ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Youngtimer gesucht: 1980-90 - 5000,- groß, langsam, träge...

Youngtimer gesucht: 1980-90 - 5000,- groß, langsam, träge...

Themenstarteram 14. Februar 2016 um 9:27

Hallo Foristen,

ich bin mal wieder auf der Suche. Da die anderen Fahrzeuge derzeit keine Investitionen benötigen und ich dringend das Bedürfnis habe ein wenig von ersparten zu vernichten. Das Projekt 08er Saab 9-3 hat sich bewährt: es sind keine großen Wartungen in Sicht, Unterboden und Hohlraumkonservierung wurden bereits instand gesetzt. Er wurde in den Stand des Daily-Driver für meine OHL geadelt. Zeit für ein weiteres, neues Projekt:

Ein Youngtimer soll es sein. Anforderungen:

a) freie, spezialisierte Werkstatt in der näheren = Umgebung Mercedes, Saab, Citroen, VW & Audi, vielleicht Ford

b) wenig bis gar keine Technikfeatures, Purismus = keine el. Fenster, keine Klima, Hubraum passend zur Leistung

c) Kaufpreis & erster Invest = 5000,- = selbsterklärend

d) monatlicher Unterhalt bis 300,- maximal, ohne Kraftstoffkosten, jedoch incl. Steuer & Versicherung (Zweitwagenregelung)

e) Benziner, weil: kann in der Gegend Super-plus zum Preis von SP95 tanken

f) kein Renner, eher Wanderdüne, sehr gerne Automat, ggf mit Klassikerpotential

Präferenzen, Richtungen, Geschmack, Vorstellungen:

Mercedes 190E ab 89/90, Saab 900 II oder 9-3 bis MY 2003, 1er Golf, Passat B2 Audi 100/200, Ford Granada, Volvo 700er Serie. Der Wagen kann ruhig groß, schwer und irgendwo zwischen träge und sehr langsam angesiedelt sein. Im Innenraum sollten Plüsch oder Stoff Vorrang haben. Bei Ausfahrten soll der Weg das Ziel sein. Er muss allerdings zwingend "wetterfest" sein, da er Sommer wie Winter bewegt wird und immer draußen ohne Dach über dem Kopf stehen wird. Falls das Objekt älter ist, müssen hinten unbedingt Gurte sein, Kopfstützen wären schön, ebenso 4 Türen. Vom Zustand würde mir incl. Serviceheft zusagen, aus erster Hand und definitiv im unverbastelten Originalzustand. Erste Schweißarbeiten können schon erledigt worden sein, wenn die von Meisterhand erledigt wurden. Ich schreibe dies so Ausführlich weil ich hoffe, das jemand einen kennt, der einen Nachbarn hat, der sich evtl. von so etwas trennen will. Mobile & Co. kann ich selbst bedienen, mir geht es um die versteckten Schätzchen und die Händler, die evtl. keine Onlinepräsenz besitzen und die Oldies nur durch Mundpropaganda. Suchradius bis ca. 100km um 96050 herum.

Beste Antwort im Thema

Kaufst du einen Granada hast du ein Auto mit simpler Technik welches aber gut fährt weil schon Einzelradaufhängung...Nachteil...bei Ford gibt's nix mehr.

Meine Empfehlung wenn man nach Ersatzteilen nicht lang rumsuchen will ist ein Mercedes. Da gibt's das meißte noch am Tresen. Ein Babybenz wäre mir zu klein, ein W124 das Auto der Wahl. Die Langzeitqualitäten sind vergleichbar.

80 weitere Antworten
Ähnliche Themen
80 Antworten

Ich habe leider keine Angebote aus Deiner Nachbarschaft, aber vielleicht noch die ein oder andere Idee:

Mercedes 260/300 4matic

Volvo 960 oder 780

Jaguar oder Daimler

 

Zum Thema Versicherung würde ich auf entsprechende Liebhaberfahrzeug-Tarife zurück greifen, die oft ab 20 Jahren beginnen, spätestens ab 25 J. Mit einem bisschen Suchen findet man Anbieter, die auf Garage verzichten...

Themenstarteram 14. Februar 2016 um 14:16

Welche Baureihen des Mercedes meinst Du genau? Der Vorgänger der ersten E-klasse macht meiner Meinung nach keinen besonders rostfreien Eindruck. Daimler und Jaguar empfinde ich als sehr wartungsintensiv, außerdem fehlt mir für die eine passende Werke. Die Fa. Sauer in Bamberg kenne ich zwar, hatte aber noch keinen Kontakt. Der Ruf ist allerdings ausgezeichnet. Ich fürchte allerdings, dass ein Jang mein Budget sprechen würde... Ein XJR würde mir schon gut stehen, aber das wäre dann wohl eher was anstelle des Saab.

