ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. worauf mus ich beim kauf von ford transit achten Bj 2004

worauf mus ich beim kauf von ford transit achten Bj 2004

Themenstarteram 4. Dezember 2009 um 20:18

Hall,bin ziemlich neu auf dieser seite.Habe vor einen ford transit zu kaufen,ab wieviel km muss man den zahnriemen weckseln und worauf special achten.schon mall vorraus Danke

Beste Antwort im Thema

letztlich entstammendie 2.0, 2.2 und 2.4 Motoren der Puma Motorenfamilie. Der Rumpfmotor ist bei allen drei Motoren gleich, auch viele Anbauteile sind identisch.

Geändert worden ist beim Umstieg auf die 2.2 und 2.4 Motoren mit dem Facelift die Abgasrückführung, die bei Modellen bis 2007 wohl Probleme machte sowie der Umstieg vom Zweimassenschwungrad auf ein einfachhes Schwungrad.

Die Idee mit dem Schwungrad war sicher eine gute (siehe vorheriges Post) und die mit der AGR, abgesehen von verbesserten Abgaswerten eine nicht so gute. Meiner Erkenntnis nach gibt es aber geänderte AGR-Einheiten, die zumindest bei unseren Autos keine Probs mehr machen.

ausser der AGR-Problematik bei einem 2007er habe ich auch mit den Faceloft Transen bisher noch keine Probleme gehabt.

Ich lese hier übrigens immer T5...

wenn man sich doch ernsthaft für nen Transporter interessiert, der Transitgröße hat, kann doch ein T5 keine Alternative sein!

Unabhängig davon, wie man zu Ford steht, muss man doch anerkennen dass son "VW-Bulli" ne ganze Nummer kleiner ist...

Beim Preis Leistungs-Verhältnis soll sich jeder sein eigenes Bild machen... da spielen ja auch immer persönliche Animositäten mit rein!

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

bei dir hätte Ford gesagt, zwischen dem 60000er und der 90000er liegen 15 Monate und der nächsten wieder 13Monate. "Aus die Maus, die 12Monate sind zweimal überschritten". Berichte wenn es anders wird.

Dann hätte FORD die Garantiereparatur im August 2008 schon ablehnen müssen. Wurde aber mit den üblichen 6 Wochen Wartezeit genehmigt. Und auch diesmal habe ich die Zeit nur überschritten weil die FORD Werkstatt ein wenig länger braucht. Auch sind FORD - seitig diesmal 7,5 Arbeitsstunden auf Garantie bereits genehmigt wegen der "Lackschäden", nur ist damit der desolate Unterboden nicht wieder herzustellen. Warten wir mal den 11.1.2010 ab. Allen hier mit ähnlichen Problemen: Frohe Weihnachten!

Tausend Dank an Tim61, Mann hatte ich ein Brett vorm Kopp! Ich muss doch nur den Vorbesitzer anschreiben - vermutlich sind die überzogenen Korrosionsstempel bereits auf Korrosions-Garantiereparaturen zurückzuführen. (Ich habe ja jetzt für 2009 überhaupt keinen Stempel, obwohl das seit Ende Juli läuft.) Wenn das so ist, dann kann der Händler nicht mehr behaupten "ich wusste von nichts". Die Zeiten passen doch genau auf das FORD Zeitfenster. Aber von wegen keine Garantie wegen überzogener Termine: Hier gibt es auch schon ein Urteil von ganz oben - und gerade Korrosion ist ja nichts was in 3 Tagen zum Kapitalschaden führt. Hat das schon mal jemand gegen FORD durchgeklagt??? Die Kostenübernahme von meinem Rechtsschutz liegt schon bei mir.

