ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Yaris 1.33 XP 13 Kaltlauf,Kupplung, Reichweitenrechner,ölgeruch

Yaris 1.33 XP 13 Kaltlauf,Kupplung, Reichweitenrechner,ölgeruch

Toyota Yaris XP13
Themenstarteram 24. Dezember 2014 um 16:34

Seit April diesen Jahres bin ich im Besitz eine Toyota Yaris 1.33 xp13 Edition, hab mir gedacht da kann man nix Falsch machen.

Weit gefehlt?

Wenn der gute Kalt ist geht beim schalten die Drehzahl nach oben, nicht viel aber so drei vierhundert u/min sind es schon ( bringt einem voll aus dem Konzept). Laut Händler alles in Ordnung. Toyota erklärte mir das im Prinzip so: Da ich ja ein Fahrzeug mit geringem Schadstoffausstoß und günstiger Steuereinstufung haben will und es aber tausend Fahrsituationen gibt und bla bla........selber schuld.

Wenn die Grüne Lampe erlischt ist das Problem verschwunden.... je kälter je schlimmer.

Leerlauf wenn Lampe aus ist bei minus zwei grad ca: 1200u/min .

Gibts noch Leidensgenossen?

Kupplung kalt rupft , leicht aber spürbar?

Seit der letzten Inspektion 28.10.2014 stinkt er wenn er heiß wird nach verbranntem Öl.

Werkstatt kann nix finden und ich bilde mir das nur ein.

Seit gestern ist nun das Mas voll: Da sprit günstig war Tankte ich. Tank war noch zu dreiviertel gefüllt.

Tageskilomterzähler wieder auf null. Nun geht der Reichweitenrechner nicht wieder nach oben. Zählt von da wo er stand 346km immer weiter nach unten obwohl der Tank voll ist.

Hat jemand für eines der Probs eine Idee ?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Racer8956 schrieb am 24. Dezember 2014 um 16:34:42 Uhr:

Kupplung kalt rupft , leicht aber spürbar?

Seit der letzten Inspektion 28.10.2014 stinkt er wenn er heiß wird nach verbranntem Öl.

Werkstatt kann nix finden und ich bilde mir das nur ein.

Herzlichen Glückwunsch, daran wirst du dich gewöhnen müssen. Ein Toyota ist unzerstörbar und Toyota Werkstätten sind unfehlbar, genauso wie die meisten der Kunden. Wenn du trotzdem was zu meckern hast, wirst du nicht ernst genommen. Das ist auch der O-Ton von Toyotafahrern in Foren.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Der mit dem Oelgeruch... Da ging ein Spritzer daneben oder stammt vom Oelfilter. Heutige Motoren haben diverse Vorkehrungen um möglichst schnell die geforderten Abgaswerte zu erreichen! Das wird noch "schlimmer"....

Also wenn die geschilderten schwerwiegenden Probleme wirklich so schlimm sind, viel Glück mit anderen Herstellern... ;-) Mein Audi zeigte zwischendurch -17Grad im Sommer an...

Reichweitenzähler...? Stell nocheinmal auf "Null"... Elektronik kann immer hängenbleiben....

Zitat:

@Racer8956 schrieb am 24. Dezember 2014 um 16:34:42 Uhr:

Kupplung kalt rupft , leicht aber spürbar?

Seit der letzten Inspektion 28.10.2014 stinkt er wenn er heiß wird nach verbranntem Öl.

Werkstatt kann nix finden und ich bilde mir das nur ein.

Herzlichen Glückwunsch, daran wirst du dich gewöhnen müssen. Ein Toyota ist unzerstörbar und Toyota Werkstätten sind unfehlbar, genauso wie die meisten der Kunden. Wenn du trotzdem was zu meckern hast, wirst du nicht ernst genommen. Das ist auch der O-Ton von Toyotafahrern in Foren.

