ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Würdet Ihr es wieder tun? Kauf SB 2.0 TFSI Quattro S-Tronic

Würdet Ihr es wieder tun? Kauf SB 2.0 TFSI Quattro S-Tronic

Themenstarteram 29. Dezember 2009 um 19:27

Hallo zusammen,

wie die Überschrift schon verrät, meine Frage an alle 2.0 TFSI Quattro S-Tronic Fahrer, ob Ihr Eure Entscheidung wiederholen würdet.

Ich stehe kurz vor der Unterschrift zu der Bestellung von o. a. Fahrzeug und hab immer noch, trotz nächtelangem Forumlesens leichte Zweifel, ob es die richtige Entscheidung ist.

Speziell der Verbrauch ist der größte Unsicherheitsfaktor, da trotz Spritmonitor usw. die Verbrauchswerte doch erheblich auseinandergehen, egal ob im A4 oder A5.

Was fällt sonst noch positiv oder auch negativ auf, was würdet Ihr im nachhinein anders machen?

Klar, dass jeder seine bestellte Konfiguration verteidigt, aber ich vertraue Eurer Objektivität und hoffe auf viele Antworten.

Auch hoffe ich, dass ich danach wieder etwas ruhiger schlafen kann und die Wartezeit bis zur Auslieferung gut überstehe.

 

Schöne Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Euch

kezingerjackl

Ähnliche Themen
23 Antworten

Von mir ein definitives JA!

Der Verbrauch ist keinesfalls zu hoch für diese Leistungs-/Gewichtsklasse. Wer allerdings dem ECE Verbrauch glauben schenkt und meint man könne einen 211 PS Benziner nur mit heißer Luft fahren, dann liegt man halt nun mal falsch.

Der Motor hat ein sehr hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen - das bedeutet wiederum, dass auch recht viel Leistung bei niedrigen Drehzahlen zur Verfügung steht. Wer das ausnutzt (und das tut man halt irgendwie :p ), der darf sich eben nicht wundern.

Es hängt alles sehr vom Gasfuß ab. Wie immer halt.... ;)

Ich hoffe (auch wenn es natürlich sinnlos ist), dass jetzt nicht wieder ein neuer Verbrauchs-Thread draus wird. Davon gibst schon echt genug hier!

;)

Grüße,

Frank

Themenstarteram 29. Dezember 2009 um 20:05

Hallo Öbchen,

Du hast Post per PN.

und von mir ein definitives nein!

Es wäre jetzt doch ein 3l Diesel.

Ich bin seit der Auslieferung im April 09 damit beschäftigt mich mit einem Verbrauch von durchschnittlich 12,7 l abzufinden, was mir bei einer absolut gemächlichen und dem Fahrzeug nicht entsprechenden Fahrweise allerdings sehr schwer fällt.

Die Erklärung, dass 211 PS ja doch schon eine ordentliche Leistung ist und man den ECE Verbrauchsangaben keinen Glauben schenken darf, reicht mir als Trost auch nicht aus.

Die Verbrauchsangaben der Herstellen gehören verboten, denn sie sind schlichtweg Betrug und die 211 PS sind und bleiben 211 PS, nicht mehr und nicht weniger.

Ich möchte garnicht wissen was mein Wagen verbrauchen sollte, wenn ich mehr Spaß mit ihm hätte.

Grüße U.R.

Zitat:

Original geschrieben von A5-Fahrer

und von mir ein definitives nein!

Es wäre jetzt doch ein 3l Diesel.

Ich bin seit der Auslieferung im April 09 damit beschäftigt mich mit einem Verbrauch von durchschnittlich 12,7 l abzufinden, was mir bei einer absolut gemächlichen und dem Fahrzeug nicht entsprechenden Fahrweise allerdings sehr schwer fällt.

Die Erklärung, dass 211 PS ja doch schon eine ordentliche Leistung ist und man den ECE Verbrauchsangaben keinen Glauben schenken darf, reicht mir als Trost auch nicht aus.

Die Verbrauchsangaben der Herstellen gehören verboten, denn sie sind schlichtweg Betrug und die 211 PS sind und bleiben 211 PS, nicht mehr und nicht weniger.

Ich möchte garnicht wissen was mein Wagen verbrauchen sollte, wenn ich mehr Spaß mit ihm hätte.

Grüße U.R.

Genau das waren auch meine Überlegungen bevor ich mich dann Schlußendlich für den (leider auch etwas teureren) TDI entschieden habe.

Spaß kostet..........aber noch ein wenig mehr Spaß kostet mit dem TDI wesendlich weniger ;)

Bin zwar kein Dieselfetischist, aber dieser ist mir eine Ausnahme wert.

Der TFSI mit 211Ps ist echt nicht schlecht, aber leider mit einem für meine Begriffe zu hohen Verbrauch in Verbindung mit dem Spaßfaktor verbunden.

Ich fahre seid kurzem einen A5 3.0 TDi HS. Was Verbrauch und Fahrspass angeht bin ich 100% zufrieden und mehr! Toller Motor, macht Spass und über den Verbrauch sage ich nichts, glaubt mir sowieso niemand!!!

Mit einem Benziner kriegst Du diese Kombination, Fahrspass und moderater Verbrauch so niemals hin!!!

Falls der Verbrauch wirklich ein Argument ist, dann spare lieber an was Anderem, aber kaufe lieber einen 3.0TDI.

Nur meine Meinung!

