ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wunschkennzeichen reservieren/verlängern ?!?!?

Wunschkennzeichen reservieren/verlängern ?!?!?

Themenstarteram 5. November 2020 um 22:51

Hi Leute,

 

ich würde mir gerne einpaar neue Wunschkennzeichen zulegen, aber meine alten noch behalten. Das neue Auto soll ca. in 8 Monaten angeschafft werden. Die Wunschkennzeichen habe ich schon reserviert, aber soll ja nur für 3 Monate bzw. nochmal mit einem Grund für weitere 3 Monate sein. Dann werden die nicht mehr verlängert oder gesperrt oder was weiss ich was damit passiert ???

 

Hat jemand so etwas schon gehabt? Kann ich die verlängern auf meinem oder auf Namen vom Schwester oder Onkel?

 

Ich komme aus NRW/Duisburg, falls das auch eine Rolle spielen sollte.

 

MfG :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@MBEKlasse schrieb am 5. November 2020 um 23:32:51 Uhr:

Okay, aber wenn es dazu kommt, mein Fahrzeug anzumelden, werden die nicht Fragen, warum ich das so oft verlängert habe, obwohl es nicht geht? Werden eventuell Konsequenzen Folgen oder wird das nicht weiter nachgehackt?

Du wirst dafür standrechtlich erschossen, kommt direkt nach Landesverrat ;-).

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Nach Ablauf der Reservierung, direkt neu reservieren. Gesperrt wird da nichts, sobald das Kennzeichen wieder frei ist, neu reservieren und alles ist im grünen Bereich.

Themenstarteram 5. November 2020 um 23:32

Okay, aber wenn es dazu kommt, mein Fahrzeug anzumelden, werden die nicht Fragen, warum ich das so oft verlängert habe, obwohl es nicht geht? Werden eventuell Konsequenzen Folgen oder wird das nicht weiter nachgehackt?

Bei uns ist die Frist der Reservierung glaube ich 8 Wochen, auf unseren letzten NW haben wir über 6 Monate gewartet, null Probleme. Der Zulassungsstelle ist doch egal wer reserviert.

Aber Achtung es gibt auch gefakte Seiten zur Reservierung, die sind kostenpflichtig!

Themenstarteram 6. November 2020 um 0:47

Hmm. okay muss man natürlich aufpassen, aber hört sich gut an, wenn's keine Probleme geben würde. Vielen Dank für die Info.

Und eine Frage noch:

 

Auf den selben Namen oder ständig wechseln, z.B. Namen der Familienangehörige?

Zitat:

@MBEKlasse schrieb am 5. November 2020 um 23:32:51 Uhr:

Okay, aber wenn es dazu kommt, mein Fahrzeug anzumelden, werden die nicht Fragen, warum ich das so oft verlängert habe, obwohl es nicht geht? Werden eventuell Konsequenzen Folgen oder wird das nicht weiter nachgehackt?

Du wirst dafür standrechtlich erschossen, kommt direkt nach Landesverrat ;-).

Themenstarteram 6. November 2020 um 8:24

:) Alles klar habs kapiert, vielen Dank für eure Hilfe nochmal.

 

Mfg

Hast den Beitrag zwar schon abgeschlossen, trotzdem noch ein Hinweis. Du hast das Gefühl, dass Du etwas Unrechtes tust. Dem ist nicht so. Die Begrenzung der Reservierung soll dazu dienen, die Kennzeichendatei aktuell zu halten. Ansonsten könnte es dort eine Vielzahl von sog. Karteileichen geben und manchem z.B. den Zugang zu "seinem" Wunschkennzeichen verwehren.

Zitat:

@MBEKlasse schrieb am 6. November 2020 um 00:47:14 Uhr:

Auf den selben Namen oder ständig wechseln, z.B. Namen der Familienangehörige?

Das kann nach hinten losgehen, so dass du dir das Wunschkennzeichen wegreservierst. Je nach Zulassungsstelle ist das Kennzeichen auf die Person und nur auf die persönlich reserviert. Willst du die Reservierung deiner Frau nutzen, kann sich das Amt weigern dir das Kennzeichen zu geben.

-> Also Reservierung immer auf den zukünftigen Halter vornehmen.

Auf unserer Zulassungsstelle wird nur nach dem Kennzeichen und der Reservierungsnummer gefragt, Namen oder Adressen interessieren keinen.

Zitat:

@birscherl schrieb am 9. November 2020 um 10:53:30 Uhr:

Auf unserer Zulassungsstelle wird nur nach dem Kennzeichen und der Reservierungsnummer gefragt, Namen oder Adressen interessieren keinen.

Das regelt eben jede Zulassunsgstelle anders. De Reservierung gilt nur für die Person, die sie vornimmt und der dann auch Halter des Fahrzeugs wird. Eine Weitergabe ist nicht möglich. Damit soll sicher ein Handel mit reservierten Kennzeichen erschwert werden. Die Reservierung gilt für sechs Monate.

Deshalb sollte sich jeder besser nach den Regularien bei seiner zuständigen Zulassunsgstelle informieren als hier Aussagen zu glauben, die für seinen Fall nicht zuträfen.

Grüße vom Ostelch

 

Zitat:

@Ostelch schrieb am 9. November 2020 um 11:13:37 Uhr:

Das regelt eben jede Zulassunsgstelle anders. …

Das hast du völlig richtig erkannt, deswegen schrieb ich "Auf unserer Zulassungsstelle".

Geh doch einfach mal auf die Seite deines Landratsamtes unter Kfz-Zulassung Wunschkennzeichen und schau nach.

Bei uns steht da:

„ Die Reservierung wird für die Dauer von 90 Tagen vorgenommen. Erfolgt innerhalb dieser 90 Tage keine Zulassung auf die reservierten Kennzeichen, erlischt die Reservierung automatisch. Nach Erlöschen der Reservierung können die Kennzeichen erneut unter dem unten angeführten Link für 90 Tage reserviert werden.“

und

„ Eine vorzeitige Verlängerung der Reservierungsdauer vor Ablauf der Reservierungsfrist kann nur direkt bei der Kfz-Zulassungsstelle vorgenommen werden“.

Oder da anrufen.

Bei uns sind sie da zu meinem Erstaunen sehr kooperativ.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wunschkennzeichen reservieren/verlängern ?!?!?