ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. XG 30 oder XG 350?

XG 30 oder XG 350?

Themenstarteram 7. Mai 2008 um 1:04

Hallo,

bin neu hier und kurz davor mich für eines der beiden Fahrzeuge zu entscheiden. Würde gern wissen wozu Ihr generell ratet.

hab mein Auge auf zwei XG 30 geworfen. Der erste Bj 99 mit 71 000 km für 4499 Euro und der zweite Bj 2001 mit 54 000 km für 5499 Euro.

Mein Problem ist nun, dass ich gleichzeitig noch einen XG 350 Bj 2003 mit 83 000 km für 7950 Euro entdeckt habe. Egal für welchen der drei ich mich entscheide will ich das Auto lange fahren und deshalb zusätlich auf LPG AutoGas umrüsten lassen.

Nun stehe ich vor der Schwierigkeit die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle nicht so beurteilen zu können, um mich für eines zu entscheiden. Dabei kommt es für mich vor allem darauf an, das Auto so lange wie möglich zu fahren und so wenig wie möglich Probleme zu haben. Vielleicht hat ja jemand von Euch Tips die mir die Entscheidung erleichtern.

Danke schon mal in Erwartung auf die eine oder andere Reaktion.

Ähnliche Themen
19 Antworten
am 7. Mai 2008 um 9:29

Hallo

ich kann dir nur raten lass die finger weg von dem 99er xg der kann die teuer werden

da du ihn auf gas umrüsten möchtest ( wo nichts dagegen spricht ) ( wir haben selber welche am laufen ) geh ich dafon aus das du ihn länger fahren willst .

der 99 ist noch mit einigen krankheiten ausgestattet . mehr darf ich nicht sagen .

cu ingo

Themenstarteram 8. Mai 2008 um 13:38

Danke erstmal bis dahin. Werde heut erstmal Probe fahren und vielleicht hab ich ja dann morgen schon nen schönen xg 30 vor der Tür zu stehen. Dieser wäre aus 12/2000 und soll 5600 Euro kosten bei 91 000 km. Vielleicht weiß jemand ob der Preis in Ordnung geht.

Die Frage ob XG 30 oder XG 350 würde ich außschließlich über den Preis entscheiden.

Anders gesagt, reicht das Geld für den 350, kauf ihn!

Themenstarteram 11. Mai 2008 um 1:15

Hm hab mich leider zu spät entschueden nd schon war der xg für 5600 verkaufg :-(

Nun ja neuer Tag neues Glück. Hab nun nen Termin für zwei Fahrzeuge beim selben Händler und tatsächlich einen xg 30 und einen 350 Preisunterschied ca 3500 Euro. Werde mich wenn die Probefahrt gut läuft und die Kontrolle in der Werkstatt nichts dramantisches ergibt den günstigeren 30 iger nehmen (hm leider11/99) 11300 km. Der Preisunterschied wäre schließlich die Gasanlage fürs Auto. Hab jetzt nur etwas Bedenken Wegen des Hinweises oben zu den 99 iger Modellen.

Mal sehen was die Probefahrt so ergibt.

Ansonsten sind die Preise hier in der Gegend relativ hoch. Nun ja ansonsten werde ich mich noch gedulden müssen wenn das Ergebnis der Probefahrt nicht zufriedenstellend ist.

Themenstarteram 11. Mai 2008 um 1:18

Oh man was ist mit meiner Rechtschreibung los. Sorry dafür und es sind natürlich 113000 km da ist mir doch die dritte Null durch die Lappen gegangen.

Zitat:

Original geschrieben von driver-bln

...99 iger Modell...Mal sehen was die Probefahrt so ergibt. ...

Na dann achte unbedingt auf alles, was hier steht:

http://www.motor-talk.de/.../...erfahrungen-ja-oder-nein-t1612500.html

Besonders die Ausführungen von Red51 und mir!!!

Hallo,

ich hätte Dir auch den `01 mit 54Tkm gegönnt. Leider isser ja schon weg... :-(

Ich selber habe mir am Freitag auch einen XG30 gekauft. 12/99 mit 40000 auf der Uhr.

Zustand "Jahreswagen". Bin die letzten 200km (mix) sehr begeistert gewesen und konnte vorab - natürlich nur durch die guten Tipps und Anmerkungen aus diesem Forum :-)- (Nein, in echt, haben mir wirklich geholfen!!)-

alles Technische des Wagen abklopfen.

