ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. XG 30 Kauf erfahrungen Ja oder Nein

XG 30 Kauf erfahrungen Ja oder Nein

Themenstarteram 23. Oktober 2007 um 1:22

Hallo leute wollte mich mal schlau machen bei euch.Ich fahre zur Zeit einen Opel C Corsa und damit bin ich sehr unzufrieden zudem ist der Wagen mir zu klein geworden(Nachwuch)und da hab mich mal rumklickt im Net und bin auf den XG 30 gestoßen.Da ich schon den Accent Bj96 und einen Lantra Bj95 hatte und damit doch eigentlich im großen und ganzen zufrieden war dachte ich mit kommste mal zurück zum Koreaner.

Den neuen habe ich bei Autoscout endeckt die Daten:

Hyundai XG 30 Bj 01 Kilometerstand 83000km 3.0 Automatic(tiptronic wenn ich richtig liege) mit der Vollaustattung wie Klima Sitzheizung tempomat und Leder also das gängige Modell der Preis sind 6900Euro jetzt die Frage ist das was für Langstrecke und ist das ein Stabiles Auto und wie anfällig ist der XG 30 bitte helft mir würde mir sehr helfen im voraus Danke

Ähnliche Themen
37 Antworten

Hallo,

ich fahre seit ende Juli einen XG 30 und bin bisher sehr zufrieden! Du bekommst nirgends ein so "junges" Auto mit der Ausstattung zu dem Preis.

Von der Größe her wird es ein Umstieg sein, von Corsa auf XG ;) Immerhin ist der XG fast 4,90 Meter lang. Aber daran gewöhnt man sich.

Wie du schon erkannt hast, hat der XG ein V6 Triebwerk, mit 3.0 Liter Hubraum und 188PS. Ich empfinde den Motor als sehr durchzugsstark, und er wirkt nie wirklich angestrengt. Der Sound gefällt mir ebenfalls, V6 halt. Zum Verbrauch: Ich liege meistens zwischen 10 und 11 Litern, trotz zügiger Fahrweise. Ich fahre aber auch überwiegend Landstraße. Im Stadtverkehr wird sich der XG bestimmt ein Schlückchen mehr genehmigen, aber das hat er sich auch verdient :D

Der Motor harmoniert auch sehr gut mit der Automatik. Wie du schon erkannt hast, handelt es sich um eine Tiptronic mit 5 Gängen. Außerdem ist die Automatik adaptiv, d.h. sie passt sich der jeweiligen Fahrsituation sowie deinem Fahrstil an. Im Klartext bedeutet das unter Anderem:

  • Wenn du bei Bergabfahrten auf die Bremse trittst, schaltet das Getriebe selbstständig 1 oder 2 Gänge (je nachdem) herunter, um die Motorbremse nutzen zu können
  • Bei Bergauffahrten bleibt die Automatik meistens im niedrigeren Gang, damit sie nicht unnötig hin und her schalten muss
  • Wenn du eine zeit lang "sportlich" fährst, verändert die Automatik dementsprechend ihr Schaltprogramm und schaltet später hoch etc.
  • Fährst du hingegen ökonomisch, schaltet die Automatik auch früher hoch und später runter (zum Spritsparen)

Als nächstes kommen wir zur Ausstattung: Beim XG 30 war beinahe alles erdenkliche serienmäßig, von elektrisch einstellbaren Ledersitzen über Klimaautomatik bis hin zum Tempomaten. In der Aufpreisliste gabs lediglich eine Metalliclackierung sowie ein Schiebedach anzukreuzen. Erwähnenswert sind die Decada-Sondermodelle, welche noch über eine Standheizung von Webasto verfügen.

Das Fahrzeug ist auch sehr langstreckentauglich, einmal sinkt der Verbrauch dabei merklich, und zudem ladet das weiche (amerikanisch angehauchte) Fahrwerk regelrecht dazu ein, längere Fahrten zu absolvieren.

