ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Wo gibt es 30d oder 35d als Vorfuehrwagen?

Wo gibt es 30d oder 35d als Vorfuehrwagen?

BMW X3 F25
Themenstarteram 6. April 2012 um 10:11

Liebe F25-Gemeinde,

ich bin kurz vor der Bestellung eines neuen X3 und habe ein Problem: Hier in Nordbayern haben alle Haendler nur 20d als Handschalter oder Automatik verfuegbar, die ich auch schon ausgiebig fahren konnte. Da ich viel auf der Berg- und Talautobahn A9 (Nuernberg-Berlin) unterwegs bin, scheint mir der 20d gelegentlich als etwas angestrengt/ueberfordert (und dann auch laut) und ich will einen 30d/35d bestellen. Bevor ich allerdings 60-70k€ auf den Tisch lege, wuerde ich das Auto gerne mal fahren, um mich von der Souveraenitaet des Sechszylinders zu ueberzeugen; die Haendler sind dabei aber leider nicht sehr hilfreich.

Vielleicht weiss jemand von euch (durch Zufall etc.), wo es im noerdlichen Bayern einen 35d/30d als Vorfuehrwagen gibt? (Die BMW Kundenbetreuung war auch keine Hilfe, nur um das gleich vorwegzunehmen. Angeblich werden die "grossen Motoren" meistens "blind" gekauft). -- Und falls ihr aenliche Probleme hattet, vieleicht habt ihr einen Tipp zur Loesung oder ein bisschen Mitleid ;-)

Gruss und schoenen Feiertag

left-lane

Ähnliche Themen
82 Antworten

Hi! Ich muss dir recht geben, die Händler haben den 2.0 d als Vorführer stehen. Auch ich habe fast blind meinen 3.0d mit Sportpaket bestellt. Den 2.0d durfte ich in verschiedenen Ausstattungsvarianten fahren. Da ich derzeit den X3, Vorgänger fahre mit der 3.0d Maschine habe ich eben fast blind wieder diesen super, sparsamen und absolut zuverlässigen Motor bestellt. Ich habe 121tsd km drauf und hatte bisher keinen unplanmässigen Werkstattaufenthalt. Daher wieder 3.0d! Hoffe es hilft dir ebenfalls für eine Blindbestellung!? Gruß südschwede

Ps: bin übrigens auch im nördlichen Bayern.... MSP

Themenstarteram 6. April 2012 um 10:49

Danke Suedschwede; obwohl "Suedschwede" als Nordbayer schon grenzwertig ist ;)

Irgendwie widerstrebt es mir ein so teueres Auto blind zu bestellen und mich ausschliesslich auf die Berichte in Foren und Tests zu verlassen, obwohl das natuerlich hilft. Ich bin halt etwas skeptisch, denn oft wurde auch berichtet, dass der 20d voellig ausreichend motorisiert ist und dass "niemand" mehr Motor braucht...

Warum hast du den 30d dem 35d vorgezogen? Haeltst du ihn fuer haltbarer und/oder sparsamer?

Gruss

left-lane

Bei der NL München, steht ein 30D in der Ausstellung.

Vielleicht kann man da eine Probefahrt machen .

 

Gruß

Hi,

kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß Du hier in Nbg. keinen Vorführer mit ner 3L- Maschine organisiert bekommst ! ?

Falls das tatsächlich von BMW nicht realisiert werden kann...dann würde ich an Deiner Stelle mal eine Probefahrt mit dem Vorgängermodell vereinbaren.

In der Regensburger Str. sollte das kein Thema sein.

( Stehen ja genug " Gebrauchte " da ).

Nur, um mal ein Fahrgefühl mit dem 3.0d oder 3.0 sd zu bekommen.

Der F25 dürfte mit dem 3l Motor und 8- Gang-Automatik dann noch etwas besser gehen, als der E83

Wenn Du eine Probefahrt bekommst... nimm nen sd mit 286 PS.

Der dürfte im Leistungsniveau des neuen 3.0d liegen.

Wegen deines Streckenprofiles...ich kenne die Strecke auch recht gut...dürfte sich der Mehrverbrauch beim 3L in Grenzen halten...Du hast da wesentlich weniger Vollgaspassagen wie im 2.0d !

Für diese Autobahn...auf jeden Fall den großen Diesel ! ;-) Du willst doch nicht auf der LKW- Spur hochkriechen ?...

Schöne Grüße,

Thomas

Themenstarteram 6. April 2012 um 11:09

Zitat:

Original geschrieben von Adanech

Bei der NL München, steht ein 30D in der Ausstellung.

Vielleicht kann man da eine Probefahrt machen .