Zitat:

@Racer8956 schrieb am 24. Dezember 2014 um 16:34:42 Uhr:

Wenn der gute Kalt ist geht beim schalten die Drehzahl nach oben, nicht viel aber so drei vierhundert u/min sind es schon ( bringt einem voll aus dem Konzept). Laut Händler alles in Ordnung. Toyota erklärte mir das im Prinzip so: Da ich ja ein Fahrzeug mit geringem Schadstoffausstoß und günstiger Steuereinstufung haben will und es aber tausend Fahrsituationen gibt und bla bla........selber schuld.

Wenn die Grüne Lampe erlischt ist das Problem verschwunden.... je kälter je schlimmer.

Leerlauf wenn Lampe aus ist bei minus zwei grad ca: 1200u/min .

Da hat Toyota recht. Ist bei meinem Auris (Euro V) genau so. Abgasstrang soll nach Kaltstart schnell arbeiten und muß warm bleiben. Heist genau je kälter desto größer ist dieser Effekt.

 

Mir ist noch nie aufgefallen, dass die Drehzahl beim Schalten steigt. Bist Du denn sicher, dass Du den Fuß beim Kuppeln ganz vom Gaspedal hattest? :p Leichtes Kupplungsrupfen hat meiner auch manchmal. Das war allerdings von Anfang an so und hat sich bis Heute auch nicht verändert. Ölundichtigkeiten hat meiner auch nicht. Ich war erst vor 2 Wochen zum ersten TÜV. Alles einwandfrei und dicht. ;)

Die Geschichte mit der Reichweitenanzeige ist soweit normal. Die wird nur aktualisiert, wenn mehr als 1/4 aus dem Tank raus war.

Wenn die Werkstatt den Ölfilter nicht richtig angezogen hat, oder Öl daneben schüttet, würde ich dort nicht mehr hinfahren. Bei mir hat vor Jahren mal eine Werkstatt vergessen, den Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters wieder drauf zu schrauben. Da hab ich mir natürlich auch an den Kopf gefasst, als ich das dann zu Hause entdeckt hab.

Gruß

Themenstarteram 25. Dezember 2014 um 13:56

So erstmal ganz lieben Dank für die vielen Tipp´s,

Ja ich bin mir sicher das ich nicht auf dem Gas stehe beim Schalten, war ja schon beim Händler und habe auch Toyota geschrieben, laut denen alles ok.

Mich Nervt es einfach nur an und die Erklärung das es den Schadstoffausstoß reduziert, kann ich nicht so recht glauben. Das tritt ja auch auf wenn der Meister damit Fährt, aber laut Toyota so gewollt.

Öl ist auch son Ding, er Stinkt nach verbranntem ÖL . Werkstatt sagt das sind Ausdünstungen vom Kunsstoff....fragwürdig nach 8 Monaten....und er Dünstet auch erst nach der letzten Inspektion..... Motor ist sauber und alles Dicht, haben die Kontrolliert.

Reichweitenanzeige....ist ja wohl ein scherz? das ich mehr als ein Viertel raus haben muss bis diese sich zurückstellt?

Ich mein das Ding ist nicht Überlebenswichtig......verstehen muss man das aber nicht....

Und ich blase also ca: 1200U/min an der roten Ampel den spritt raus damit der Auspuff schön Warm wird?

Hab ich das richtig verstanden? Und dafür bekommt er dann Euro5?

Gut das das nicht alle so machen.....

Gruß

Nach Öl riechen kann der Motor nur, wenn irgendwo Öl austritt, oder wenn beim Ölwechsel etwas daneben geschüttet wurde. Mein 1.33 riecht unter der Haube jedenfalls nicht nach Öl. Da es bei Dir erst seit der Inspektion aufgetreten ist, spricht das auch für die Theorie.

Solange der Motor nicht halbwegs auf Betriebstemperatur ist, bleibt die Drehzahl im Leerlauf etwas höher. Das ist normal und bei jedem modernen Auto so. Zweck ist, dass der Katalysator schnell heiß wird und effektiv arbeiten kann.

