ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Wirklich sommerliche Sommerjacke?

Wirklich sommerliche Sommerjacke?

Themenstarteram 9. Juni 2016 um 20:24

Hi,

ich denke, wir kennen es alle, wenn man im eigenen Saft an der Ampel vor sich hingart :-) Wenn dann aber auch das Fahren keine Kühlung verschafft, weil die Jacke einfach keine Luft durchlässt, dann verfalle ich regelmäßig in die unvernünftige Gedankenwelt, in der ich mir vorstelle, im T-Shirt und Short auf dem Bike zu sitzen :-) Bevor ich das mache, wollte ich Euch nach einer wirklich luftigen Sommerjacke fragen. Es gibt so viele Angebote und man kann ja erst auf dem Bock beurteilen, ob das Gekaufte auch das Richtige war. Könnte ihr mir eine Empfehlung aussprechen?

Kennt jemand die Revit Tornado 2 ?

Ganz liebe Grüße

Marcus

Ähnliche Themen
36 Antworten

Wozu Sommerjacke? Bei dem Wetter kauf ich mir demnächst ne Schwimmweste. Auf Wochenende sind ja mal wieder Gewitter angesagt....

Wird schon kommen, dann sind's wieder schlagartig 30°C.

am 21. Juni 2016 um 17:38

Aber ned am WE :(

Zitat:

@DerZombie schrieb am 21. Juni 2016 um 17:38:11 Uhr:

Aber ned am WE :(

Nee, aber jetzt am Donnerstag.

am 21. Juni 2016 um 20:24

Hat die Revit Ignition 2 denn auch so ein komisches festes Regeninnenfutter? Das stört mich bei der Hitze am meisten.

 

Hier wirds Mittwoch bis Donnerstag/Freitag gut warm. Passend zum Wochenende dann wieder Mistwetter. Schon vergangenes Wochenende wars ein ziemlich ätzender Wechsel zwischen Pulli draußen und dann, sobald kurz die Sonne rauskam, das Gefühl direkt im Backofen zu sitzen..

Nein ist alles einzeln rausnehmbar. Du hast die Aussenjacke aus Leder und Mesh, dann eine einzippbare Membran gegen Regen und Wind und für den Bedarfsfall noch eine Thermoweste die ebenfalls eingezippt werden kann. Die braucht man aber wirklich nur unter 10°C draußen ohne Aussicht auf Erwärmung.

Zitat:

@fate_md schrieb am 21. Juni 2016 um 20:29:05 Uhr:

Nein ist alles einzeln herausnehmbar. Du hast die Aussenjacke aus Leder und Mesh, dann eine einzippbare Membran gegen Regen und Wind und für den Bedarfsfall noch eine Thermoweste die ebenfalls eingezippt werden kann. Die braucht man aber wirklich nur unter 10°C draußen ohne Aussicht auf Erwärmung.

genau :-)

und hier ein video zur der Jacke

https://www.youtube.com/watch?v=IHExRDn1Auo

@Nascor

ein wenig google sollte man dennoch benutzen wenn man schon die Marke und Typ hat ;-)

edit:

beim video beachten: hinten gibts zum normalen Reißverschluss für die Hose auch ein kurzen Reißverschluss z.B. für Motorradjeans mit dem Gürtel:

https://www.spaetzuender.de/revit-belt-safeway-110-guertel

Hab mir heute die Dainese Super Speed Tex geholt.

Mal schauen wie viel Luft da durch geht...

Image
am 23. Juni 2016 um 15:05

Zitat:

[..]

@Nascor

ein wenig google sollte man dennoch benutzen wenn man schon die Marke und Typ hat ;-)

[...]

Zugegebenermaßen - ich war faul und saß direkt an der Quelle :D

Alles in allem wär' mir eine "rein" Sommerjacke lieber - Ansonsten bin ich ja versorgt und 350€ schmerzen dann doch im Studentenbudget. Werde mich mal umschauen

Kennt denn jemand was von der Marke Heyberry? Die sind recht günstig, sehen zumindest auf den Bildern gut aus und die Bewertungen bei Amazon sind insgesamt sehr positiv.

Bei dem günstigen Preis liegt der Verdacht eines Pferdefußes ja recht nah.

Die sitzen vielleicht 20 Minuten von mir entfernt, ich werde mir das vielleicht einfach mal angucken.

Meine jetzige Textiljacke (ne ziemlich günstige von Polo) ist bei diesen Temperaturen wie heute wie ein Bratschlauch...

Protektorenjacke und langärmliges T-Shirt oder stilvoller ein Crosser-Shirt drüber. Feddich...

Hatte vorher die hein gericke Air stream, dass war quasi nur mesh und Protektoren. Ähnlich gibt's das auch von probiker. Bietet halt null wetterschutz, fährt sich dafür wie nur mit tshirt

Zitat:

@fate_md schrieb am 23. Juni 2016 um 16:48:14 Uhr:

Hatte vorher die hein gericke Air stream, dass war quasi nur mesh und Protektoren. Ähnlich gibt's das auch von probiker. Bietet halt null wetterschutz, fährt sich dafür wie nur mit tshirt

Bremst man da im Fall der Fälle nicht doch mit der Haut?

Zitat:

@hoinzi schrieb am 23. Juni 2016 um 17:01:35 Uhr:

Zitat:

@fate_md schrieb am 23. Juni 2016 um 16:48:14 Uhr:

Hatte vorher die hein gericke Air stream, dass war quasi nur mesh und Protektoren. Ähnlich gibt's das auch von probiker. Bietet halt null wetterschutz, fährt sich dafür wie nur mit tshirt

Bremst man da im Fall der Fälle nicht doch mit der Haut?

Vermutlich... Der Abriebschutz ist wohl in etwa zu vergleichen mit dem Wetterschutz.

-> Abraguard

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 23. Juni 2016 um 16:35:51 Uhr:

Protektorenjacke und langärmliges T-Shirt oder stilvoller ein Crosser-Shirt drüber. Feddich...

So habe ich das heute auch gemacht. Wir haben 36 Grad.

T-Shirt, Protektorenjacke. Man sieht zwar aus wie ein Ninja - Turtle, aber das ist geil zum Enduro fahren.

Transalp getestet. Läuft klasse.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Wirklich sommerliche Sommerjacke?