Garantie nicht von versäumter Inspektion abhängig

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Schutz von Gebrauchtwagenkäufern vor einem Verlust von Garantieansprüchen gestärkt. In einem Urteil vom Mittwoch erklärte das Karlsruher Gericht eine Vertragsklausel für unwirksam, nach der ein Garantieanspruch für Mängel an dem Fahrzeug entfallen sollte, wenn der Käufer bestimmte Inspektionsintervalle nicht einhält. Eine solche Bestimmung benachteiligt den Kunden laut BGH unangemessen, weil er nach deren Wortlaut auch dann leer ausgehen soll, wenn der Mangel nichts mit der versäumten Wartung zu tun hat (Az: VIII ZR 251/06).

Im konkreten Fall ging es um einen viereinhalb Jahre alten Geländewagen, der beim Verkauf im Juni 2003 rund 71.000 Kilometer gelaufen war. Der Käufer schloss einen Garantievertrag ab, der ihn zu regelmäßigen Inspektionen verpflichtete. In Abständen von 15.000 Kilometern sollte er das Auto in die Werkstatt bringen. Als acht Monate später ein Schaden an der Kurbelwelle auftrat, dessen Reparatur rund 4.000 Euro betragen sollte, wollte die Versicherung nicht zahlen. Denn der Käufer hatte die fällige Inspektion um 827 Kilometer überschritten. Ob die versäumte Wartung zu dem Schaden geführt hatte, blieb ungeklärt.

Der BGH erklärte den Garantieausschluss für komplett unwirksam, wie schon zuvor das Landgericht im bayerischen Ansbach. Die Versicherung hatte geltend gemacht, es drohten zahlreiche gerichtliche Auseinandersetzungen über die Frage, ob der versäumte Wartungstermin die Ursache für den Mangel sei. Ein Einwand, der den BGH nicht überzeugte: Der Versicherung sei es nicht verwehrt, dem Kunden die Beweislast dafür aufzuerlegen, dass die zu späte Wartung nichts mit dem Schaden zu tun habe. (dpa)

Und jetzt zitiere ich hier mal Mechanic74:

Wenn eine Korrosionsschutzkontrolle bei Ford durchgeführt wird gibt es ein Formular Checkliste D1467,(DIN A4 Blatt) auf dem Kennzeichen des Fahrzeuges und Kundenname,Werkstattstempel/Unterschrift stehen.

Die Stellen wo Korrosion auftritt werden markiert.Das Formular wird dem Fahrzeugbesitzer ausgehändigt.Eine Kopie behält die Werkstatt.

Nach erfolgter Reparatur wird das Serviceheft abgestempelt

(nur bei nach 3/2002 gebauten Fahrzeugen,die haben Felder im Serviceheft für die Stempel der Kontrolle)

Wieso habe ich dann keine Kopie von August 2008 - auch hier müste doch der Schaden am Rahmen schon aufgefallen sein. Jetzt sage mir bitte keiner dass dies in den 11 Monaten zwischen erfolgter Garantiereparatur 2008 und Garantieanmeldung 2009 im Schnellrostverfahren passiert ist.

Rückfrage bei unserer Werkstoffprüfung: ungeschütztes Eisenblech rostet mit durchschnittlich 0.1mm Korrosionsabtrag pro Jahr. 0,7mm Blech ist dort verbaut. 8 Jahre Garantie.

Den Rost kenne ich, mein Transit sieht genauso aus, und das ist eher normal denn die Ausnahme!!!

Jetzt mußte ich gerade Wasserpumpe und Servopumpe tauschen, weil die schön zusammengebaut werden und hirnrissigerweise der Mitnehmer aus Kunststoff in der teuren Servopumpe sitzt und verschlissen ist, nicht weil wie bei anderen Autos die Wellenabdichtung der Wasserpumpe hin ist. Nebenbei muß ich noch Hydraulikleitung mit Verschraubungen reparieren, weil der Ford Krempel vergammelt ist. Aber nebenbei stelle ich fest das vorne die Kotflügel verzinkt sind und daher nicht rosten, sollen die überbleiben wenn ich den Rest zusammengefegt habe? Aber ansonsten bin ich sehr zufrieden mit der Karre, werde wieder eine Transe kaufen, selber mit MIKE-SANDER Korrosionschutzfett versiegeln, alle Reparaturen selber durchführen und mich mit Ford nicht mehr rumärgern, denn : REIN RAUF RUNTER RAUS, natürlich! kommen Sie doch nächste Woche zum Fehlerauslesen wieder, diese Woche haben wir keine Zeit! erlebt bei mehreren Händlern.

