ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Z650: Motor geht bei niedriger Drehzahl aus (2018, ER650HJF)

Z650: Motor geht bei niedriger Drehzahl aus (2018, ER650HJF)

Kawasaki Z 650
Themenstarteram 15. Mai 2021 um 9:24

Hallo zusammen,

ich bin kompletter Motorrad-Neuling.

Habe vor einem Monat meine ER650HJF (2018er Z650) aus dem Winterschlaf geholt und konnte einige Zeit lang ohne Probleme fahren.

Die Probleme fingen an, nachdem ich das Motorrad gereinigt habe – mit einem Wasserschlauch und ordentlich Wasser von allen Seiten (vielleicht liegt‘s daran?).

Es war die letzten Tage ziemlich warm, dachte das wird schon wieder. Aber leider nein :(

Das Motorrad geht seitdem – nach Warmlaufenlassen / Einfahren des Motors für 5–10 Minuten – bei niedriger Drehzahl, beispielsweise an der Ampel, einfach aus (er wird immer langsamer und geht irgendwann aus).

Man kann dem entgegenwirken, wenn man ganz leicht Gas gibt (an der Ampel z.B. mit gezogenem Kupplungshebel), dann bleibt der Motor laufen.

Nachdem der Motor dann ausgegangen ist, gehen nach ein paar Sekunden folgende Warnleuchten an (ich weiß nicht ob das vielleicht auch normal ist?!):

- Die rote Warnleuchte

- Die Öldruck-Warnleuchte ganz unten links im Display

- Manchmal auch: Die gelb / orangene Motor-Warnleuchte

Nun kann man mit diesem Zustand zwar immer noch halbwegs angenehm von A nach B fahren, aber ob das dem Motorrad wirklich gut tut, weiß ich nicht.

Was habt ihr für Tipps? Ich denke um einen Besuch bei einer Werkstatt komme ich nicht umher, aber vielleicht gibt es ja doch Möglichkeiten, das Problem selbst zu beheben? Oder zumindest irgendwelche „Vorarbeit“ zu leisten, dass der Besuch in der Werkstatt nicht so teuer wird?

Danke euch – bin blutiger Motorrad-Neuling

Ähnliche Themen
3 Antworten

Der 1. Fehler ist, die Maschine warmlaufen zu lassen.

Das warmfahren kann man direkt starten.

 

Du wirst wohl in irgendeine Elektronik Wasser bekommen haben. Deshalb reinigt man motorräder auch nicht mit nem Wasserstrahl. Geht oft gut, aber wegen der offenen Bauweise, kommt dann doch was zur Elektronik.

Ohne die Maschine jetzt auseinander zu bauen, kommst du nicht weiter.

Sämtliche Verbindungen sollten geprüft werden, ob noch feucht, nicht doch schon vergammelt und richtig drauf ist.

Möglicherweise steht auch was im fehlerspeicher drin.

Auslesen oder auslesen lassen.

Leerlaufdrehzahl warmgefahren überprüfen (soll 1250 -1350 U/min) und ggf. einstellen wie in der BDA auf Seite 119 /120 aufgeführt.

Fehlercode auslesen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Z650: Motor geht bei niedriger Drehzahl aus (2018, ER650HJF)