ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Womit Subwoofer kleben? (Staubschutzkalotte)

Womit Subwoofer kleben? (Staubschutzkalotte)

Themenstarteram 16. September 2008 um 18:54

Hi leuts!

Bei meinem Eton hat sich leider die Staubschutzkalotte von der membran gelöst, hört sich furchtbar an...

Mit was für nem Kleber klebt man die denn am besten wieder dran? Reicht da stinknormaler sekundenkleber?

Anbei n Bild wo verdeutlicht is was gemeint is

Gruß

Dennis

Ähnliche Themen
18 Antworten

hi

sekundenkleber mach hässliche weisse flecken beim trocknen. ausserdem wenn dann nur das gel. ich nehme pattex stabilit für alle kleineren raperaturen:

http://www.mypaper.de/isroot/Produktbilder/Medium/79655XA1.gif

bei sauberer vorarbeit....kannst du damit alles kleben was du dir vorstellen hannst......der kauf lohnt. habe damit schon zentrierspinnen und staubschutzkalotten verklebt. oder halt einfach acrylpulver und epoxydharz.

ich würde bei DD oder dld oder.....eine schönere andere bestellen. evtl aus carbon :D evtl liefert eton auch was. ich finde die crag potthässlich und das ist der perfekte anlass dem sub ein zum klang passendes schönes finish zu verpassen. :D

bye

Würht K+D. Das zeug klebt wie sau. Hab damit selbst schon ne Dustcap geklebt funktioniert super.

2K Epoxid sollte auch prima funktionieren.

Ich nehme für Dustcaps nur noch UHU Endfest 300. Beide Teile im Backofen bei 50°C gut vorwärmen, dann geht es schneller und wird haltbarer. Außerdem wird der Kleber dann dünnflüssiger, lässt sich besser verteilen, denn es soll ja dicht werden. Außerdem hat maneine hohe Verarbeitungszeit, kann also ganz in Ruhe arbeiten, Die Dustcap geht hinterher auch kein zweites mal mehr ab. :D

Sekundenkleber hat den oben schon genannten Nachteil, außerdem "klebt" Sekundenkleber nur unter hohem Druck. Und den kann man hier nicht ausüben. Außer man benutzt einen Aktivator, dann werden die häßlichen, weißen Flecken aber noch weißer, außerdem trägt der Kleber dann mächtig auf. Mach ich eigentlich nur, wenn die Dustcap nicht dicht ist, also nur irgendwo ein kleines Loch im Klebering ist. Da zieht sich das Zeug sehr gut rein, da sehr flüssig.

Themenstarteram 19. September 2008 um 12:46

alles klar also wohl uhu oder pattex...

Wo bekomm ich denn das zeug und was löhnts :D

und kann ich den uhu auch ohne hitze kleben? wollte den sub eigentlich nicht extra ausbauen...

danke schonmal!

Grüße

Dennis

Pattex hitzefest ist ideal, hab damit schonmal nen Diabolo M16XS neu verklebt :)

Du kannst mit UHU Endfest natürlich auch ohne Aufwärmen kleben. Dauert halt länger bis es fest ist und hat eine geringere Festigkeit. Solltest du in jedem Baumarkt bekommen. Keine Ahnung, was das Zeug kostet, ist schon zu lange her.

am 19. September 2008 um 21:16

Zitat:

Original geschrieben von Dicki84

Hi leuts!

Bei meinem Eton hat sich leider die Staubschutzkalotte von der membran gelöst, hört sich furchtbar an...

Mit was für nem Kleber klebt man die denn am besten wieder dran? Reicht da stinknormaler sekundenkleber?

Anbei n Bild wo verdeutlicht is was gemeint is

Gruß

Dennis

Ganz ehrlich und aus einer Erfahrung heraus... wenn sich eine Staubschutzkalotte löst, darf sich das nicht schrecklich anhören. Wenn die Schwingspule durchgebrannt ist, das hört sich schei..., ich meine schrecklich an.

Test: Drück die Memrane gleichmäßig leicht runter. Spürst du ein Kratzen oder schaben...- dat war et dann für den LS!

Habe schon vom MT bis zum Bass die Musik ohne Staubschutz hören müssen (bis diese wieder repariert war!) aber der Klang hatte sich nie sooooooooooo verschlechtert.

LG, das Zentrum...

Themenstarteram 19. September 2008 um 23:00

sie hat sich ja nicht komplett gelöst, nur eine seite sie "hängt" also noch zur hälfte dran. Durch die Schwingungen die der Bass im betrieb macht klatscht diese lose hälfte dann halt immer gegen die membran, deswegen hört es sich schrecklich an :D

am 19. September 2008 um 23:26

Ich habe immer Sekundenkleber benutzt, trotz der weissen Flecke ;~)

siehst du....jeder der das hier liest wird die weissen flecken nimmer haben. weil die daraus lernen wenn andere ihr wissen teilen. so machen die die fehler gar nicht erst....:cool:

am 20. September 2008 um 1:06

Falscher Text!

Hier der Richtige: Ich mußte bisher nur 2 Schutze kleben!

Ich wüßte nicht womit ich kleben könnte, ganz ehrlich. Eine Membran hat eine bestimmte Masse und wenn ich da jetzt - auch wenn es nur Sek-Kleber ist, ist es nicht mehr die Masse wie zuvor, ergo hat der LS veränderte Eigenschaften=veränderter Klang-wenn vielleicht nicht hörbar. Meine geklebten LS wurden über kurz oder lang durch Neue ersetzt.

Huhu,

ein Lautsprecher ohne Dustcap (Staubschutzkappe) klingt immer Schrecklich und das ist auch NORMAL, dafür muss der Woofer nicht kaputt sein.

Kleben kannst du ihn selber mit den Bereits genannten Klebern, oder du schickst ihn zu deinem Service, der wird es dann mit originalekleber für dich machen! Um die Masse die sich ändert mache ich mir bei einem Woofer wie dem Crag garkeiene sorgen, da es im verhältniss zum Membrangewicht sich um ca. 0,5% ändert!

Gruß Benny

hi

natürlich wird der alte kleber vorher entfernt ;) somit hast du wieder eine recht ähnliche bewegte masse. aber gut, dass du mitdenkst! ;)

bye

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Womit Subwoofer kleben? (Staubschutzkalotte)