Nen VW oder Sprinter ist sicherlich besser aber auch weitaus teurer und ich habe meinen gewerblich, muß ihn 8 Jahre abschreiben, die sollte er dann auch halten und nicht vorher wegrosten!

am 7. Januar 2010 um 21:33

ja aber LT und Sprinter rosten auch stark aber was ich bei meinem Transit jetzt gesehen habe der sich ja mit Rost etwas zurück hält. Die ganzen Knotenbleche am Unterboden reisen und auch im Laderaum oben am Dach bei den Querstreben ist auch ein Knotenblech links und rechts dort ist eines schon ab. Hilfe die Karre bricht auseinander, hat das Problem jemand?

Grüße

Jean-Pierre

am 7. Januar 2010 um 22:08

Hallo,

das wichtgste ist das nirgends FORD draufsteht!!!!!!

Gruß

niewieder Transit Hubsi

am 7. Januar 2010 um 22:22

das wichtigste ist das nirgends Ford drauf steht?

Mein erster Transporter war ein Fiat Ducato, guter Motor aber sonst nix und Rost überall.

Mein zweiter Transporter war ein Opel Movano 2,8 TDI! Super Motor, Super Getriebe und gute Fahreigenschafften, mußte ihn leider nach 400Tkm abgeben als ein Peugeot 205 meinte er hat Vorfahrt. Aber Rost, der Wagen war baujahr 01 und die C-Säule war durch und die genzen Seitenwände.

Dann bekam ich das Angebot vom Transit, Bj 01 mit Motorschaden für einen Super Preis, gekauft und Motor gemacht. Seither keine großen Probleme außer all das was die vorherige Werkstatt falsch gemacht hat und auch der Rost hält sich in Grenzen.

Ok bin KFZ-Mechaniker und mache alles selber sonst wäre er auch schon teuer geworden aber überlege mir echt in einem Jahr einen Big Nugget zuholen. Andere Meinung? oder nen Tipp was besser ist? Brauche ihn viel zum Hänger ziehen.

Danke und Grüße aus Dresden

Jean-Pierre

am 11. Januar 2010 um 18:49

Heute war für meinen Transit der Tag der Entscheidung. Der Prüfer aus Köln nahm das Fahrzeug ziemlich genau unter die Lupe.

Alle offenen Korrosionspunkte werden auf Garantie beseitigt.

Hier nochmals ein Dank an Tim61. Der Vorbesitzer hat mir schriftlich bestätigt dass alle Arbeiten gemäß Heft beim selben Ford Händler gemacht wurden. Der Prüfer meinte dann hätten die Roststellen auffallen müssen - worauf die Werkstatt entgenete das könne in den letzten 6 Monaten passiert sein. Was zu reichlicher Erheiterung des FORD Sachverständigen führte. Die FORD Garantieregelung ist eigentlich bereits in den 2 Zeilen unterhalb des Stempels erklärt. Hat die FORD Wekstatt den "ordnungsgemäßen" Korrosionszustand mit ihrem Stempel im Heft bestätigt verlängert sich die Garantie um ein Jahr. Schäden müssen dann binnen dieser 12 Monate beim FORD Händler geltend gemacht werden, oder die Korrosionskontrolle erneut durchgeführt werden was die Garantie um erneut 12 Monate verlängert - und so fort bis zum erreichen der Altersgrenze. Wenn zwischen zwei Korrosionsschutzprüfungen 13 Monate liegen, aber kein Schaden eingetreten ist verlängert die erneute Absempelung des Heftes die Garantie um 12 Monate ab Stempeldatum. Auch gibt es ein für derartige "Stempeleien" relevantes Urteil aus München. Siehe Scan. Auch wenn die Werkstatt "nur mal eben so" das Heft mit abgestempelt hat haftet sie für Ihre Arbeit (Prüfung des Korrosionszustandes) und verlängert die Garantie im Namen von FORD um 12 Monate.

am 11. Januar 2010 um 21:10

He. das ist doch ne gute Nachricht!!

