ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Yaris Bj. 2000 Gurte vorne zu kurz: gibt es da Lösungen?

Yaris Bj. 2000 Gurte vorne zu kurz: gibt es da Lösungen?

Toyota Yaris P1/P1F
Themenstarteram 14. Febuar 2016 um 22:39

Hi,

eine Bekannte hat ein Problem mit ihrem Yaris: die Gurte vorne sind zu kurz und zwar auf Fahrer- und Beifahrerseite. Eine Höhenverstellung ist auch nicht vorhanden. Da die Fahrerin recht klein ist, muss sie den Sitz weit nach vorne stellen, da bekommt sie auch Probleme durch den engen Gurt, der da schon am Anschlag ist. Ihr Freund, recht groß und etwas kräftiger, hat den Sitz logischerweise ganz hinten eingestellt, aber der Gurt ist zu kurz, er kann sich quasi nicht anschnallen. Selbst ich (1,80m/95kg) kann mich vorne nicht anschnallen, der Gurt reicht nicht bis zum Schloss.

Wie ist das möglich? Man liest in Foren, dass sich auch Männer mit 1,95m Größe problemlos im Yaris fahren können. Beim Umbau der Scheinwerfer kürzlich stellte ich fest, dass es sich zumindest bei den Lampen um die japanische Ausführung handelt. Es gibt wohl noch eine französische/europäische Version. Sind deswegen diese Gurte evtl. zu kurz für den europäischen Markt? Ob das Auto ein Re-Import war, lässt sich wohl nicht so schnell klären.

Gibt es eine Alternative für die Gurte, evtl. von anderen Toyota-Modellen, was auch legal ist?

Danke für Tipps!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Yaris meine frau ist aus Frankreich Bj.2003 und ich bin 1,85/135 kg und ich habe kein Problem!Ist schon komisch!

Themenstarteram 15. Febuar 2016 um 8:22

Danke für deine Antwort!

Dann gibt es wohl tatsächlich Unterschiede. Wenn die Fahrgestellnummer mit JT anfängt, ist es die japanische Ausführung, vielleicht hat hier jemand ein solches Modell und kann etwas dazu sagen?

Habe im Yaris , jap. Bj 2000 4 türig , meiner Gattin Platz genommen ,

Höhenverstellung ganz oben , Sitz ganz hinten ,

( meine Daten , 172 cm , 82 kg incl. kl. Bäuchlein )

kann den Gurt mit dem Daumen bis zum Knopf der Klimaanlage nach vor ziehen ,

also überhaupt kein Problem ;

vielleicht gibt es einen 2 türigen Yaris wo die Türsäule weiter hinten ist ,

oder hat eventuel Deine Bekannte einen 2 türigen mit Gurten vom 4 türigen ?

habe leider keine bessere Lösung .

mfg.

Themenstarteram 15. Febuar 2016 um 12:16

Es ist ein 2-Türer und es wäre natürlich fatal, wenn dort die Gurte des 4-Türers drin wären.

Ich schicke die zu Toyota, die sollen sich darum kümmern. wenn das, wie ich vermute, zu teuer wird, müssen die den Yaris halt wieder verkaufen.

Die Lösung wäre sich vom Schrott/gebraucht längere Gurte zu besorgen und umzubauen, als halbwegs versierter Hobbyschrauber sollte das kein großes Problem sein.

Wenn man nicht versiert ist, baut einem eine freie Werkstatt die Gurte sicherlich mit einem Arbeitsaufwand <=1 Stunde ein, sollte dann mit Gurten eigentlich für 100-120 Euro inklusive Montage erledigt sein.

MfG

Tim

Ich rate mal ganz wild und behaupte, der Yaris der Bekannten ist ein Unfallwagen und die Gurtrollen sind blockiert, so dass sich die Gurte nicht mehr ausziehen lassen. Weil, normal ist das nicht. Dann hilft nur Auswechseln.

Themenstarteram 15. Febuar 2016 um 23:59

An die Unfalltheorie habe ich auch schon gedacht, aber da wären die Airbags ja auch offen gewesen, und die zu erneuern lohnt bei solchen Autos nicht. Sofern die Airbags noch drin sind im Lenkrad...

Ich werde die Gurte auch nicht umbauen, obwohl ich Schrauber mit Erfahrung bin. Ich lasse generell die Finger von Airbags und Rückhaltesystemen.

Deshalb habe ich ja auch die Werkstatt ins Spiel gebracht. Habe mal schnell beim freundlichen Auktionshaus geguckt Gurte links und rechts für einen 3 Türer 90Euro Vb. Plus 50.- für Einbau bei einer Werkstatt wären das 140.- und die Gewissheit, dass bei einem Unfall alles funktioniert.

Mir wäre es das Wert, gemessen an den Folgen eines unangeschnallten Unfalls.

Themenstarteram 16. Febuar 2016 um 0:31

Da gebe ich euch Recht!

Die Airbags lösen ja nun nicht bei jeder Kollision aus, sondern nur, wenns auch was bringt.

Themenstarteram 16. Febuar 2016 um 8:54

Zitat:

@Kar98 schrieb am 16. Februar 2016 um 00:59:42 Uhr:

Die Airbags lösen ja nun nicht bei jeder Kollision aus, sondern nur, wenns auch was bringt.

Das stimmt. Nur gehe ich davon aus, dass das Rückhaltesystem mit dem Airbagsystem gekoppelt ist und die beiden immer zusammen auslösen(?).

Egal, ich schicke die Besitzerin mit dem Yaris zu Toyota, die sollen sich der Sache annehmen. Alternativ versuche ich, einen gebrauchten Gurt zu bekommen, bei Ebay scheint es da einige Angebote zu geben.

Danke bis hierhin!

Zitat:

@Cabrioracer-Tr schrieb am 16. Februar 2016 um 08:54:24 Uhr:

Nur gehe ich davon aus, dass das Rückhaltesystem mit dem Airbagsystem gekoppelt ist und die beiden immer zusammen auslösen(?).

Nee, das sind von einander unabhaengige Systeme. Das Airbagsystem hat seine eigenen Sensoren, die ihm sagen, wann es ausloesen soll. Und die Gurte haben die klassischen Rollen, die bei Verzoegerung oder extremer Schieflage blockieren, und dazu die optionalen Gurtstraffer. Sind also mindestens drei unabhaengige Systeme.

Ich wär bei Gurten von ebay extrem vorsichtig. Nicht dass du gebrauchte aus einem Unfallwagen kriegst! Lieber neue aus verlässlicher Quelle nehmen!

Also Grundsätzlich habe ich bei sowas gute Erfahrungen gemacht, gibt es ja von gewerblichen Händlern mit Garantie und Rückgaberecht.

Mit fachgerechtem Einbau in einer Werkstatt sollte man da eigentlich auf der sicheren Seite sein.

Aber jeder so vorsichtig wie er mag, muss ja jeder wissen inwieweit er das für sich annimmt :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Yaris Bj. 2000 Gurte vorne zu kurz: gibt es da Lösungen?