Der XG ist übrigens größtenteils verzinkt (ich glaube zu 74%), und angeblich soll er eine Edelstahlauspuffanlage besitzen (zumindestens einige Teile). Rost ist daher kein großes Thema, es könnte allerdings passieren, dass die Heckklappe leicht zu rosten anfängt. Ist aber nichts dramatisches...

Nun zu den potenziellen Schwachstellen am XG: Den Rost an der Heckklappe habe ich ja bereits erwähnt, ansonsten wären noch Elektronikprobleme zu nennen. Ich persönlich hatte mal ein Problem mit der Memoryfunktion: Beim Betätigen der Fernbedienung fahren Sitz und Aussenspiegel in die entsprechende Position. Mein Fahreraussenspiegel hat aber nicht gemerkt, wann Schluss ist, und hat sich immer weiter bewegt. Das Problem habe ich 'gelöst', indem ich den Stecker für die el. Verstellung des Fahrerspiegels gezogen habe.

Ansonsten hat Romiman (er fährt auch einen XG 30) aus diesem Forum Probleme mit seinem Automatikgetriebe. Trotzdem erachte ich das Automatikgetriebe als robust und recht zuverlässig.

Vielleicht noch die Sachen am XG, die etwas schade sind: Die Fensterheberschalter sind nicht beleuchtet (bis auf der Schalter für das Fahrerfenster) und es gibt keinen Bordcomputer (zumindestens nicht bei den Modellen vom deutschen Markt). Beides sind aber Kleinigkeiten, und man kann da problemlos drüber hinwegsehen.

Meinen XG habe ich, wie gesagt, im Juli gekauft. Es handelte sich um einen Bj. Ende 99 und etwa 110.000km. Zusätzlich zur Serienausstattung hat meiner noch eine Standheizung und eine Einparkhilfe. Bezahlt habe ich 5200€...ich würde an dem Preis deines potenziellen Kandidaten also noch etwas machen. Und du solltest gucken, ob der Zahnriemen bereits gewechselt wurde. Der ist nämlich nach 90.000km bzw 5 Jahren fällig. Und eine billige Angelegenheit ist das nicht gerade...

Ich hoffe, dass ich dir etwas weiterhelfen konnte ;)

MFG

Danny

Themenstarteram 23. Oktober 2007 um 18:15

Ich Danke für den ausführlichen Bericht klingt im großen und ganzen sehr Positiv ich werde mich erkundigen wie du schon gesagt hast ob der Zahnriemen gemacht worden ist sprich ein neuer drin ist Und ja die Ausstattung ist sehr umfangreich.ach ja der Preis ist auf 6300 gesunken da ich eine kleine delle in der tür habe und da ich vom Balkan komme wird die Reperatur um die 20euro werden,also gut Geld gespart schließlich wollte ich gleich Ölwechel und all die sachen machen kommt genau passend.Ne Frage hat der XG 30 den 4er Kat drin oder noch den 3er.

am 23. Oktober 2007 um 18:57

3 Kat hat er,4 kannst du aber mit einem neuen G-Kat nachrüsten lassen,ist aber nicht gerade billig und lohnt sich wenn du nicht gerade vielfahrer bist kaum.

Themenstarteram 23. Oktober 2007 um 19:42

Ok Danke eine Frage noch bevor ich mir den Wagen zulegen möchte hat der Wagen eine Fernbedienung(Funk,Infrarot)wäre mir sehr wichtig da ich immer in Eile bin verkratze ich mit der zeit die Türgriffe und das Schloß.

Meint ihr mit 3er und 4er-Kat die Euro-Abgasnorm? Der XG 30 hat D4, das ist ja so eine Mischung aus Euro 3 und Euro 4. An Steuern bezahlt man dasselbe wie für Euro 4, das heißt im Klartext 200€ pro Jahr.