Es ist nicht nur Deine Meinung!!!!!!:D

A5 3.0 TDI mit richtig Schmackes.:D:D:D

Gruß

broner

Wenn ich Benzin/Diesel sparen will, kaufe ich mir nen anderes Auto...

Zitat:

Original geschrieben von A5-Fahrer

und von mir ein definitives nein!

Es wäre jetzt doch ein 3l Diesel.

Ich bin seit der Auslieferung im April 09 damit beschäftigt mich mit einem Verbrauch von durchschnittlich 12,7 l abzufinden, was mir bei einer absolut gemächlichen und dem Fahrzeug nicht entsprechenden Fahrweise allerdings sehr schwer fällt.

Die Erklärung, dass 211 PS ja doch schon eine ordentliche Leistung ist und man den ECE Verbrauchsangaben keinen Glauben schenken darf, reicht mir als Trost auch nicht aus.

Die Verbrauchsangaben der Herstellen gehören verboten, denn sie sind schlichtweg Betrug und die 211 PS sind und bleiben 211 PS, nicht mehr und nicht weniger.

Ich möchte garnicht wissen was mein Wagen verbrauchen sollte, wenn ich mehr Spaß mit ihm hätte.

Grüße U.R.

Wenn dem so ist und sich Dein Auto nur mit 12,7 L/100km bewegen lässt, warum versuchst Du dann nicht zu wandeln? Würde ich ehrlich gesagt tun!!

Ein Mercedes-Fahrer hat das ja mal mit einer E-Klasse durchgezogen und vor Gericht recht bekommen... Ging ja durch die Presse...

Grüße,

Frank

Das Einzige was ich als Frechheit empfinde ist, Audi gibt für den 2.0TFSI einen niedrigeren Verbrauch (6,4l/100km) als der 3.0TDi (6,6l/100km) an.

Laut Spritmotor (A4 BJ09) 2.0TFSI (155PS) 9,88l/100km

(A4 BJ09) 3.0TDI 8,04l/100km

Das sind fast 2 Liter unterschied!!! Ich sags euch, das ist reines Marketing von Audi. Sparsame Diesel Motoren kann Jeder bauen, aber einen tollen preisgekrönten TFSI Motor, das kann nur Audi!

Zitat:

Original geschrieben von walter240

Das Einzige was ich als Frechheit empfinde ist, Audi gibt für den 2.0TFSI einen niedrigeren Verbrauch (6,4l/100km) als der 3.0TDi (6,6l/100km) an.

Laut Spritmotor (A4 BJ09) 2.0TFSI (155PS) 9,88l/100km

(A4 BJ09) 3.0TDI 8,04l/100km

Das sind fast 2 Liter unterschied!!! Ich sags euch, das ist reines Marketing von Audi. Sparsame Diesel Motoren kann Jeder bauen, aber einen tollen preisgekrönten TFSI Motor, das kann nur Audi!

Wo stehen die 6,4 ? Ich finde 7,5 im Prospekt!

Grüße,

Frank

komisch, für den 180PS Handschalter finde ich folgende Angaben:

Kraftstoffverbrauch (1999/100/EG)

städtisch

 

8,4 l

CO2-Emissionen

 

152 g/km

außerstädtisch

 

5,4 l

Emissionsklasse (94/12/EG)

 

EU5

insgesamt

 

6,5 l

Öh, mag ja sein, aber darum gehts ja hier gar nicht... -> 2.0TFSI (155kw) quattro + S-Tronic

Zitat:

Original geschrieben von A5-Fahrer

 

Die Verbrauchsangaben der Herstellen gehören verboten, denn sie sind schlichtweg Betrug ...

Das kommt davon , wenn sich alle freuen, daß sie so wenig Steuern bezahlen müssen und sich dann wundern, das der Verbrauch nicht passt. Auch heute ist ein guter Anhaltspunkt ( so wie vor 20 Jahren) : man nehme den durchschnittlich angegebenen Verbrauch, schlage noch 1-2 Liter drauf und schon passt es ungefähr.

Wenn man heute liest, daß selbst 8 Zylinder im Drittelmix mit 9,8 Liter auskommen ... wer das glaubt, glaubt vemutlich auch fest daran, daß der King noch lebt und kürzlich bei Mc Donalds gesehen wurde.

oder man nimmt den Verbrauch für Stadtverkehr - da stimmt die Dimension schon eher.

Mal generell zur Frage Benziner/Diesel

Mir tat es in der Vergangenheit immer weh, jedesmal an der Tankstelle den Expresszuschlag für den Benziner zu zahlen. Wenn man einen Benziner mit um die 200PS gerade auf der AB oder so fordert, dann ist man locker mit 12 Liter und deutlich mehr dabei. Und das schmerzt dann jedesmal an der Tanke aufs neue. Das ist beim Diesel halt anders, da fällt der Mehrverbrauch für höhere Leistung nicht so dramatisch aus.

Mir ist bewußt, dass unterm Strich je nach km-Fahrleistung der Benziner trotzdem der günstigere sein kann. Und trotzdem würde ich für mein persönliches Empfinden lieber einmal einen höheren Pauschalpreis zahlen (Anschaffungskosten, Versicherung etc.) als jedesmal höhere laufende Kosten an der Tanke zu haben, das hat meine Freude immer getrübt.

Das ist zwar nicht ganz rational, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Insofern würde ich eher zu einem starken Diesel raten, es sei denn die jährliche km-Fahrleistung fällt sehr gering aus.

 

Gruß DVE

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Würdet Ihr es wieder tun? Kauf SB 2.0 TFSI Quattro S-Tronic