ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. XG 30 Klappern an der Hinterachse Fahrerseite

XG 30 Klappern an der Hinterachse Fahrerseite

Themenstarteram 21. Januar 2008 um 16:53

Hallo Leute,

ich bin neu beim Motor-talk und erhoffe mir die ein oder andere Hilfe von euch.

Ich fahre seit knapp 1,5 Jahren einen XG mit dem ich eigentlich sehr zufrieden bin. Hatte aber in der Vergangenheit einige Probleme die sich aber weitgehend lösen ließen. Bis auf eines das schon 3 KFZ Meister und 2 Gesellen verschlissen hat.

Jetzt seid ihr meine letzte Rettung!!!

Beim Fahren über einen Hügel/ Bordstein oder sei es auch mal ein Pflasterstein klappert es hinten links. Es hört sich fast an als wenn man eine Spraydose einmal hoch und runter schüttelt. Das Geräusch kommt nur manchmal wenn ich alleine fahre, aber immer wenn jemand vorne oder hinten sitzt. Ich habe schon kei9n Reserverad mehr, die Verkleidungen sind weg, das Gestänge des Kofferraumdeckels ist es nicht, die Staubschutzkappe des Stoßdämpfers ist es nicht, der Stoßdämpfer ist auch fest, die Stabis wurden auch schon geprüft, die Domlagergummis sind schon gewechselt.

Ich weiß echt keinen Rat mehr. Bin in meiner Verzweiflung auch schon im Kofferraum mitgefahren und bin mir sehr sicher das es aus der Gegend des Stoßdämpfers kommt.

Ich würde mich echt riesig freuen wenn ihr mir helfen könntet, denn ich dreh bald am Rad

Danke schon mal

Mike

Ähnliche Themen
24 Antworten
am 22. Januar 2008 um 18:22

Vielleicht sind es ja die Stoßdämpfer selbst?

Zitat:

hört sich fast an als wenn man eine Spraydose einmal hoch und runter schüttelt.

Das wäre für mich ein Indiz!

Kann man das evtl. auf einem Rütteltest nachvollziehen?

Themenstarteram 22. Januar 2008 um 19:27

Hi,

ich denke nicht das es der Stoßdämpfer ist. Der ist absolut dicht und es ist nicht bei jeder Bodenwelle. auf jeden Fall ist das Geräusch bei kurzen stößen immer zu hören. Ist der Federweg länger passiert gar nichts,

VG

Mike

am 22. Januar 2008 um 22:04

Für dieses Problem gibts zahlreiche Serviceaktionen, einfach mal nen Hyundaihändler befragen.

Reicht von geänderten Stabigummis bis hin zu geänderten Stoßdämpferpasshülsen.

Themenstarteram 23. Januar 2008 um 7:12

Hi,

die Meister die dieses Problem nicht finden sind alle mitsamt Hyundai Meister. Auch die Gesellen sind vom Vertragshändler.

Muss meinen Xg morgen wieder hinbringen weil die Hülsen getauscht werden. Hoffe du hast recht mit den Hülsen.

Die Gummis sind übrigens schon gewechselt und das war ein anderes klappern. Mein jetziges Problem kam gleich anschließend.

Themenstarteram 24. Januar 2008 um 19:25

Hallo alle zusammen. *strahl*

habe heute meinen XG aus der Werkstatt wieder bekommen. Und was soll ich sagen...

NIX KLAPPERT MEHR!!!

Nach einem ganzen Jahr haben Sie endlich den Fehler gefunden. Wäre ich eher auf dieses Forum gestoßen, dann hätte ich mir viel Arger erspart. Es waren die Hülsen wie eEricE60 gesagt hat.

@eEricE60: Sag mal gibts noch mehr solche Serviceaktionen? Würde mich mal interessieren.

am 24. Januar 2008 um 20:57

Zitat:

Sag mal gibts noch mehr solche Serviceaktionen? Würde mich mal interessieren

kommt immer auf das Problem drauf an. Für jedes Problem, gibts auch eine Lösung, wie du gemerkt hast,

das deine Werkstatt allerding ein Jahr lang und die Anregung des Kunden gebraucht hat, ist allerdings ein echtes Armutszeugnis für deine Werkstatt, zumal diese Sache seit 2001 bekannt ist.

Themenstarteram 25. Januar 2008 um 6:55

Hallo eEricE60,

das mit dem Armutszeugnis ist nicht abzustreiten.