Der XG 30 hat selbstverständlich eine Zentralverriegelung mit Funk-Fernbedienung. Es wäre eine Schande, wenn ein Auto von 2001, welches ohnehin mit Vollausstattung glänzt, keine Fernbedienung hätte ;)

Hier habe ich mal die Ausstattung meines XG's zusammengetragen: http://home.arcor.de/red51/

Du dürftest exakt dieselbe Ausstattung haben, es könnten höchstens die Standheizung und die Einparkhilfe fehlen (weil diese nicht serienmäßig waren).

MFG

Danny

Themenstarteram 23. Oktober 2007 um 22:48

Dankeschön dann werde ich mir den Wagen wohl zulegen.wie ich finde ein schicker Wagen wie schon geschrieben doch eher selten zu sehen ist was bringt der eigentlich spitze habe dies nirgendwo rauslesen können.

@red51

schöne bilder! an der rückbank und türverkleidung sieht man die verwandschaft zum opirus (bilder: http://www.motor-talk.de/forum/opirus-gekauft-t1574591.html )

könntest du mal ein bild der geöffneten hinteren mittelarmlehne machen?

 

@yugocool

lt. werksangabe 225 km/h.

am 24. Oktober 2007 um 12:15

Der Grandeur sieht wirklich nicht schlecht aus. Man könnte meinen, die haben die Türverkleidungen vom Audi 100 eingebaut ;) Auf jeden Fall gefällt er mir mit seinem Cockpit besser als der Opirus, der mir innen eine Spur zu zerklüftet ist.

@yugocool: Wie racemove schon sagt, die offizielle Angabe lautet 225km/h. Richtig austesten konnte ich es noch nicht, bis 200km/h zieht er aber ganz zufriedenstellend. Als ich höhere Geschwindigkeiten testen wollte ging es entweder bergauf, die Geschwindigkeit wurde begrenzt, oder es ist eine Pappnase vor mir ausgeschert...

@racemove: Danke! Die Bilder zu deinem Opirus sind auch sehr schön, tolles Auto! :) Und du hast recht, an der einen oder anderen Stelle erkennt man wirklich so einige Parallelen ;)

Im Anhang befindet sich ein Foto der geöffneten Mittelarmlehne (mit ausgefahrenem Getränkehalter)...wie ich sehe hast du ja hinten sogar auch Sitzheitung :eek: Hui, das hat der XG leider nicht ^^ Aber na gut, der XG ist auch schon etwas älter und war günstiger (Kia ist ja sozusagen die 'Luxusmarke' von Hyundai) :D

@Audilenker: Wie kommste auf den Türverkleidungen vom Audi 100? :D Aber wo wir von den Türen im XG 30 sprechen: Mir gefällt, dass es sich um rahmenlose Türen handelt (sieht man ja auf meinen Fotos) und dass die Türen recht dick sind, was auch ein schönes dumpfes Geräusch beim Schließen erzeugt ;)

MFG

Danny

Ich bin der mit den Getriebeproblemen.

Recherchen zufolge betraf das hauptsächlich die 99er.

Dennoch:

Achte vor dem Kauf, bei der Probefahrt darauf, daß die Automatik IMMER weich (ruckfrei) schaltet! Daß es keinen harten Ruck gibt, wenn Du von "N" auf "D" schaltest.

Und achte auf einen runden Leerlauf. Die Leerlaufdrehzahl sollte nicht ständig rauf und runtergehen, oder gar bis (fast) zum Ausgehen des Motors absinken. Ebenso dürfen keine nenneswerten Vibrationen (etwa am Lenkrad) zu spüren sein.

Der Rost fängt beim XG zuerst an diversen Blechlaschen (die als Agregatehalter dienen) und rund um die Rückfahrleuchten an.

Alle elektrischen Systeme sollten funktionieren. Die Klimaanlage sollte nach dem Einschalten nicht stinken.

Wenn alle Tests ^ positiv ausgefallen sind, die Inspektionsgeschichte (Zahnriemen!) geklärt ist, kauf ihn!

Bist du denn bereits weitergekommen mit deinem Getriebeproblem? Gibts irgendwelche konkreten Angaben, was defekt ist?