Mercy W124 (gibts aber nicht mehr in billig)

Citroen XM

Ford Scorpio (ja, das meine ich ernst!)

Als Hersteller zwar nicht aufgeführt, aber what about Opel Senator oder einen gut erhaltenen Omega der letzten Serie?

mfg

Opel Senator ging auch als erstes durch den Kopf.So um Bj 80 herum.

Themenstarteram 14. Februar 2016 um 19:32

also Ford Scorpio ist schon echt Porno.... gefällt mir sehr gut, als ich noch Jugendlicher war, hatte mein Großvater mal so nen fetten V6 Benziner als Werkstattersatzwagen in diesem hellen lila oder blau metallic, wie auch immer. Seit dem finde ich dieses Teil einfach große Klasse. Aber ich denke, dass der Geist der Marke eher im tollen Granada zu suchen wäre. Viele Ausfahrten mit der Verwandtschaft aus dem entfernten Düsseldorf fanden in einem bronzefarbenen Granada mit 2.8L-Motor statt. Seidig weiches Fahrverhalten hat sich in mit fest mit dem Granada in meinem Langzeitgedächtnis vereint.

Der W124 ist auch schön, hat aber meiner Meinung nach nicht die Klasse und das gewisse etwas wie ein 190E W201 Babybenz. Zumal ich dem kleineren mehr Langzeitqualität zutraue, aber das mag nur meine Meinung zu MB sein. Fakten habe ich da keine.

Senator und Omega gefallen mir auch, aber hier fehlt mir ganz klar die Verbindung zu einer guten Opelwerft in der Gegend, der ich die alten Kisten zutraue. Mechaniker der heutigen Generation können doch nur noch OBD und Laptop. Keiner mehr will etwas mit den Ohren wahrnehmen und einen Popometer für das Fahrwerk hat eh keiner mehr. Gute alte Zeit...

Citroen XM wäre schon schön, aber der hat mir eindeutig zu viele Dinge, die damals schon nicht einwandfrei funktionierten und in den Griff zu bekommen waren. So schön es wäre, aber so viel Geld habe ich dann doch nicht zum Verbrennen.

Gerade die Jags/Daimler aus den 80ern sind unbeliebt und zumindest als 6-Ender viel besser als ihr Ruf. Wenns nicht pressiert, würde ich einfach einen Suchauftrag bei den Autobörsen einstellen, vielleicht auch mit einem deutlich höheren Preislimit. Limousinen haben insgesamt deutlich weniger Nachfrage zu verzeichnen, da sich die meisten Liebhaber dann doch ein Cabrio oder Coupé als Spaßauto hinstellen. Hier sind gerade viele Erstbesitzer, die ihr Auto überbewerten und erst auf den Boden geholt werden.

 

Ich habe neulich einen Ersthand Fiat Croma aus 89 mit 95.000 km auf der Uhr für 3.000 Euro gesehen. Wetten, dass der maximal die Hälfte bringt.

Senator A oder Omega bzw. Rekord E wären auch aus meiner Sicht was.... Und da sollte jede freie Werkstatt zurecht kommen... ;-)

und stimmt- ein Fiat Chroma wäre auch was feines.... :-D

Zitat:

@keksemann schrieb am 14. Februar 2016 um 19:32:27 Uhr:

 

Citroen XM wäre schon schön, aber der hat mir eindeutig zu viele Dinge, die damals schon nicht einwandfrei funktionierten und in den Griff zu bekommen waren. So schön es wäre, aber so viel Geld habe ich dann doch nicht zum Verbrennen.

Mooooment,

ich bin weiß Gott nicht frankophil veranlagt, zumal ich immer ins Klo greife, wenn ich an einem Franzosen schraube.

