ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Wucher?

Wucher?

Fiat Punto 176
Themenstarteram 22. Oktober 2012 um 20:18

Meine Werkstatt hat mir für das Erneuern der Scheiben und Beläge folgende Materialpreise berechnet:

2 Scheiben: 97,77 EUR

Beläge: 65 EUR

Der Fachhandel verlangt für diese Scheiben 15,66 EUR pro Stück

http://www.daparto.de/.../0986478343?categoryId=1523&kbaTypeId=12218

das ist mehr als das dreifache.

Auf die Beläge hat er sogar mehr als das fünf-fache draufgeschlagen.

Das ist doch bereits Wucher?

10 Antworten

Ganz normaler Teileaufschlag.

Hast du dich im Restaurant schonmal beschwert das die 0,3 Cola 3 Euro kostet und es im Supermarkt dafür 3 Liter gibt.

Hallo Juschi,

warst Du etwa in einer Fiat-Werke? Dann ist der Preis gut möglich.

In einer freien Werke sollte der Preis für ein paar Scheiben etwa bei 45 - 50 € liegen, Beläge etwa 30 - 40 €.

LG Andi

Zitat:

Original geschrieben von juschi2

Meine Werkstatt hat mir für das Erneuern der Scheiben und Beläge folgende Materialpreise berechnet:

2 Scheiben: 97,77 EUR

Beläge: 65 EUR

Der Fachhandel verlangt für diese Scheiben 15,66 EUR pro Stück

http://www.daparto.de/.../0986478343?categoryId=1523&kbaTypeId=12218

das ist mehr als das dreifache.

Auf die Beläge hat er sogar mehr als das fünf-fache draufgeschlagen.

Das ist doch bereits Wucher?

Hallo juschi2.

Mach es wie ich :

kaufe dir im Internet diese Teile.

Such dir eine freie Werkstatt,die dir die mitgebrachten Teile einbaut.

Das geht heutzutage.

Ich mach das nur so.

Und laß dir nicht erzählen,dass dies ein normaler Aufschlag ist.

 

Und? Wo ist das Wucher?

Ich habe letzte Woche für 4 Scheibenbremsenbeläge (V+H) fast 300€ bezahlt. Das war mir aber vorher bewusst, da ich in eine Fiat-Werke gefahren bin.

In der freien hätte ich ungefähr die Hälfte bezahlt.

Wie schon mein Vorredner geschrieben hat, bezahlst du im Restaurant auch mehr, als wenn du dir deine Einzelteile im Handel kaufst (Getränke + Essen).

Die müssen in der Werke auch ganz anders rechnen. Da gibt es z.B. einen Betrieb mit Verkaufsraum (KEIN Glaspalast), Werkstätte für mindestens 3 Hebebühnen und ca. 10 Beschäftigten. Das muß alles bezahlt werden.

Im Handel fällt das alles weg. Und in der freien Werkstatt wird wieder anders gerechnet, da gibts keine Verkäufer, keinen Kundendienstleister. Und Autos für Probefahrten oder Kundenfahrten (bei z.B. Inspektionen als Leihwagen) müssen auch nicht vorgehalten und bezahlt werden.

Mfg

Andi

PS: Ich habe früher auch in der Kneipe immer gedacht: Warum soll ich für ein Glas Sprudel 2€ zahlen? Im Supermarkt bekomme ich eine ganze Kiste von dem Zeug......

Moin,

und man hätte ja auch vorher fragen können ? ( Kostenvoranschlag / Angebot ?? ) Sei froh, das die dir nicht auch noch einen Ölwechsel verkauft haben ( Kostenpunkt pro 1. Liter Selenia ca.18 Teuros ) Fiat-Service ist bei den Preisen, wie alle Marken-Werkstätten sehr teuer und deshalb immer Angebote vergleichen.

Gruss

George

George hat recht : ohne einen Kostenvoranschlag solltest du keinen

Auftrag erteilen.Sowas muß man als erwachsener Mensch aber wissen.