Insgesamt scheinst Du etwas übersensibel zu reagieren, wenn ich das so sagen darf. :p Kein Auto ist perfekt. Und schon gar nicht ein Kleinwagen wie auch der Yaris. Mit gewissen "Unzulänglichkeiten" muss man bei solch preiswerten Autos schon rechnen.

Zitat:

@Racer8956 schrieb am 25. Dezember 2014 um 13:56:57 Uhr:

Und ich blase also ca: 1200U/min an der roten Ampel den spritt raus damit der Auspuff schön Warm wird?

Hab ich das richtig verstanden? Und dafür bekommt er dann Euro5?

Gut das das nicht alle so machen.....Gruß

Toyota hat die Abgasvorschriften nicht gemacht. Sie erfüllen diese nur. Nur ein warmer Kat arbeitet effektiv. Willst Du das es schneller geht dreh doch die Heizung zurück. Aber (schnell) warm soll es doch eigentlich auch werden, oder?

Also ich fahre einen Yaris Club von 2012.

Das mit der Leerlaufdrehzahl stimmt, wobei ich aber sagen muss, der neue Polo von meinem Vater tut dies auch!

Ich persönlich finde es deshalb gut, da mein auto meist auf Kurzstrecken bewegt wird. (Ist somit schneller auf Betriebstemperatur und verbraucht dann weniger).. Wenn ich mir nun vorstelle das er immer so, bei kaltem Motor ca. 600-800 U/min dreht, dann wird der 1. nie im leben warm und ich bezweifel das ich am ende weniger verbrauche wie im Beispiel zuvor..

Das mit der Tankanzeige ist mir auch schon aufgefallen, seitdem tanke ich erst später oder mich interessiert es nicht die bohne, dafür nehme ich halt den tageskilometerzähler ;) .. Ganz ehrlich, um so etwas festzustellen benötigt man Sensoren d.h günstiges auto -> weniger Sensoren, teures auto -> unnötig viele Sensoren und wenn ich ein liter sprit einfülle zeigt mir das mein Pkw an. wie toll -.-! also ich weiß nicht, sterben werde ich davon nicht.. zumal ich irgendwann weiß wie weit ich komme..

Zum Ölproblem kann ich nichts sagen, so etwas hatte ich selbst nicht :o

Einzig die ruppige Kupplung nervt mich manchmal ein wenig, egal wie ich schalte es rupft :D aber das ist mir inzwischen egal, dafür mag viele andere Sachen am auto.

Zitat:

Einzig die ruppige Kupplung nervt mich manchmal ein wenig, egal wie ich schalte es rupft :D

Die Kupplung wird aber relativ selten ruppig. :D Damit kann ich gut leben. Nach dem ersten Wechsel der Kupplungsflüssigkeit letztes Jahr, scheint das übrigens besser geworden zu sein. ;)

Gruß

am 27. Dezember 2014 um 1:29

Dann hoffe ich, dass es bei mir dann auch besser wird :).. wann ist denn eigentlich der Wechsel dran ? :D

Gruß

Weniger Kraftstoffverbrauch bedeutet nicht weniger Abgase! Sogar von der Schubabschaltung kommt man heute weg. Schubabschaltung bedeutet, dass dem Motor während des Schiebebetriebs kein Kraftstoff zugeführt wird. Da sich aber immer noch Kraftstoffreste in den Ritzen befinden, verbrennen diese unkontrolliert. Deswegen hat man heute durchgehend kontrollierte Verbrennungen.

Die Motoren müssen heute um die Norm zu erfüllen sehr schnell gute Abgaswerte liefern. Nocheinmal, um gute Abgaswerte zu erreichen braucht man eine kontrollierte Verbrennung und möglichst ab dem Start weg eine warme, regelnde Lambda Sonde und möglichst schnell einen arbeitenden Katalysator. Dazu muss man heizen. Das tut man, in dem man in der Warmlaufphase mehr Treibstoff/Luftgemisch als nötig verbrennt! Das ist der Grund weshalb der Motor höher dreht.