Freue mich da echt für dich, hoffentlich dauert das jetzt nicht ein Jahr. Ist ja fast schon ne Restauration von deinem Transit. Es wäre Super, wenn du die ,, Danach-Bilder,, mal hochladen kannst.

Grüße

am 17. April 2010 um 22:06

Ich gebe langsam auf, ende Februar war mein Transit "fertig" laut dem Händler. Repariert nach FORD Garantie. Schaut euch die Qualitativ hochwerige Ausführung selber an. Ich sage nichts mehr dazu. Ich weiss nicht was Schlimmer ist Ford oder FORD - Händler.

http://farkas62.multiply.com/.../...eiter_Garantiereparatur_April_2010

Aber ich habe einen neuen Stempel, mein Auto hat die Korrosions Kontrolle bestanden.....

Was nehmen die bei FORD für Drogen. Jetzt hat der Anwalt übernommen. Am Montag gingen diese Bilder - ab Bild 16 - zu Handwerkskammer und FORD Kundencenter Köln. Habe ich bis 15.5. keine umfassende Reparaturzusage bei einem Karrosseriefachbetrieb mit FORD Kostenübernahme wird meine Ouvertüre eine Betrugs Strafanzeige gegen das Autohaus in Unterschneidheim sein. Mit FORD - ich möchte nur noch KOTZEN!!!!

am 4. Juni 2010 um 15:21

Nach der Qualitativ schlecht ausgeführten Reparatur habe ich mich unter anderem auch an die zuständige Handwerkskammer gewendet.

Antwort:

 

Von: schiedsstelle-ulm@t-online.de [mailto:schiedsstelle-ulm@t-online.de]

Gesendet: Donnerstag, 3. Juni 2010 17:33

An: Buehl, Wolfgang

Betreff: Mangelhafte Reparatur

Sehr geehrter Herr Bühl,

 

die Sachverständigen der Vorkommission haben sich mit Ihrem Antrag am 31. Mai 2010

eingehend beschäftigt. Zunächst möchten wir unser Bedauern dazu zum Ausdruck bringen,

dass Sie mit Ihrem Fahrzeug soviel Probleme mit Korrossion haben. Es ist festzustellen,

dass die Ansprüche, die Sie geltend machen, nur gegen den Garantiegeber, die Ford Werke AG,

gerichtet sein können. Da die Beauftragung zur Beseitigung der Garantieleistungen vom Garantiegeber

erfolgt und auch bezahlt wird, sind die daraus resultierenden Reklamationen auch dem Garantiegeber

vorzubringen. Dieser wird eventuell auf die AGB´s der reparaturausführenden Firma verweisen und die Ansprüche innerhalb der Gewährleistungsfrist von 12 Monaten an diese weiterleiten. Ein rechtlich

recht komplizierter Konstrukt. Weiterhin kann die Schiedsstelle für das Kfz-Handwerk leider nur Entscheidungen gegen Innungsmitglieder nicht gegen Fahrzeughersteller aussprechen. Insoweit sind uns in Ihrer Angelegenheit die Hände gebunden.

Wir hoffen dennoch, dass der erneute Reparaturversuch, eventuell durch einen anderen Handwerksbetrieb nun von besserer Qualität ist, und Ihnen dadurch geholfen werden kann.

 

Thomas xxxxxxxx

Geschäftsführer der Schiedsstelle im

Handwerkskammerbezirk Ulm (ohne HDH)

Habe 1998 einen 11jährigen Transit verkauft mit 2,0 Benziner, weil dieser ein ausgesprochenes Eigenleben bezüglich Beschleunigung hatte und weil er verbleites Benzin geschluckt hatte.