Meiner Erfahrung und der Aussage des Chefs nach ist auch der eine Geselle wesentlich besser als sein Werkstattmeister.

Das müsste schon alles sagen.

Und leider gibt es bei uns keine vernünftigen Hyundai Werkstätten.

@"kommt immer auf das Problem drauf an. Für jedes Problem, gibts auch eine Lösung, wie du gemerkt hast"

ich habe noch das ein oder andere Problem, z.B das ich bei Vollgas auf der Autobahn ab ca 200 (mittlerweile selten) auf einmal die Leistung verliere und nichts mehr geht. Ab 160 ist dann alles wieder Ok und funzt auch wieder.

Oder... steige ein lasse den Motor an fahre irgendwo hin stelle das Auto ab, alles ok. Steige 5,10, 15 Minuten später wieder ein. gleiche Prozedur, aber die Drezahl schießt auf über 2500 Umdrehungen und bleibt da. Der Motor ruckelt und läuft sch...

Auto wieder aus, ein paar mal probiert und alles funktioniert als wäre nichts gewesen. Zündkabel sind schon gewchselt und trotzdem kommt es noch vor. Auch alle kabel und Leitungen sind geprüft worden.

 

 

am 25. Januar 2008 um 9:46

Ist vielleicht ein Temperatursensor.. Was sagt denn die onboard-Diagnose?

Themenstarteram 25. Januar 2008 um 18:32

Hi,

die sagt leider nix. Besser gesagt zeigt der Fehlerspeicher keinen Fehler an.

Aber mit Fehlern kann ich bald handeln...

Wie erst heute wieder gemerkt funzt die ZV in der Stadt sehr schlecht. Geht nicht auf oder zu wenn ich das will. Erst nach mehrmaligem drücken. UND ES IST NICHT DIE BATTERIE!!! Hatte schon einige neue drin. Und jetzt das interessante... 10 Minuten außerhalb der Stadt wo ich wohne funzt sie perfekt.

Die manchmal sehr merkwürdige Leerlaufregelung (inkl. Absterben) und die regelmäßig sehr bockige Funk-ZV kenne ich von meinem XG auch... :(

Themenstarteram 25. Januar 2008 um 19:40

Oh wie schön ein Leidensgenosse!! Aber ich merke auch...

Wer schön fahren will muß leiden!

Für den Fall das manche XG Fahrer noch nicht wissen:

Habe heute morgen in einem anderen Forum über die Komfort Schaltung beim Xg gelesen, sprich fenster öffnen beim einsteigen mit der Fernbedienung.

Auto ganz normal über die Fernbedienung öffnen und gleich noch ein zweites mal drücken und die Taste ein paar Sekunden gedrückt halten. Habs heute früh gleich ausprobiert und funzt einwandfrei.

am 26. Januar 2008 um 11:24

Zitat:

Aber mit Fehlern kann ich bald handeln...

Passiert überall, aber solange man mit dem Wagen zufrieden ist (nicht vergessen, das auch immer schön bei J.D.-Powers usw. reinschreiben ;) )..

Zur nichtfunktionierenden ZV, ich denke mal, daß da irgendwas reingestört hat, vielleicht eine Mobilfunkmast o.ä. - und das Schließmuster nicht oder verstümmelt übermittelt wurde.

Die Komfortschließung ist doch eigentlich überall Serie, wo eFh und Funk-ZV verbaut ist? Also sprich, Fenster auf und zufahren - ich muß dazu z.B. den Knopf einfach länger gedrückt halten.

Themenstarteram 26. Januar 2008 um 15:58

Hi,

die Komfortschaltung ist hauptsächlich bei VW und Audi schon sehr lange verbaut. Bin früher viel Bmw und Mercedes gefahren und die hatten es noch nicht. Auch mein Peugeot hatte sowas nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Audilenker

...Die Komfortschließung ist doch eigentlich überall Serie, wo eFh und Funk-ZV verbaut ist? Also sprich, Fenster auf und zufahren - ich muß dazu z.B. den Knopf einfach länger gedrückt halten...

Ja, schon.

Aaaaber aufgrund der Rahmen-losen Seitenscheiben bietet nur der XG dann auch bei geöffneter Scheibe diese riieeesige Einstiegsöffnung!!!

Besonders in engen Parklücken seehr angenehm! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. XG 30 Klappern an der Hinterachse Fahrerseite