ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. XC90 I, vorderes und hinteres Motorlager (Vacuum) wechseln/austauschen

XC90 I, vorderes und hinteres Motorlager (Vacuum) wechseln/austauschen

Volvo XC90 1 (C)
Themenstarteram 28. Juni 2019 um 9:03

Hallo zusammen,

mir geht es um einen Austausch des vorderen und hinteren Motorlagers beim XC90 I.

Also die beiden vacuum Motorlager. Das vordere scheint noch einigermaßen machbar.

Bei youtube habe ich ein Video zum Austausch bei einem V70 gefunden, aber das ist nicht ganz vergleichbar mit einem XC90.

Der Platz beim XC90 ist extrem eng. und ich frage mich, ob man das hintere Motorlager

"einfach so" ausgebaut bekommt, oder ob man weitere Teile abbauen muss.

Bevor ich loslege/Ersatzteile bestelle, würde ich das gerne vorher abchecken.

Die Schrauben selbst sind kein Problem, zwar etwas fummelig aber machbar.

Nur, auf den ersten Blick fürchte ich, dass ich das dann gelockerte hintere Motorlager nirgends aus dem engen Raum herausbekomme.

Im youtubevideo ist beschrieben, dass man zunächst die Querstrebe zw. den Domlagern und das eine untere Motorlager ausbauen soll, damit man dann den Motor bequem anheben kann.

Im Video für den V70 ist dann auch ne Menge Luft zum rausnehmen, aber beim XC90?

Wer kann mir konkret sagen, ober es durch das Anheben des Motors möglich wird, oder ob Volvo hier vorsieht mehrere Teile (welche?) auszubauen, um dieses hintere Motorlager zu entfernen und ein neues zu platzieren.

Danke für jeden Tipp.

viele Grüße

crea

Beste Antwort im Thema

Beim XC90 ist es deutlich aufwändiger, sh. angehängtes PDF.

Eine Motorbrücke bekommt man ja auch schon relativ preiswert. Die Aufhängepunkte sind aber versetzt, d.h. die einfachen Brücken sind eher ungeeignet. Die BGS 8515 bzw. BGS 9237 könnten gehen: https://www.bgstechnic.com/de/catalog/category/list/id/415870.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten
am 28. Juni 2019 um 10:00

Benutze die Suchfunktion.

Es gibt zahlreiche Freds. Und ich habs auch schon beschrieben.

Es ist in der Tat ein Scheissjob

Motor mit Traverse aufheben. Andere Lager lösen.

Hilfsrahmen im hinteren Bereich absenken. Dazu vorher durch den Fußraum das Kreuzgelenk zum Lenkgetriebe lösen, da das mit dem Hilfsrahmen absinkt.

Usw.......

Auf keinen Fall klappt es ohne Hilfsrahmen absenken.

 

Und experimentiere nicht mit Wagenhebern. Du brauchst eine Traverse zum sicheren Arbeiten.

Mit dem Wagenheber kannst du dann den Hilfsrahmen absenken. Mit der Hinterachse bin ich auf Rampen gefahren, habe beide Räder mit Spanngurten an die Rampen gegurrt.

Die Vorderachse hab ich aufgebockt.

 

Das hintere Lager hat mich alleine 5 Stunden gekostet.

 

Hans

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 10:59

O M G

Nicht zu fassen!

Gibt es da irgendwo vielleicht eine Volvo-Werkstatt-Anleitung?

Ich hatte die Suchfunktion schon bemüht, aber keinen Treffer zum Wechsel des unteren hinteren Motorlagers gefunden.

Kannst du bitte was verlinken?

(ich wette der Volvo-Planungs-Ingenieur hat nie in der Werkstatt gearbeitet)

Die entsprechende Anleitung gibt es mit Sicherheit im Vida ....

am 28. Juni 2019 um 13:13

Lies das ALLES mal durch. Ein Sammelsurium mit Links und so weiter.....

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 16:39

Danke vorab, aber beim v70er ist einfach mehr Luft da unten. Diese Videos sehen ja echt komfortabel aus.

Aber leider ists verdammt eng alles beim XC90.

Ich dachte erst, ob man das aus/eingebaute Motorlager vielleicht irgendwie zwischen Rahmen und Antriebswelle herausbekommen könnte, ohne den ganzen Aufwand mit Hilfsrahmen, Lenkgetriebe etc.` absenken etc ?

Andernfalls wäre eine Volvo-Beschreibung wohl echt nötig.

Wäre super wenn mir jemand aus dem Vida eine vollständige Volvoanleitung schicken könnte.

