (Als ob der Schlüssel zurück gedreht wird)

Ähnliche Themen
10 Antworten

Moin so wie das für mich sich anhört könnte auch die Wegfahrsperre aktiv sein habt ihr schon mal den Ersatzschlüssel probiert?

Gruß andi295

Themenstarteram 31. Dezember 2023 um 7:26

so, kleines update. Ich habe mich belesen und den Gas/Bremse Trick genutzt um an FC´s zu kommen. Einige machen Sinn (Generator z.B. da nicht eingebaut). Einen Hinweis auf die WFS bzw dem cim gab es nicht. Jedoch folgende Fehlercodes bereiten mir Sorgen:

P0230 Kraftstoffpumpe Primärkreis Signal zu klein B-010

P0230 Kraftstoffpumpe Primärkreis Signal zu groß B-010

P0088 Raildruck Druck zu groß B-028

Pumpe könnte vielleicht daher kommen, das ich das Relais gestern zu Testzwecken überbrückt hatte. FC´s löschen kann ich mangels Computer im Moment nicht.

Raildruck Druck zu groß... Könnte der kontaminierte Diesel irgendwas im Rail verstopft haben? Gibt es da drin auch kleine Leitungen / Kanäle?

Ich habe überhaupt keine Ahnung von dem Motor ich helfe nur theoretisch, mein Wissen beschränkt sich auf die älteren Motoren.

Themenstarteram 31. Dezember 2023 um 9:23

so...mit meinem 1,79.- china obd habe ich jetzt die FCs löschen können. Motor startet, geht wieder aus. Fehler 88 Raildruck zu hoch. Wie kann es dazu kommen? Ist irgendwas verstopft und der Motor geht deshalb nach 2 sek aus? Was mich wundert, der Motor stirbt immer nach exakt der gleichen Zeit ab. WFS wird nicht angezeigt, weder mit china obd, noch mit Gas/Bremse auslesen...

Da wird das Bypass-Ventil (Kraftstoffdruckregelventil) verstopft sein. Sitzt am Ende des Rails

Themenstarteram 11. Januar 2024 um 12:45

Wir kommen nicht weiter... Haben jetzt mal Autocom dran gehabt und uns die Sache mit dem Starten beäugelt. Raildrucksensor wurde mittlerweile auch getauscht. Wie die Tankinnenpumpe, Hochdruckpumpe, Injektoren und die Filter. Viel mehr zu tauschen geht eigentlich nicht mehr.

Der Motor orgelt, der Raildruck steigt bis 180bar. Dann startet der Motor. Der Druck bleibt 1,2 Sekunden bei 180bar und dann stirbt der Motor ab. Ich bin sicher, das das Steuergerät den Motor abstellt. Dann sinkt der Raildruck langsam aber stetig.

Am Ende des Rails sitzt leider kein Ventil, da ist eine Schraube / Stopfen drin. Am Rail ist nur der Drucksensor.

Verfolge mal die Leckölleitungen der Injektoren. Am Dieselrücklauf muss auch das Regelventil angeschlossen sein. Wenn du den 8V hast, dann an der Hochdruckpumpe selbst

Themenstarteram 11. Januar 2024 um 14:50

Habe es mir gerade nochmal angesehen. Laut Besitzer ist es der 16V mit 120Ps. Die Leckleitung geht in das abgebildete Teil, keine Ahnung wie sich das schimpft. Davon geht ein Gummischlauch in die HD Pumpe und ein Plastikschlauch Richtung Tank.

Auf der HD Pumpe sitzt ein Ventil, das haben wir auch schon "quer" getauscht mit dem Ventil der alten HD Pumpe. Bei Anlegen von 12 Volt arbeitet es auch von daher schliesse ich dieses auch aus.

Die alte HD Pumpe hat es definitiv beschädigt. Damit hat er genagelt als wären nen Satz Muttern im Zylinder verteilt. Aber...Auch nur 2 Sekunden. Mit der neuen HD Pumpe klingt er richtig gesund...geht aber nach 2 Sekunden wieder aus.

Img-20240111
Themenstarteram 11. Januar 2024 um 18:46

Sorry, es ist kein 16V. Sein OPC ist ein 16V

Themenstarteram 16. Januar 2024 um 10:20

Update:

Gestern Abend haben wir die erste Runde seit Wochen mit dem Auto drehen können. Bozzl hatte Recht, es war wirklich das Kraftstoffdruckregelventil. Bei einem Startversuch haben wir ein komisches Geräusch gehört und nochmal alles zerlegt um eben dieses Ventil auszubauen. Dann haben wir es mit 12V getestet, kein Klicken sondern ein Brummen. Also das alte Ventil ebenfalls mit 12V getestet. Ein ganz leises Klicken. Wir haben es mehrfach probiert und geschaut ob sich irgendwas in dem Ventil bewegt. Beim 7. oder 8. Versuch klickte es plötzlich laut und ein paar Tropfen Diesel kamen aus dem Ventil. Dann haben wir es gereinigt mit Bremsenreiniger und Druckluft. Eingebaut und siehe da, der Motor läuft. Eine Lektion die wir gelernt haben: Bei gebrauchten Ersatzteilen immer erst die Funktion, auch der Anbauteile, überprüfen.

Danke für deine Rückmeldung hier...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira B
  7. Zafira B 1.9 cdti läuft nur 2 Sekunden