ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. wo ist der Windlaufstellantrieb verbaut

wo ist der Windlaufstellantrieb verbaut

BMW 3er E46
Themenstarteram 21. August 2020 um 18:25

Hallo zusammen ;)

 

Kann mir bei der Frage jmd von Euch helfen ?

 

 

 

Vielen Dank

Alex

Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 21. August 2020 um 18:55

Zitat:

@Wildhase86 schrieb am 21. August 2020 um 18:27:39 Uhr:

http://de.bmwfans.info/parts-catalog/

Leider nicht dabei ;(

Heißt dort Evtl anders

 

Hat jmd eine Idee ?

Bisserl suchen musst schon:-) Mein Tip...such mal in einem elektronischen Auktionshaus nach deinem Suchbegriff und dort sind garantiert auch Verkäufer dabei welche die Teilenummer angeben. Die Teilenummer gibst du dann auf der Seite ein die ich dir genannt habe

Themenstarteram 21. August 2020 um 19:00

Zitat:

@Wildhase86 schrieb am 21. August 2020 um 18:57:51 Uhr:

Bisserl suchen musst schon:-) Mein Tip...such mal in einem elektronischen Auktionshaus nach deinem Suchbegriff und dort sind garantiert auch Verkäufer dabei welche die Teilenummer angeben. Die Teilenummer gibst du dann auf der Seite ein die ich dir genannt habe

Danke dir

 

Hab Verdeck technisch grade alles

Durchgelesen und den Begriff nicht gefunden aber dann versuche ich’s mal so rum

 

Danke dir

Jederzeit gerne

hallo,

öffnet denn das Dach vorn elektrisch tadellos, oder nicht ?

und falls nicht, was passiert genau ? gibt es eine entspre-

chende Fehlermeldung ?

 

good lack

Zitat:

@AlexWurzer schrieb am 21. August 2020 um 18:55:36 Uhr:

Zitat:

@Wildhase86 schrieb am 21. August 2020 um 18:27:39 Uhr:

http://de.bmwfans.info/parts-catalog/

Leider nicht dabei ;(

Heißt dort Evtl anders

 

Hat jmd eine Idee ?

Meinst du Nummer 9 :rolleyes:

Asset.JPG

hallo,

also, das Bild zeigt leider nicht die dazugehörige Mechanik - diese sog.

Verriegelungs-Einheiten bestehen u.a. aus diesen schwarzen Plastik-

Reitern, die hier in einem älteren Fred schon mal als gebrochen erkannt

wurden - diese laufen auf einer Schiene und müssen ziemlich exakt sitzen,

weil die am Anfang und Ende dem CVM bestätigen, ob das Dach komplett

geschlossen, oder geöffnet ist (ich meine es handelt sich dabei um einen

Magnetkontakt)

diese Mechanik ist für mich der WL-Stellantrieb, der vom Verschluß/Motor

über die biegsamen Wellen angetrieben wird (das Prinzip ist hier vergleich-

bar dem alten E36-Cabrio-Model - nun werden aber bei jedem neuen Mod-

el auch die Bezeichnungen geändert, damit ja keiner mehr durchblickt)

 

good lack

Themenstarteram 22. August 2020 um 18:12

Zitat:

@cabriofreek schrieb am 22. August 2020 um 11:39:39 Uhr:

hallo,

also, das Bild zeigt leider nicht die dazugehörige Mechanik - diese sog.

Verriegelungs-Einheiten bestehen u.a. aus diesen schwarzen Plastik-

Reitern, die hier in einem älteren Fred schon mal als gebrochen erkannt

wurden - diese laufen auf einer Schiene und müssen ziemlich exakt sitzen,

weil die am Anfang und Ende dem CVM bestätigen, ob das Dach komplett

geschlossen, oder geöffnet ist (ich meine es handelt sich dabei um einen

Magnetkontakt)

diese Mechanik ist für mich der WL-Stellantrieb, der vom Verschluß/Motor

über die biegsamen Wellen angetrieben wird (das Prinzip ist hier vergleich-

bar dem alten E36-Cabrio-Model - nun werden aber bei jedem neuen Mod-

el auch die Bezeichnungen geändert, damit ja keiner mehr durchblickt)

 

good lack

Denk ich auch.

 

Dieser sollte jedoch seinen Strom vom verdeck her kommend bekommen und zieht wenn es nicht geht somit wohl einen Kabelbruch mit sich.