Danke fuer den Hinweis. Mit den Wagen aus der Ausstellung sind die NL allerdings meistens recht knausrig, ausser die haben schon km drauf. Ein bisschen naeher als Muenchen waere ausserdem auch nicht schlecht, damit ich das mal vor/nach der Arbeit erledigen kann. Leider muss ich, um den 30d/35d als reinen Privatwagen bezahlen zu koennen, gelegentlich einer geregelten Arbeit nachgehen ;)

Dass nicht jeder Haendler alle Modelle mit allen Motoren als Vorfuehrwagen da haben kann ist mir voellig klar. Aber das Problem mit den nicht-Mainstream-Motoren gibt es schon so lange und wird durch die staendig wachsende Modellvielfalt noch verstaerkt, dass BMW da endlich mal drauf reagieren muesste, z.B. mit je einem Testfahrcenter in Sued- und Nordbayern, wo dann eben jeder Motor einmal zur Verfuegung steht. Denn eigentlich waere es ja ideal, sowohl den 30d als auch den 35d fahren zu koennen, um die Entscheidung auf eine vernuenftige Grundlage zu stellen; aber das habe ich mir schon abgeschminkt.

Gruss

left-lane

 

 

Themenstarteram 6. April 2012 um 11:21

Zitat:

Original geschrieben von PAPI329

Hi,

kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß Du hier in Nbg. keinen Vorführer mit ner 3L- Maschine organisiert bekommst ! ?

[...]

Der F25 dürfte mit dem 3l Motor und 8- Gang-Automatik dann noch etwas besser gehen, als der E83

Angeblich ist (laut BMW-Kundenbetreuungs-Computerssystem) in Nuernberg kein X3 mit Sechszylinder als Vorfuehrwagen verfuegbar. Und bei meinem Anruf gestern Nachmittag in der NL hat die freundliche Dame an der Telefonvermittlung mein Anliegen aufgenommen und wollte es an einen der "im Moment beschaeftigten" Verkauefer weitergeben; der versprochene Rueckruf kam dann aber natuerlich nie :( Bloederweise interessiert mich gerade das Zusammenspiel von 3L-Motor und 8-Gang-Automatik (die ich in einem Firmen-520d kennen- und schaetzengelernt habe) im X3, d.h. ein altes Modell ist keine echte Option. -- Leider behandeln die NL Kunden von "ausserhalb", in diesem Fall ca. 40 Fahrminuten, oft mit einer gewissen "Zurueckhaltung".

Zitat:

Wegen deines Streckenprofiles...ich kenne die Strecke auch recht gut...dürfte sich der Mehrverbrauch beim 3L in Grenzen halten...Du hast da wesentlich weniger Vollgaspassagen wie im 2.0d !

Für diese Autobahn...auf jeden Fall den großen Diesel ! ;-) Du willst doch nicht auf der LKW- Spur hochkriechen ?...

Danke fuer diese Einschaetzung, die mich in meiner Entscheidung bestaerkt. Und das mit dem Verbrauch hoere ich natuerlich auch gerne. Hatte schon in ein paar Autos den groesseren/groessten Motor und der Realverbrauch war dann gleich oder niedriger wie bei Leuten mit der kleineren Maschine, weil sie sich mehr quaelen musste.

Gruss

left-lane

Unter anderem wurde dir hier ja auch angeraten eine Probefahrt mit einem X3 3.0 SD E.. zu machen, um ein Fahrgefühl zu bekommen. Davon würde ich dir abraten, da es keine echte Alternative ist. Die alten X3 waren von ihrem Fahrverhalten her doch schon spürbar anders als die neuen Modelle der F Serie. Aber das siehst du ja auch so. Als Kunde würde mich jedoch schon deutlich mehr aufhorchen lassen, dass man sich um mich und mein Anliegen nicht so recht kümmert. Das die meisten den 3 Liter blind bestellen mag ich bezweifeln. In jedem Fall sollte BMW als Premium Hersteller in der Lage sein, über seine Händler Vorführfahrzeuge zur Verfügung zu stellen. Und der 3 Liter Motor im X3 ist ja nun mal keine Rarität, auch wenn er seltener verkauft wird als der 2.0. Wenn dann noch nicht einmal ein Rückruf erfolgt, würde ich mich als Kunde bei diesem Händler falsch aufgehoben fühlen. Das war bei mir z.B. der Grund warum ich von Audi wieder auf BMW gewechselt habe, denn bei Audi hat man sich nicht um mich gekümmert. Ebenso würde ich aber auch von BMW auf Audi wechseln. Wie schaut's denn aus, wenn sich dein Händler auch nicht bei dir meldet, wenn du mal ein Problem hast?

Hmmh,

kann ich jetzt nicht so genau nachvollziehen...ich dachte, Du wolltest mal lediglich den gravierenden Unterschied von 2.0 zum 3.0 oder 3.5 wissen ?

