ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Wo sind eigentlich die 6D-Temp Motoren?

Wo sind eigentlich die 6D-Temp Motoren?

Audi A4
Themenstarteram 2. Mai 2018 um 13:12

Hallo,

beim Überfliegen der Liste der 6D-Temp-Motoren des ADAC vermisse ich seit geraumer Zeit Audi. Grade mal zwei Fahrzeuge (A6 und A7) sind gelistet. Bei VW das selbe. Was ist da los? Ist ja schon ein Armutszeugnis, dass die anderen so zahlreich vertreten sind.

Gruß Joe

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 2. Mai 2018 um 13:12

Hallo,

beim Überfliegen der Liste der 6D-Temp-Motoren des ADAC vermisse ich seit geraumer Zeit Audi. Grade mal zwei Fahrzeuge (A6 und A7) sind gelistet. Bei VW das selbe. Was ist da los? Ist ja schon ein Armutszeugnis, dass die anderen so zahlreich vertreten sind.

Gruß Joe

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Bitte nicht die rosarote Audi-Weöt hier stören.

Was ich so gehört habe, hat Audi derzeit Stress, die nocht 6c Motoren an den Mann zu bringen. Die Nachlässe für Privatkauf über Konditionen meines Konzerns sind schwindelerregend. Derzeit schaut Aufi und VW, dass wohl kein nicht 6C Motor mehr ab dem 01.09. wo rumsteht.

Stimmt so nicht ganz.

Derzeit sind die Motoren bei der Prüfung für die 6D-Temp Norm.

Was xpla schreibt, könnte aber auch unter anderem für die Verzögerung mitwirken.

Gruß

Marius

Audi/VW arbeiten am Euro 8 Motor mit Bosch… ;)

Ne im ernst, ich denke die halten sich jetzt nicht mehr lange mit "6dTemp" auf, nachdem BOSCH nun den "Überflieger-Motor" präsentiert hat… (Siehe Pressemitteilungen in der letzten Woche).

15-50 mg/km (im schlechtestem Fall unter Straßenbedingungen!) sind ja auch eine heftige Ansage. Das Topt ja sogar das 2020er Euro 6dTemp Ziel um mehr als die Hälfte…

EINE Quelle

Da das Internet derzeit voll von dieser Meldung ist, darf sich aber auch jeder seine Lieblingsquelle zu dieser Meldung raussuchen, google hilft gerne… )

Der neue A6 und der neue A7 sind schon WLTP getestet, daher EURO 6d.

Bei den restlichen Modellen laufen die Tests gerade, und mit der "Veröffentlichung" von MJ 2019 gibt es dann auch die neuen Werte und damit die EURO 6d Auszeichnung.

Die Situation ist vor allem in jenen Ländern, in denen die Besteuerung am CO2-Ausstoß hängt, unbefriedigend. Wer heute einen Audi bestellt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit bereits ein 2019er Modell bekommen, weiß aber nicht, bei Auslieferung eine etwaige CO2-Grenze eingehalten wird. Wer zB in Österreich heute den kleinen 3.0 TDI als Firmenwagen bestellt, muß befürchten, zukünftig den erhöhten Sachbezug versteuern zu müssen obwohl der Wagen aktuell unter der Grenze von 124g liegt.

Interessant wird auch, wie das dann bei der NoVA berücksichtigt wird. Angeblich gibt es da ja irgendeine Rückrechnung, aber ob die wirklich zum selben Ergebnis führt?

edit:

"Bis Ende 2019 werden die gemäß WLTP ermittelten Verbrauchswerte im Zuge der EG-Typgenehmigung mit dem von der EU-Kommission veröffentlichten Kalkulator (https://co2mpas.io/) auf NEFZ Werte zurückgerechnet. Diese zurückgerechneten NEFZ Werte sind die Grundlage sowohl für die Ermittlung des Flottenverbrauchs der einzelnen Hersteller als auch für die Berechnung der NOVA und des Sachbezugs.

4. Bei der Rückrechnung von WLTP auf NEFZ kann es in Einzelfällen zu einem leicht erhöhten CO2 Wert kommen, der eine geringfügige Erhöhung der NOVA zur Folge haben kann."

OK, also wird nicht nur für die NoVA zurückgerechnet, sondern auch für den Sachbezug. Aber wie befürchtet, ist das Ergebnis nicht unbedingt "günstiger".

Seid ihr es nicht langsam leid euch über normen gedanken zu machen?

Ich hatte ein euro 4 fahrzeug und ich habe jetzt euro 6.

es hat sich für mich nichts geändert.

Ach doch, ich zahle weniger steuern!

Ihr lasst euch so leicht beeinflussen und macht aus einer mücke einen elefanten!

Themenstarteram 2. Mai 2018 um 14:29

Tja, die NoVA-Abgabe ist schon heftig, Gott sei dank haben wir die in Deutschland noch nicht. Ich hoffe nur, dass ich dann im Oktober einen Motor ausgeliefert bekomme, der zumindest eine Zeit lang aktuell ist. Das Problem der erhöhten CO2-Werte ist damit natürlich nicht gelöst und wird wohl eher noch zunehmen, da immer mehr vom Diesel auf den Benziner wechseln - leider auch ich...