Aber die Angst vor einem Großseriencitroen (wie geht ein Trema?) ist völlig unbegründet, wenn man nicht gerade die volle Hütte nimmt. Wenn du bei anderen Autos Stoßdämpfer wechselst, machst du hier halt die Federkugeln neu. Gucken, ob das System dicht ist, auf die richtige Flüssigkeit achten und sich die Gummis der "Federbeine" vorne anschauen. Wenn die rissig sind und reißen, macht das Auto eine Bauchlandung und die Federbeine führen dir vor, wie das Prinzip der Kaltverformung funktioniert. ;)

Handbremse wirkt auf die Vorderräder, halt alles ein bisschen anders, aber wenn man sich darauf einlässt, finde ich das gar nicht mal so schlecht. Und die Autos kriegst du nachgeschmissen.

mfg

190er/124er sind die gleichen Autos. Finger weg vom 4 Matic ^^

N 190er ist aber halt kleiner und pisseliger, die richtige Autoklasse geht bei 124er los, auch 126er sind nett, wobei da das Budget zu knapp ist. N Volvo 740 ist auch ne gute Option.

Kaufst du einen Granada hast du ein Auto mit simpler Technik welches aber gut fährt weil schon Einzelradaufhängung...Nachteil...bei Ford gibt's nix mehr.

Meine Empfehlung wenn man nach Ersatzteilen nicht lang rumsuchen will ist ein Mercedes. Da gibt's das meißte noch am Tresen. Ein Babybenz wäre mir zu klein, ein W124 das Auto der Wahl. Die Langzeitqualitäten sind vergleichbar.

Themenstarteram 15. Februar 2016 um 16:45

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 15. Februar 2016 um 12:20:40 Uhr:

190er/124er sind die gleichen Autos. Finger weg vom 4 Matic ^^

N 190er ist aber halt kleiner und pisseliger, die richtige Autoklasse geht bei 124er los, auch 126er sind nett, wobei da das Budget zu knapp ist. N Volvo 740 ist auch ne gute Option.

Danke für Deine Einschätzung.

Also ein 190E und ein W124 ist doch nicht der gleiche Wagen, oder meintest Du die technische Seite? Klar ist der W201 ne Ecke kleiner, aber dafür gefällt er mir auch. Zur Frage: W201 / W124 technisch identisch?

Themenstarteram 15. Februar 2016 um 16:47

Zitat:

@Frankyboy379 schrieb am 15. Februar 2016 um 12:30:13 Uhr:

Kaufst du einen Granada hast du ein Auto mit simpler Technik welches aber gut fährt weil schon Einzelradaufhängung...Nachteil...bei Ford gibt's nix mehr.

Meine Empfehlung wenn man nach Ersatzteilen nicht lang rumsuchen will ist ein Mercedes. Da gibt's das meißte noch am Tresen. Ein Babybenz wäre mir zu klein, ein W124 das Auto der Wahl. Die Langzeitqualitäten sind vergleichbar.

Auch Dir Danke ich für Deinen Beitrag. Das mit den ETs bei Ford habe ich schon gelesen, mir war aber so als wäre es teilweise schwierig, nicht unmöglich. Wie ist die reale Einschätzung? Nicht mehr kaufen und anstelle Granada lieber Scorpio? Oder ist der Scorpio ähnlich bedenklich?

Themenstarteram 15. Februar 2016 um 19:31

ok....

ich fasse dann mal meine Ziele kurz zusammen, ohne dass dabei die jetzt kommende Reihenfolge eine Wertschätzung der Modelle sein soll, für mich wäre dann immer noch der Besuch und der Ratschlag meiner entsprechenden Werkstatt ein Kriterium und natürlich der Zustand des Wagens:

1) MB W201 als 190E mit dem kleinen 1.8er Motor, möglichst spätes Baujahr

2) Ford Scorpio Stufenheck 2. oder 3. Generation als V6

3) Citroen XM als 3.0 V6 mit 167PS und 2975ccm, bis 12.1996 (Diravi-Lenkung) - 4Gang-Automat

4) MB W124 keine E-Klasse = Mopf1 (keine Wasserlacke, weniger Rost) als Automat, 3L-6Zylinder mit 220PS

5) Opel Omega B mit dem 2,5i V6 und 170PS X25XE Automatik MY2000

Saab ist raus, es genügt ein Fahrzeug dieser Marke zu haben. Bei Citroën sehe ich das in Bezug auf den XM etwas anders.

6) Range Rover Land Rover: noch nix dazu belesen, finde ich nur geil, den Koffer.

7) Jaguar... dto

8) Audi 200 Typ 44 C3 als Sauger

Zum Thema Ford und Ersatzteile wurde eine signifikante Delle durch den Großbrand im Jahr 1977 verursacht... Bei neueren Modellen habe ich noch nicht von größeren Problemen gehört, habe mich aber noch nie näher damit beschäftigt...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Youngtimer gesucht: 1980-90 - 5000,- groß, langsam, träge...