Dass die neuen Modelle mit 8- Gang- Automatik um ~ 2 Zehntel schneller sind und ca. 0,2 bis 0,3 Liter weniger brauchen...so fein wollte ich mit meinem Vorschlag nicht einsteigen.

Mir ging´s lediglich um 2.0d vs. 3.0 oder 3.5d

Einen Realverbrauch kann ich nur schätzen ( abgeleitet von den gewonnenen Erfahrungen mit dem X6 von mir und befreundeten Leuten mit den Dieselaggregaten ).

Mit dem 3.0d schätze ich, Du wirst bei angemessener Fahrweise um die 9 Liter landen...im Monatsschnitt !

Mit dem 3.5d...0,2 Liter drüber oder drunter !- Je nach Strecke..

Mit dem 2.0d vielleicht bei 8,5 Liter- hab immer Dein Streckenprofil im Hinterkopf...weniger wird´s kaum werden.

Was ich verstehen könnte:

Wenn Du die Frage 3.0 gegen 3.5 gestellt hättest !

Da gebe ich Dir Recht, das muss man real fahren, um sich zu entscheiden.

Würde Dir aber auf jeden Fall den 3.0d empfehlen

- falls Du dich, so wie ich...gelegentlich mit Sportwagen anlegen willst...dann den 3.5d ! ... Grins

Schöne Grüße,

Thomas

Zum Thema Kundenbetreuung...

Du hast höchstwahrscheinlich in der falschen Filiale angerufen....

Probiers bei Filiale Nord oder Regensburger Str.

Da trägt man die Nasen noch nicht sooo hoch in den Himmel zeigend-

In der Hauptfiliale ist anscheinend Garderobenzwang... ich kam mir richtig ärmlich vor, als ich ein Paar Wischerblätter und ein Ersatzbirnchen für´s Tagfahrlich für meinen X6 dort gekauft habe.

( Hatte halt nur Freizeitkleidung an ).

So unterschwellig dachte ich, die wollen mir garnichts verkaufen- und hatten unter " zwang " gehandelt, weil grad kein " adeliger " im Verkaufsraum stand....

Leider gibt´s die Ersatzteile aber nur dort in der vollen Auswahl.

LG,

Thomas

Ich habe den 3.0d vorgezogen da die Daten nur in Nuancen abweichen zumindest für die Möglichkeiten die uns der heutige Verkehr bietet. Die Werte die dann den 3.5 stark machen sind dann die über 160 km/h. Weiterhin denke ich, 1 Turbolader ist bei Defekt billiger als 2 Defekte.....

Wenns nicht anders geht würde ich den X3 20d fahren (um den Wagen an sich kennenzulernen) - und um ein Gefühl vom Motor her zu bekommen im Zweifelsfall einen 5er oder X5 fahren mit dem 30d. Ob 30d oder 35d ist relativ egal, die fahren sich von der Charakteristik her völlig ident nur halt mit einem doch spürbaren Leistungsunterschied.

Lg

Pete

Themenstarteram 6. April 2012 um 12:05

Zitat:

Original geschrieben von Meteor542

Das die meisten den 3 Liter blind bestellen mag ich bezweifeln.

Das behauptet zumindest mein Haendler (zeimlich woertlich) und auch die Kundenhotline hat so argumentiert. Mich erstaunt das auch, aber anscheinend haben viele Leute die Kohle viel lockerer sitzen als ich oder bestellen fuer die Firma. Ich kaufe das Auto privat und will es auch 150.000-200.000km fahren, kann also bei einer Fehlbestellung nicht nach ein paar Monaten und/oder bei einem bald auslaufenden Leasingvertrag einfach ein anderes Modell ordern.

Zitat:

Original geschrieben von suedschwede62

Ich habe den 3.0d vorgezogen da die Daten nur in Nuancen abweichen zumindest für die Möglichkeiten die uns der heutige Verkehr bietet. Die Werte die dann den 3.5 stark machen sind dann die über 160 km/h. Weiterhin denke ich, 1 Turbolader ist bei Defekt billiger als 2 Defekte.....

Hmmh,

das sehe ich nicht ganz so...

Der eine Lader ist an seine technische Grenze getrieben- und sicher auf gute 200.000 ausgelegt...

bei 2 Ladern verteilt sich die Leistungsgrenze...auch die zwei Turbos dürften die 200.000 ohne Probleme machen?

Kommt natürlich extremst darauf an, wie man mit einem Turbodiesel umgeht !

Das war mal...daß ein Lader im Diesel nach ~ 70.000 verschlissen ist.

Beide verrecken eher selten...der " kleine " ist für´s untere Drehzahlband, der " große " für ab ~ 3000 Upm.

LG,

Thomas

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Wo gibt es 30d oder 35d als Vorfuehrwagen?