Und was macht ihr dann? Die medien haben das thema schon angesprochen, fehlt nur noch die politik und schon habt ihr mit dem benziner ein co2 problem.

Ich bin hellseher! In einem jahr wird es fahrverbote für beziner geben. Ätschi bätsch!

Ich habe mit meiner „ist mir doch egal“ einstellung weierhin keine probleme und fahre sogar zwei diesel!

Mich wundert es schon, dass man sich darüber wirklich Gedanken macht, aber zum Zigaretten holen wahrscheinlich mit dem Auto fahren. :D

Mir ist das absolut Latte und habe mir darüber noch nie Gedanken gemacht, denn ich kaufe das, wozu ich Spaß habe und nicht was andere wollen.

Und nur mal so nebenbei; nach der "Panikmache"...hat irgendjemand in den letzten paar Wochen auch nur ein Wort bzgl. Fahrverboten etc. gehört? Ich nicht...vielleicht kommt wieder was im "Sommerloch" :p

Doch da war was mit Fahrverbot! Das kommt!

Diesel ohne 6D

Aber erst wenn es 6D gibt

Weil die Regierung will ja den Neukauf fördern

Audi hat die vorigen Normen doch nicht mal ohne massiv zu schummeln eingehalten, wie sollen die jetzt auf die schnelle bereit für Euro 6d sein?

Es wird wohl noch dauern, bis sie neue Tricks gefunden haben.

Der VW Konzern ist leider ganz hinten dran was Euro 6d-temp betrifft. Jetzt müssen noch Dumme gefunden werden, die die alten Euro 6b Motoren kaufen, dabei warnen eigentlich alle Insider davor. Nur der Kunde wird wieder der Dumme sein.

Das Thema wird ja von den Verkäufern auch gerne tot geschwiegen. Klar, wollen ja auch noch Autos verkaufen.

Hier ein paar Zitate von unabhängigen Stellen, die kein Fahrzeug verkaufen wollen.

"Kein Witz auch für nagelneue Benziner drohen bald Fahrverbote"

https://www.focus.de/.../...ter-wer-kann-schon-euro-6c_id_8344433.html

das sagt der ADAC zum Diesel:

"Wer weiterhin in städtische Umweltzonen fahren möchte, in denen neue Fahrverbote drohen, sollte sich für eine Alternative zum Diesel entscheiden oder aber mit dem Kauf eines Diesels noch warten, bis Fahrzeuge mit dem neuen Abgasstandard Euro 6d-TEMP bzw. Euro 6d verfügbar sind"

Auch diverse Autozeitschriften raten vom Kauf von Fahrzeugen ohne Euro 6d-temp ab, z.B. Auto Bild oder die ams

Themenstarteram 3. Mai 2018 um 8:18

Nun ja, da habe ich wohl in ein Wespennest gestochen. Hintergrund war der, dass ich mittlerweile "gezwungen" bin aus Vertragsgründen zu bestellen. Im Angebot des A4 Allroad TFSI steht eben noch 6c. Generell wäre mir das ebenfalls schnuppe, da ich das Auto begrenzt fahre und mich um Wertminderung weniger sorge. Problem ist nur, dass ich sehr häufig in Gebieten, die wohl bald Fahrverbote verhängen (Tübingen, Stuttgart...) unterwegs sein muss.

Na ja, eine Hoffnung gibt's da noch. Da das Fahrzeug erst im Oktober ausgeliefert wird, sieht es vielleicht anders aus. Alternativ könnte ich natürlich auch nen Diesel nehmen und von der "Dieselgarantie" profitieren - leider rechnet er sich aufgrund der aktuellen Fahrleistung nicht wirklich...

Ab 1. September müssen alle produzierten Benzinfahrzeuge Euro 6c nach WLTP erfüllen (bitte nicht verwechseln mit Euro 6c nach NEFZ). Benzinmotoren mit Direkteinspritzung schaffen das nur mit Partikelfilter. Diese Motoren werden auch von eventuellen Fahrverboten sicher ausgenommen sein, denn sie stoßen weder Stickoxid (da Benziner) noch Feinstaub aus (da endlich ein Filter verbaut wird). Von Fahrverboten betroffen können aber die aktuell in Massen verkauften Euro 6b- Benziner von VW/Audi/ Skoda/Seat sein, was ein großer Skandal ist. Der VW Konzern erfüllt die neue Abgasnorm erst auf den allerletzten Drücker. Andere Hersteller sind da viel weiter (google mal ADAC und Euro 6d-temp). (Viele Hersteller stellen gleich auf Euro 6d-temp um, was positiv ist)

Ich würde mit dem Verkäufer in Kontakt treten, eventuell kann man das Produktionsdatum nach hinten verschieben. Ärgerlich wäre es einen der letzten Benziner ohne Partikelfilter zu erhalten. Aber ACHTUNG: Die Verkäufer mauern und führen die Leute in die Irre. Oft gehörter Spruch: " Keine Sorge, das Fahrzeug erfüllt die neue Abgasnorm Euro 6". Was natürlich gar nichts sagt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Wo sind eigentlich die 6D-Temp Motoren?