Habe mich vergewissert: Zahnriemen neu in 12/06 bei 35.000; Öl, Bremsflk., div. Filter, Frostschutz in 12/07. Batterie wie neu. Scheckheft sozusagen voll. 2.Satz Winterreifen auf original "Asia-Barock-Alufelge". UNdundund. Fensterheber neu. Automatik schaltet "butterweich" und 5.Gang wird ordentlich "gebrückt". Nur die Rückschiebeautomatik des Fahresitzes beim Aussteigen funktioniert nur in 50% der Fälle (ja, Taste in der Tür gedrückt; wohl Kontakt im Zündschloss hinüber).

 

Apropos Scheckheft. Gibt es eigentlich so etwas wie eine Mobilitätsgarantie oder Pannenservice incl. bei Hyundai, wenn man brav jedes Jahr seinen Service hat machen lassen?

 

Achja und welche GAsanlage wird hier so empfohlen. Prins VSI (unter/über 134KW) oder was anderes?

 

Doppel-DIN Autoradio Einbau/Umbau ist auch noch so ein Thema über das ich mich gerne unterhalten würde.....

Gibt da ja schon ganz schicke mit Navi, DVD, Bluetooth, TFT etc.etcetc. Im Einfach DIN-Format sind die noch sehr teuer und meist mit dem Einbau jeder Menge Extra-Kisten verbunden. Erfahrungen oder sogar Empfgehlungen? 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von zomtec2000

 

Habe mich vergewissert: Zahnriemen neu in 12/06 bei 35.000;

Wer lässt freiwillig bei 35.000 km den Zahnriemen wechseln, wenn erst bei 90 tkm gefordert. :confused:

Das hätte mich schon wieder stutzig gemacht.

Zitat:

Nur die Rückschiebeautomatik des Fahresitzes beim Aussteigen funktioniert nur in 50% der Fälle (ja, Taste in der Tür gedrückt; wohl Kontakt im Zündschloss hinüber).

Haste auch immer die Hanbremse getreten? Sonst wird das nichts.

Zitat:

Achja und welche GAsanlage wird hier so empfohlen. Prins VSI (unter/über 134KW) oder was anderes?

Also, ich kann die Icom wärmstens empfehlen. Seit über 40.000 km ohne Probleme.

 

Zitat:

Original geschrieben von zomtec2000

Hallo,

ich hätte Dir auch den `01 mit 54Tkm gegönnt. Leider isser ja schon weg... :-(

Ich selber habe mir am Freitag auch einen XG30 gekauft. 12/99 mit 40000 auf der Uhr.

Zustand "Jahreswagen". Bin die letzten 200km (mix) sehr begeistert gewesen und konnte vorab - natürlich nur durch die guten Tipps und Anmerkungen aus diesem Forum :-)- (Nein, in echt, haben mir wirklich geholfen!!)-

alles Technische des Wagen abklopfen.

Habe mich vergewissert: Zahnriemen neu in 12/06 bei 35.000; Öl, Bremsflk., div. Filter, Frostschutz in 12/07. Batterie wie neu. Scheckheft sozusagen voll. 2.Satz Winterreifen auf original "Asia-Barock-Alufelge". UNdundund. Fensterheber neu. Automatik schaltet "butterweich" und 5.Gang wird ordentlich "gebrückt". Nur die Rückschiebeautomatik des Fahresitzes beim Aussteigen funktioniert nur in 50% der Fälle (ja, Taste in der Tür gedrückt; wohl Kontakt im Zündschloss hinüber).

Apropos Scheckheft. Gibt es eigentlich so etwas wie eine Mobilitätsgarantie oder Pannenservice incl. bei Hyundai, wenn man brav jedes Jahr seinen Service hat machen lassen?

Achja und welche GAsanlage wird hier so empfohlen. Prins VSI (unter/über 134KW) oder was anderes?

Doppel-DIN Autoradio Einbau/Umbau ist auch noch so ein Thema über das ich mich gerne unterhalten würde.....

Gibt da ja schon ganz schicke mit Navi, DVD, Bluetooth, TFT etc.etcetc. Im Einfach DIN-Format sind die noch sehr teuer und meist mit dem Einbau jeder Menge Extra-Kisten verbunden. Erfahrungen oder sogar Empfgehlungen?

Glückwunsch zum XG Kauf! :) Willkommen in den Kreisen der XG Fahrer :D

Deiner Beschreibung nach zu urteilen hast du ja einen richtig guten Fang gemacht! Und ist natürlich erfreulich, dass alle wichtigen Bauteile funktionieren und dass auch größere Wartungsarbeiten (zB Zahnriemenwechsel [@Ganymede: Der Zahnriemen war von der Laufleistung zwar wohl noch in Ordnung, aber vom Alter bereits fällig ;) ]) bereits durchgeführt wurden.