Dankeschön

Liebe Grüße

crea

am 28. Juni 2019 um 17:02

In meinem Link ist doch alles beschrieben. Es ist sogar ein PDF Link mit Vida Anleitung dabei.

ALLES lesen/anklicken.

Nein, es geht nicht ohne Hilfsrahmen absenken.

Ich habs gemacht, kannst mir ruhig glauben.

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 18:58

Ahhhh, jetzt hab ich auch das PDF gefunden.

Sorry, hatte es erst übersehen.

Die PDF beschreibt das ja recht easy....:-( Danke dir...

Frage: Du hast geschrieben: "Hilfsrahmen im hinteren Bereich absenken. Dazu vorher durch den Fußraum das Kreuzgelenk zum Lenkgetriebe lösen, da das mit dem Hilfsrahmen absinkt."

In der PDF habe ich dazu nichts gelesen. Geht es evtl. auch ohne die Arbeit im Fußraum/Lenkgetriebe?

Im PDF steht, der Hilfsträger trägt den 3-Wege-Kat, nicht das Lenkgetriebe??

Und wieviel Gewicht hängt denn auf dem Hilfsrahmen beim Absenken? Beim Blick von unten habe ich nicht das Gefühl, dass man für den Hilfsrahmen den Wagenheber benötigt.

Freue mich über Deine/Eure Erfahrungen damit.

am 28. Juni 2019 um 20:02

Hilfsrahmen muss hinten runter. Das Kreuzgelenk der Lenkung muss ab. Es sei denn, du willst ein neues Lenkgetriebe.

Mit der Traverse hebst du den Motor an. Rechtes Motorlager lösen. Unterfahrschutz weg. Hintere Schrauben des Hilfsrahmens weg, vorher noch die Dreiecke am selbigen.

Es ist alles beschrieben.

 

Also: Gutes Werkzeug. Mit guten 1/4 Zoll Verlängerungen kommst du an die untere Schraube des Lagers. Die Obere mit zwei 1/2 Zoll Verlängerungen. Papier in die Nuss, damit die Mutter nicht runter fällt. Viel Spass bei den Schläuchen.

Rampen. Stützböcke. Schlagschrauber. Großer Wagenheber, ist ja n SUV. Spanngurte.

Den Hilfsrahmen mit einem Wagenheber unterstützen und ablassen. Wenn der Spalt nicht reicht, mit Holzbrettern vergrößern. Beim Hochfahren fädelt eine 2. Person das Kreuzgelenk der Lenkung wieder ein. Die Schraube im Kreuzgelenk muss ganz raus, sonst lässt es sich nicht abziehen.

am 28. Juni 2019 um 20:03

Mit einem dicken Holzbrett als Unterlage kannst du das Auto am Hilfsrahmen am vorderen Holm mittig hochheben.

Themenstarteram 28. Juni 2019 um 20:10

nur nochmals nachgefragt:

Ist das PDF womöglich nicht für den XC90 beschrieben, sondern für den V70?

Wie gesagt ich glaube dir deine Beschreibung und finde sie sehr detailiert und wertvoll und ich werde es morgen nochmals genau unter dem Auto nachvollziehen, bevor ich anfange, aber es wundert mich, dass im Volvo Vida PDF nichts von dem Lenkgetriebe steht.

Ich konnte auf den ersten Bliuck heute nur die 2 Schrauben vom 3-Wege -Kat sehen.

Mal sehen was der morgige Tag erbringt....

 

oder meinst du mit dem Hilfsrahmen etwas anderes als den 3-Wege-Kat Halter mit den 4 Schrauben (Bild im PDF?)??

am 28. Juni 2019 um 20:15

Jemand hat mir mal einen Link geschickt, mit der Anleitung mit dem Hilfsrahmen. In meinem verlinkten Fred in diesem Aktuellen, lässt er sich nicht öffnen.

Es muss von rille2 gekommen sein.

Also meine Bitte an rille2, wir bräuchten bitte die Vidabeschreibung zum Hilfsrahmen. Das wäre super!

(:-)

Beim XC90 ist es deutlich aufwändiger, sh. angehängtes PDF.

Eine Motorbrücke bekommt man ja auch schon relativ preiswert. Die Aufhängepunkte sind aber versetzt, d.h. die einfachen Brücken sind eher ungeeignet. Die BGS 8515 bzw. BGS 9237 könnten gehen: https://www.bgstechnic.com/de/catalog/category/list/id/415870.

am 29. Juni 2019 um 6:29

Ihr seid toll!!!!!!

Ich hab es mit einer 40 Euro Brücke aus Ebay gemacht. Klappt einwandfrei(:-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. XC90 I, vorderes und hinteres Motorlager (Vacuum) wechseln/austauschen