Zur Antwort von Andi :

wenn jemand nicht aufs Geld schauen muß,hast du recht.

Aber Fiat-Fahrer zählen wahrscheinlich nicht zu den Reichen.

Da zählt nur der Betrag unten auf der Rechnung.

Und wer darauf achten muß,sollte ganz bestimmt nicht die ***große***

Werkstatt mit finanzieren.

Also :

Alles im Internet selbst kaufen u. preiswert einbauen lassen.

 

Hallo Klaus,

ich muss auch aufs Geld schauen, bin auch kein Großverdiener. Nicht mal Mittelverdiener;).

Aber ich bin schon seit 1994 Kunde in dem Autohaus und habe mehrere Autos dort gekauft.

Ich fühle mich sehr gut aufgehoben und bin daher auch bereit etwas mehr für Reparaturen zu bezahlen.

Und im Endeffekt zahlt sich alles mal aus. Wie bei mir Anfang 2000. Da fuhr ich neben meinem Punto 176 auch einen Peugeot 206 den ich gebraucht bei einem anderen Händler gekauft habe (als Winterauto). Da ist mir der Motor abgeraucht und ich bekam von der Fiat-Werke einen Ersatz-Motor (von einem Schrottauto) kostenlos geliefert und eingebaut.

Und wenn ich die ganzen Probefahrten mitrechne, oder die Fahrten übers Wochenende ohne was zu zahlen, mit den neuesten Autos die mich interessieren.... Alleine dort kommen schon hunderte Euros zusammen. Allein den 500er TwinAir bin ich über diverse Wochenende an die 1000km gefahren. Und habe nichts dafür gezahlt (ausser Sprit).

Das alles ist bestimmt kein Standard bei Fiat oder anderen Marken. Das ist freundschaftliche Hilfe.

Mfg

Andi

Hallo Andi.

Joschi hat über Bremsscheiben u. Beläge u. die Wucher-Bezahlung geschrieben.

Du hast ja hier schon viele Beiträge geschrieben.

Dann hast du bestimmt auch viele gelesen.

Da sind aber nicht viele Fiat-Fahrer,die so ein Glück mit der Werkstatt wie

du gehabt haben.

Ich z.B. gehöre auch nicht zu den Glücklichen.

Mein Fiat-Verkäufer hat mich sehr enttäuscht mit seinem Kundendienst u.

noch mehr mit seinen Rechnungen.

Gott sei Dank war an meinem Fiat bis jetzt nichts Großes zu reparieren.

Außer Inspektionen mit ein paar Verschleißteilen war nichts.

Ich habe mir noch vor Ende der Garantiezeit eine freie Werkstatt gesucht.

Die machen das,was ich oben beschrieben habe.

Ich bring die Teile mit u. die bauen sie ein.

Sogar dafür bekomme ich Kostenvoranschläge.

Die holen mein Auto u. bringen es mir kostenlos wieder zurück.

Natürlich sind hier alle Antworten irgendwie nachvollziehbar,bedenkt aber ,das bei Teileanlieferung und einem eventuellen nachfolgendem Defekt die Gewährleistung schwerer durchzusetzen ist.

Auf diese Anlieferungsmethode sind wir auch gekommen,aber als nach kurzer Zeit ein Zahnriemenriss erfolgte(der Motor war Kernschrott 12000 Euro)sind wir wieder davon abgekommen.

Bopp 19

Hallo Juschi2!

Ich würde das nicht als Wucher bezeichnen, die Preise liegen im üblichen Rahmen für Originalersatzteile und sind auch bei anderen Herstellern ähnlich. Ist schon klar dass Ersatzteile in der Markenwerkstatt mehr kosten als in freien Werkstätten oder im Zubehörhandel.

Nur um 15 Euro kann man keine vernünftige Qualität kaufen, das ist schlicht und einfach nur Internetschrott. Aber man kann natürlich mit guter Ware von wirklich namhaften Herstellen Geld sparen. Aber das bewegt sich eher bei 30-50%. Geschenke gibts halt leider nirgends

LG englhans

Deine Antwort