Aber du hast absolut recht: Vor dem Kauf sollte wirklich darauf geachtet werden, dass die Automatik ruckfrei schaltet, bei eingelegter Fahrstufe eine Kriechwirkung aufweist (wenn man die Bremse loslässt sollte das Fahrzeug selbständig zu fahren beginnen), und auch sonst darf sich das Getriebe keine Fehltritte erlauben.

Die restlichen Sachen (Klima etc.) kann ich auch nur unterstreichen, darauf sollte unbedingt ein Blick geworfen werden.

MFG

Danny

Zitat:

Original geschrieben von Red51

[

@racemove: Danke! Die Bilder zu deinem Opirus sind auch sehr schön, tolles Auto! :) Und du hast recht, an der einen oder anderen Stelle erkennt man wirklich so einige Parallelen ;)

Im Anhang befindet sich ein Foto der geöffneten Mittelarmlehne (mit ausgefahrenem Getränkehalter)...wie ich sehe hast du ja hinten sogar auch Sitzheitung :eek: Hui, das hat der XG leider nicht ^^ Aber na gut, der XG ist auch schon etwas älter und war günstiger (Kia ist ja sozusagen die 'Luxusmarke' von Hyundai) :D

im "heimatland" von xg und opirus gibt es sogar noch viel mehr.

da lassen sich auch die hinteren sitze elektrisch verstellen. bild: http://memimage.cardomain.net/.../455568_257_full.jpg

garatiert hat der xg dort auch hinten eine sitzheizung.

 

rein fahrzechnisch würde mir der xg350 auch etwas besser gefallen. der wagen ist immerhin 200kg leichter als mein opirus. das sollte sich schon bemerkbar machen.

vmax beim kia sind auch "nur" 220. lt. tacho geht er bis 230

(bei knapp über 4000 u/min) dabei ist der wagen extremst leise.

Zitat:

Original geschrieben von racemove

 

im "heimatland" von xg und opirus gibt es sogar noch viel mehr.

da lassen sich auch die hinteren sitze elektrisch verstellen. bild: http://memimage.cardomain.net/.../455568_257_full.jpg

garatiert hat der xg dort auch hinten eine sitzheizung.

 

rein fahrzechnisch würde mir der xg350 auch etwas besser gefallen. der wagen ist immerhin 200kg leichter als mein opirus. das sollte sich schon bemerkbar machen.

vmax beim kia sind auch "nur" 220. lt. tacho geht er bis 230

(bei knapp über 4000 u/min) dabei ist der wagen extremst leise.

Wow, das nenn ich dann wirklich mal Luxus :D Auch interessant, wenn die Fond-Passagiere haufenweise Tasten und Schalter zum rumspielen haben ;)

Das ist gut denkbar, dass der XG dort auch hinten eine Sitzheizung hatte. Wonach ich mich aber am meisten sehne: In Korea gab es ein großes Doppel-DIN Navi von Hyundai (also original) mit Farbbildschirm etc. Das passt perfekt in die Mittelkonsole! Ebenso gabs in den USA und einigen anderen Ländern ein schönes Doppel-DIN Radio mit CD und Kassette. Auch das passt perfekt in die Mittelkonsole (hab mal ein Bild angefügt). Würde das gerne bei mir einbauen, aber die deutschen Modelle haben ja leider nur einen Normalen-DIN-Schacht :(

Naja, aber ich bin mit der Vmax des XG's zufrieden. Das Auto lädt eh eher zum gleiten statt zum rasen ein ;) Und was mir wichtiger ist: Guter Durchzug, vor allem beim Überholen...ich kann sogar oft auf den Kickdown verzichten und mithilfe der Tiptronic zB im 4. Gang vernünftig beschleunigen...bei meinem vorherigen Fahrzeug war das undenkbar ^^

MFG

Danny

die audioanlagen kannst du dir zwar einbauen nur leider funktionieren die hier nicht da das europäische frequenzband anders ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. XG 30 Kauf erfahrungen Ja oder Nein