Um Oelgeruch nach einer Inspektion zu haben, braucht es nur irgendwo einen Tropfen Oel. Spritzer während dem Ablassen oder der Demontage des Oelfilters.

Dieser kann sich dann auf einem Hitzeblech befinden.

Die Kupplung rupfte bei meinem unter bestimmten Gegebenheiten auch schon ein wenig. Ärgerlich aber kein Defekt. Und nur bei einer bestimmten Temperatur. Reibwert und Anpressdruck und ev. ein wenig Abrieb der dazu führt.

Ich würde mir auf jeden Fall keine Sogen machen. Die Garage hat nach der Beanstandung den Oelzapfen und den Oelfilter hoffentlich auf Undichtigkeiten geprüft. Bei den heutigen Festzeiten bei Servicearbeiten braucht man sich übrigens nicht zu wundern wenn Fehler passieren.

Für einen kleinen Service am Mini hat der Mechaniker gerade mal 20 Minuten Zeit!

Zu den Toyotas. Ja, die Fahrzeuge sind sehr robust. Ja, in jeder Werkstatt passieren Fehler. Je komplexer die Fahrzeuge und je grösser der Zeitdruck desto grösser die Fehlerhäufigkeit. Das wird künftig ganz sicher nicht weniger! Denn jeder Kunde möchte möglichst wenig bezahlen.

Zitat:

@Racer8956 schrieb am 24. Dezember 2014 um 16:34:42 Uhr:

Seit April diesen Jahres bin ich im Besitz eine Toyota Yaris 1.33 xp13 Edition, hab mir gedacht da kann man nix Falsch machen.

Weit gefehlt?

Wenn der gute Kalt ist geht beim schalten die Drehzahl nach oben, nicht viel aber so drei vierhundert u/min sind es schon ( bringt einem voll aus dem Konzept). Laut Händler alles in Ordnung. Toyota erklärte mir das im Prinzip so: Da ich ja ein Fahrzeug mit geringem Schadstoffausstoß und günstiger Steuereinstufung haben will und es aber tausend Fahrsituationen gibt und bla bla........selber schuld.

Wenn die Grüne Lampe erlischt ist das Problem verschwunden.... je kälter je schlimmer.

Leerlauf wenn Lampe aus ist bei minus zwei grad ca: 1200u/min .

Gibts noch Leidensgenossen?

Kupplung kalt rupft , leicht aber spürbar?

Seit der letzten Inspektion 28.10.2014 stinkt er wenn er heiß wird nach verbranntem Öl.

Werkstatt kann nix finden und ich bilde mir das nur ein.

Seit gestern ist nun das Mas voll: Da sprit günstig war Tankte ich. Tank war noch zu dreiviertel gefüllt.

Tageskilomterzähler wieder auf null. Nun geht der Reichweitenrechner nicht wieder nach oben. Zählt von da wo er stand 346km immer weiter nach unten obwohl der Tank voll ist.

Hat jemand für eines der Probs eine Idee ?

Mehrere Probleme: Ölverlust durch Motor, Ventilschaftdichtungen bzw. Kolbendichtringe. DAS würde ich bemängeln!!! SIE wollen dich nicht alle 1000 km ca. 1,5 l Öl nachfüllen.

Das Zurücksetzen der Tankreichweite (aktualisieren), dürfte ein Softwareproblem sein. Gab`s beim Vorgänger XP9/90 nicht. Mir nicht bekannt, habe 2 Modelle gefahren.

Hallo,

heute hier registriert und schon 7 Beiträge verfasst - dabei einige auf uralte tote Themen - mein Respekt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Yaris 1.33 XP 13 Kaltlauf,Kupplung, Reichweitenrechner,ölgeruch