Wenn du möchtest kannst du ja mal ein paar Bilder hochladen ;)

Wegen der Mobilitätsgarantie musste mal in dein Scheckheft gucken, aber ich kann mir vorstellen, dass das so ist. Aber was solls, ich bin im ADAC, der machts bestimmt genauso gut ;)

Bei der Gasanlage kommt es in allererster Linie auf den Umrüster an: Ein guter Umrüster wird dir auch eine "Billiggasanlage" wunderbar ins Auto zaubern, während bei einem schlechten Umrüster auch die beste Anlage nichts hilft.

Konkrete Nennungen wirst du hier wohl wenig hören. Ganymede schlägt ja wie gesagt die Icom vor, mit welcher er noch keine Probleme hat. In meinem XG ist eine KME verbaut, mit welcher ich anfangs auch sehr zufrieden war. Die letzten Monate jedoch versucht mich mein XG zu veräppeln (suboptimaler Motorlauf, wenig Leistung beim Kickdown etc.), sodass ich natürlich auch Probleme im Gasbetrieb habe. Hängt aber scheinbar nicht mit der Gasanlage zusammen (eher mit kaputten Zündkerzen, -Kabeln, eventuell defektes Steuergerät?). Mal abwarten, im Moment befindet sich der Dicke in Reparatur.

Das Thema "Doppel-DIN" geht mir auch bereits seit geraumer Zeit durch den Kopf ;) Ursprünglich wollte ich das originale Radio von Hyundai aus den Staaten kaufen (das hat Kassette und CD), doch da das Frequenzband anders ist mache ich mir Sorgen, dass die Radiosender hier dann ständig am Rauschen sind.

Habe mittlerweile umgedacht, und da ich eh ein Navi möchte, werde ich mir ende des Sommers ein Doppel-DIN-Navi kaufen (also Festeinbau). Ich liebäugle da ganz stark mit dem Pioneer Avic-D3. Kostet mit guten 1000€ zwar noch ne Stange Geld, aber scheint vielversprechend zu sein. Auf der Homepage von Pioneer kann man sich darüber informieren. Also der Funktionsumfang und die Qualität sind einfach umwerfend.

Allerdings gibts auch solche NoName-Dinger für 500€ (sieht man ständig bei ebay), aber ich habe gehört, dass diese China-Produkte nicht sehr langlebig sind.

"Doppel-DIN" stößt aber auf einige Ecken und Kanten: Die deutschen XG haben nur einen Einfach-DIN-Schacht (wie du wohl selber schon festgestellt hast^^) :( Die Frage die sich nun stellt ist, ob man die Holzblende auch mit einem Doppel-DIN-Ausschnitt ergattern kann. Welches Holz hast du denn? Noch das "helle orange" Holz, oder bereits das dunkle Holz? Für letzteres gibt es definitiv Doppel-DIN-Versionen, beispielsweise aus den USA. Ob es für ersteres auch eine Doppel-DIN-Variante gibt weiß ich nicht. Ich wollte mich beim Freundlichen mal erkundigen, sobald die Sache etwas akuter wird.

Falls es keine passende Holzblende gibt, muss man wohl improvisieren. D.h. die vorhandene Holzblende zurechtschneiden. Scheint aber auch nicht wirklich einfach zu sein. Oder hast du bereits eine Lösung parat?

MFG

Danny

Themenstarteram 15. Mai 2008 um 22:50

So, es ist vollbracht. Darf nun auch einen XG 30 mein Eigen nennen. 100000 km ,11/2000 Prins Gasanlage verbaut, grün metallic, Scheckheftgeplegt, Zahnriemen gewechselt bei 93 tkm, ein Jahr Garantie Einparkhilfe (hätte ich sonst nachrüsten lassen).

Das einzige was mich irritierte war, dass der Rückspiegel sich beim einlegen des Rückwärtsganges nicht bewegt hat.

Der Händler meinte das sei nicht in allen Modellen Serie, Ich glaube aber das diese Funktion zur Serienausstattung gehört. Sicher wisst Ihr es.

So das war aber zumindest aus meiner Sicht biser das einzige Manko des Wagens. TÜV und ASU bekommt er noch und wird angemeldet und am Donnerstag nächster Woche kann ich Ihn dann abholen. Noch eine Woche warten :-(. Aber die wird vergehen.