Da war kein Rost dran trotz seiner 12 Jahre und wenn er lief konnt mich ein T3 mit stärkerem Benzin Motor nicht überholen, der ist neben mir verhungert sobald es bergauf ging.

Ich habe mir dann einen T4 gekauft und das war die grösste Sch..ße seit dem Typ 3 meines Vaters, dass war der Kombi mit Heckmotor und Frontkofferraum anno 1965.

Fazit: Vw hatte in 35 Jahren nicht gelernt wie man Autos baut, die haben nur Hochpreisigen Schrott, den irgendwelche ........ über den grünen Klee loben, wahrscheinlich haben die auch brasilianische N.tten bezahlt bekommen.

Das Einzige was ich Ford vorwerfen muß, ist dass die Motoren das Word beschleunigen nur im Traum kennen.

Die Strassenlage war gut, denn auf kurvigen Pass-Strecken bergab, wenn die Flachlandtiroler mangels Eier in der Hose ihre 180 PS in im 300er nicht ausspielen konnten, wurden die gnadenlos bei erster Gelegenheit überholt.

Schimpft also nicht so, die anderen sind auch nicht besser.

Norbert

am 14. Juni 2010 um 18:37

Knusper, knusper, knäuschen – was knabbert am Radhäuschen?

FORD TRANSIT --> Rost Probleme??? Das sind doch keine Rostprobleme! Da gibt es noch viiiieeellll Schlimmere. O-Ton Ford-Händler in Unterschneidheim. Die Bilder zeigen die dortige Garantiereparatur. Dafür stand mein Fahrzeug von November bis Februar in Unterschneidheim!!!

Nachdem mein Ford Transit nun nochmals von FORD begutachtet wurde - es wird ein weiterer Versuch einer Garantiereparatur in Angriff genommen, diesmal vom Ford Zentrum in Bayreuth. Wartezeit auf einen Werkstatt Termin ca 6 Wochen. Letzte "Reparatur" Ergebnisse siehe Bilder. Meine Foto-Serie wird voraussichtlich auch in AutoBild erscheinen. Im August wird mein Garantieantrag 1 Jahr alt. So läuft die Garantiezeit auch irgendwann ab!

Das ganze Drama unter:

www.Farkas62.Multiply.com

ich habe den 2.4 TDE mit 85 KW aus 2005 gekauft, auf der Motorhaube ist ein Aufkleber vom Zahnriemenwechsel, Hmm?

am 3. November 2018 um 11:59

Zitat:

@mondeotaxi schrieb am 11. Dezember 2009 um 06:51:17 Uhr:

letztlich entstammendie 2.0, 2.2 und 2.4 Motoren der Puma Motorenfamilie. Der Rumpfmotor ist bei allen drei Motoren gleich, auch viele Anbauteile sind identisch.

Geändert worden ist beim Umstieg auf die 2.2 und 2.4 Motoren mit dem Facelift die Abgasrückführung, die bei Modellen bis 2007 wohl Probleme machte sowie der Umstieg vom Zweimassenschwungrad auf ein einfachhes Schwungrad.

Die Idee mit dem Schwungrad war sicher eine gute (siehe vorheriges Post) und die mit der AGR, abgesehen von verbesserten Abgaswerten eine nicht so gute. Meiner Erkenntnis nach gibt es aber geänderte AGR-Einheiten, die zumindest bei unseren Autos keine Probs mehr machen.

ausser der AGR-Problematik bei einem 2007er habe ich auch mit den Faceloft Transen bisher noch keine Probleme gehabt.

Ich lese hier übrigens immer T5...

wenn man sich doch ernsthaft für nen Transporter interessiert, der Transitgröße hat, kann doch ein T5 keine Alternative sein!

Unabhängig davon, wie man zu Ford steht, muss man doch anerkennen dass son "VW-Bulli" ne ganze Nummer kleiner ist...

Beim Preis Leistungs-Verhältnis soll sich jeder sein eigenes Bild machen... da spielen ja auch immer persönliche Animositäten mit rein!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. worauf mus ich beim kauf von ford transit achten Bj 2004