 

Richtig ?

hallo,

also, ich versteh jetzt die Frage nicht so ganz

der Kabelbruch entsteht, weil der Kabelstrang zusammen mit dem Ver-

deckgestell bei jedem Öffnen und Schliessen um 90% geknickt wird

der Verschlussmotor, wie alle Motoren bezieht seinen Strom vom CVM

 

good lack

Themenstarteram 22. August 2020 um 18:58

Zitat:

@cabriofreek schrieb am 22. August 2020 um 18:52:04 Uhr:

hallo,

also, ich versteh jetzt die Frage nicht so ganz

der Kabelbruch entsteht, weil der Kabelstrang zusammen mit dem Ver-

deckgestell bei jedem Öffnen und Schliessen um 180% geknickt wird

der Verschlussmotor, wie alle Motoren bezieht seinen Strom vom CVM

 

good lack

Ja, ich dachte in Bezug auf des Bild dass du vorne meinst und dorthin laufen die Kabel ja übers Verdeck

 

Du meinst aber / wenn ich’s richtig verstehe ) die beiden Deckel die hinten verschließen wenn das Dach geöffnet ist / oder ?

 

hallo,

so, jetzt komm ich völlig durcheinander . . .

die 5 Kabel als Kabelstrang kommen von vorn (Verschluss)Motor, sowie

den "Mikros" unter der grossen schwarzen Blende und laufen von dort

an das Verdeckgestell, wo der Kabestrang an einigen Punkten befestigt

ist weiter am Gestell entlang bis hinten und münden als Stecker im CVM

die beiden Klappen hinten, die sich öffnen, wenn das Verdeck geschlo-

ssen wird und sich wieder schliessen, wenn das Dach im Kasten liegt

arbeiten nur mit einer einfachen Zugfeder und haben mit der Funktion

des Daches nix zu tun

 

good lack

Themenstarteram 22. August 2020 um 19:21

Zitat:

@cabriofreek schrieb am 22. August 2020 um 19:11:13 Uhr:

hallo,

so, jetzt komm ich völlig durcheinander . . .

die 5 Kabel als Kabelstrang kommen von vorn (Verschluss)Motor, sowie

den "Mikros" unter der grossen schwarzen Blende und laufen von dort

an das Verdeckgestell, wo der Kabestrang an einigen Punkten befestigt

ist weiter am Gestell entlang bis hinten und münden als Stecker im CVM

die beiden Klappen hinten, die sich öffnen, wenn das Verdeck geschlo-

ssen wird und sich wieder schliessen, wenn das Dach im Kasten liegt

arbeiten nur mit einer einfachen Zugfeder und haben mit der Funktion

des Daches nix zu tun

 

good lack

Ging mir genauso ;)

 

Denn ich verstehe nicht welche „ Reiter „ du meinst.

 

Ich werde jetzt alle Kabel im Verdeck erneuern

Nachdem schon zwei durch waren.

Zudem werde ich mal den Kabel Verlauf vom posi und vom Verdeck Bishin zum CVM kontrollieren

 

Irgendwoher müssen diese Fehler bzgl Maße und fehlendem Strom ja kommen ;)

 

Danke dir:cool:

hallo,

also, diese sog. Reiter und das ganze andere Gedöns kann man erst sehen,

wenn die grosse, schwarze Blende demontiert wäre - ist aber nur notwendig,

wenn die Fehlerhinweise richtig gedeutet und geprüft werden (bspw. der Feh-

lerhinweis VSW 4.xx würde auf einen defekten Reiter hinweisen, muss aber

nicht zwangsläufig sein, denn es kommt auf die Abfolge an, welche Fehler

generiert werden !)

wie ist eigentlich der aktuelle Fehlerstatus ? mit welchem Gerät ausgelesen ?

bisher ging ich davon aus, dass das Dach vorn elektrisch entriegelt, aber dann

geht nichts mehr - hier hatte ich per PN einen Tipp gegeben, womit dieses

Problem evtl. behoben werden könnte - wurde das eigentllich probiert ?

der Fehlerhinweis Positionsgeber Spannbügel (Masse, ???) könnte natürlich

ein gebrochenes Kabel sein, muss es aber nicht und wäre an sich auch un-

gewöhnlich, da BMW seit Jahrzehnten alle Kabelstränge so sauber und si-

cher verlegt, dass i.d.R. nichts passieren kann - Ausnahme - Sollbruchstelle

es könnte auch der Sensor (als Poti) selbst sein, der defekt wäre

wurde denn der zugehörige Kabelstrang des Kastens/Potis sicht/geprüft ?

würde der o.g. Kabelstrang nicht durch 2 oder 3 Passhülsen laufen, die wenig

Spiel, d.h. Bewegung zulassen, sondern in Schlaufen, in denen der Kabel-

strang sich bewegen kann, würde dieses Problem gar nicht erst entstehen

daher denke ich nicht, dass der Austausch aller Kabel etwas bringen würde

die Fehlerhinweise MÜSSEN exakt wiedergegeben werden - ebenso die Vor-

gehensweise, bspw. ob das Dach wann und wo manuell bewegt wurde, etc.

ansonsten macht eine Ferndiagnose überhaupt keinen Sinn

 

good lack

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. wo ist der Windlaufstellantrieb verbaut