Glückwunsch zum XG-Kauf und noch eine allzeit gute und knitterfreie Fahrt damit ;)

Darf man fragen was du bezahlt hast für den XG?

Die sogenannte "Bordsteinautomatik" müsste eigentlich bei allen Modellen vorhanden sein. Allerdings klappt der Beifahreraussenspiegel beim Einlegen von R nur dann herunter, wenn in der Fahrertür die Taste "Auto" aktiviert ist und wenn der Aussenspiegelverstellungsschalter auf die Beifahrerseite gerichtet ist. Wenn der Spiegelverstellungsschalter auf die Fahrerseite gerichtet ist, dann fahren sowohl Fahrer- als auch Beifahrerspiegel beim Rückwärtsfahren herunter. Steht der Schalter in Mittelposition, fährt kein Spiegel herunter...

Solche Bordsteinautomatiken werden meistens i.V.m. dem Memorypaket verbaut. Und ein Memorypaket hat der XG ja hierzulande schließlich immer gehabt.

MFG

Danny

Themenstarteram 16. Mai 2008 um 11:52

Bevor ich es vergesse, erstmal danke für Eure Hilfe und Hinweise.

Bezahlt hab ich mit allem 8500Euro (inkl. TÜV, ASU, Anmeldung).

Denke fast, dass es etwas überteuert ist, aber hatte einige günstigere Fahrzeuge in Augenschein genommen, meist bei Händlern aus dem osteuropäischen Raum und hatte nach diversen Erlebnissen nicht das Vertrauen ein wirklich gutes Fahrzeug zu bekommen. Also kaufe ich mir etwas Vertrauen (inkl.umfassender Garantie und etwas Service) etwas teurer ein.

Na ja, wenn man Gasanlage (Prins) und Einparkhilfe abrechnet wäre man wohl bei 5600-5800 Euro gelandet.

Hoffe nun natürlich auch ab Donnerstag auf pannenfreie Fahrt und dass das gute Stück mich die nächste 5 Jahre ohne größere Probleme begleitet, denn solang soll er jetzt seinen Dienst tun.

Das mit der Bordsteinautomatik werde ich gleich am Donnerstag probieren. Danke dafür. Glaube ich hatte den Schalte in der Mitte.

Eigentlich sind 8500€ jetzt nicht soo überteuert. Immerhin hast du neuen TÜV etc., musstest nichts für die Anmeldung bezahlen, der XG hat noch Zusatzausstattung (zB Einparkhilfe) und wichtige Wartungsarbeiten (zB Zahnriemenwechsel) wurden erledigt.

Man hätte bestimmt noch billigere Angebote bekommen, aber es hat ja auch keinen Zweck dann ein paar Hunderter für anschließende Reparaturen zu hinterlegen. Dank saftiger Ersatzteilpreise gelangen Reparaturkosten bei Hyundai schnell in exorbitante Dimensionen.

Aber für den Fall hast du ja glücklicherweise auch eine Garantie bzw. zumindestens Gewährleistung.

Dann viel Spaß ab Donnerstag ;)

MFG

Danny

Themenstarteram 16. Mai 2008 um 16:01

Danke Danny,

Die Garantie ist sehr umfangreich und hat letzten Endes die Kaufentscheidung sehr stark beeinflusst. Hier sind nicht nur Motor, Getriebe versichert, sondern die gesammte Elektonik inklusive der Komfortelektr. Ausgenommen sind nur normaler Verschleiß. Das ganze nennt sich CarGarantie.

Zusätzlich kamen die Händler dazu die Ihre Fahrzeuge nur an "Gewerbetreibende" verkaufen, somit keine Gewährleistung, geschweige denn Garantie übernehmen und der Zustand in dem ich die Autos dort vorfand. Bei 3 von 5 besuchten Händlern war nicht mal ne Probefahrt möglich, weil die Autos nicht fahrbereit, oder weil ich als ich ankündigte zur Sicherheit zur DEKRA fahren zu wollen, plötzlich ein Defekt vorlag der noch repariert werden musste.

So blieb dann nur der Weg ins Autohaus, zumal alle Eigenschaften die mir wichtig waren erfüllt waren. Farbe stimmte, Einparkhilfe schon verbaut und Gas auch. (Ne Standheizung hätte gern noch sein können, aber mann kann ja nicht alles haben :-))

So nun genug geschwärmt. Werde mich wieder melden wenn ich die ersten Kilometer hinter mir habe. Bis dahin allen allzeit gute Fahrt und ein schönes Wochenende.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. XG 30 oder XG 350?