ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Wird die 30 Jahr Oldtimerfrist bald erhöht?

Wird die 30 Jahr Oldtimerfrist bald erhöht?

Themenstarteram 13. Februar 2014 um 21:06

Hallo,

was glaubt ihr, wann die H-Zulassung für Oldies erhöht wird.

Grund meiner Frage ist, dass ich mich in einen MB 190 EZ: 10/85 verliebt habe.

Ohne die angestrebte H- Zulassung ist er für mich leider unbrauchbar, weil ich mit grünem Punkt in der Innenstadt fahren muss.

Glaubt ihr, dass die 30 Jahr Regel bis Oktober 2015 durchhält?

Wie lange Zeit gibt uns der Gesetzgeber von der Ankündigung einer Gesetzesänderung (im Bezug auf die Erhöhung der 30 Jahr Regel) bis zum Inkrafttreten des Gesetzes?

Und letzte Frage: Kann eine H - Zulassung aberkannt werden aufgrund einer Erhöhung der 30 Jahr Regel?

Vielen Dank im Voraus.

Lars

Beste Antwort im Thema

Die Vorschriften fuer die H-Zulassung wurden vor kurzem sogar gelockert, so dass ein Pruefer jetzt mehr Spielraum hat. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass 2015 (wir haben 2014) die H-Zulassung entfaellt :).

Lass dich nicht von taunide einschuechtern; er will einfach nicht, dass alte Alltagsautos in Innenstaedte fahren duerfen. Ihm sind die gefaehrlichen Feinststaubpartikel moderner Diesel und Turbobenziner lieber. Die kann man besser einatmen und schlechter abhusten. Hurray.

Manche User sollten lieber in anderen Foren spammen.

57 weitere Antworten
Ähnliche Themen
57 Antworten

Zitat:

Glaubt ihr, dass die 30 Jahr Regel bis Oktober 2015 durchhält?

ja klar; schlag zu :). Und bitte mit Bilder vorstellen (Blog oder hier im Forum).

Zitat:

Und letzte Frage: Kann eine H - Zulassung aberkannt werden aufgrund einer Erhöhung der 30 Jahr Regel?

nichts ist unmoeglich.

Mach dir da aber nicht zu viele Gedanken. Die Menge der H-Zulassungen spielt fuer die Politiker keine Rolle.

Es gab aber 1985 durchaus schon W201 mit Katalysator und selbst die ohne konnte man nachruesten (kann man aktuell bestimmt immer noch). Man kann ja selbst W201 Diesel auf "gruen" bringen (ca. 2k eur).

am 13. Februar 2014 um 21:50

Ich gehe davon aus dass die Oldtimerfrist in naher Zukunft erhöht wird.

Oder sie wird "eingefroren": Wenn das Gesetz 2015 geändert wird, gibt es nur noch Oldtimer 1985 oder älter.

"Aberkennen" wird man das H-Kennzeichen allerdings kaum können wenn es zugeteilt ist. Da ist der Bestandsschutz vor. Das gilt bei uns als hohes rechtstaatliches Gut.

Ich habe einen (steuerlich teuren, wenig gefahrenen) Geländewagen Bj.2000. Ich gehe nicht wirklich davon aus dass er je H-Kennzeichen bekommen wird. Obwohl ich ihn gern bis 2030 oder länger fahren würde. Vielleicht auch muss. Kann mir keinen neuen leisten.

Wenn das Gesetz 2015 geändert wird? Deine Quelle wuerde ich gerne mal sehen :).

Themenstarteram 13. Februar 2014 um 22:09

Dann wäre also ein Fahrzeug aus 10/85 schon sehr spekulativ oder?

Vorallem weil ich jetzt schon den "Fast oldtimer Preis" bezahle und mein Auto dann nichts mehr wert sein wird, wenn das Gesetz vor Oktober 2015 geändert werden würde.

Danke.

PS: ich stelle mich dann höflich vor wenn ich was zum zeigen habe, oder wollt ihr echt meinen verbeulten 98er Sharan sehen?

Die Vorschriften fuer die H-Zulassung wurden vor kurzem sogar gelockert, so dass ein Pruefer jetzt mehr Spielraum hat. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass 2015 (wir haben 2014) die H-Zulassung entfaellt :).

Lass dich nicht von taunide einschuechtern; er will einfach nicht, dass alte Alltagsautos in Innenstaedte fahren duerfen. Ihm sind die gefaehrlichen Feinststaubpartikel moderner Diesel und Turbobenziner lieber. Die kann man besser einatmen und schlechter abhusten. Hurray.

Manche User sollten lieber in anderen Foren spammen.

Themenstarteram 13. Februar 2014 um 22:56

Aber ich wollte doch Meinungen hören!

Und das hat er ja getan. Danke dafür!

Die Antwort mit dem Bestandsschutz fand ich hilfreich.

Beweise hat ohnehin Keiner, aber es hätte ja sein können, dass jemand was gehört hat.

Solange kein Anlass besteht, der die Politiker glauben machen könnte, dass das H-Kennzeichen dazu benutzt (missbraucht) wird, um alte Hubraummonster günstig zu fahren, wird sich auch nichts ändern.

Und selbst wenn, wird der Hebel woanders angesetzt werden.

Man könnte zum Beispiel das Fahren mit Gasanlagen unterbinden, da dann eine doppelte Subventionierung vorliegt.

Oder ein Fahrtenbuch mit Fahrbeschränkungen ähnlich der 07er-Nr. einführen. Ich kann mir aber - zum Glück - nicht vorstellen, dass an der Altersgrenze gedreht wird.

Wo es Handlungsbedarf gab, also bei der ausufernden missbräuchlichen Nutzung der 07er-Nr., hat die Politik reagiert; und das durchaus zu Recht, wie ich finde.

Wenn die Leute daraus gelernt haben und in Zukunft verantwortungsbewusster mit dem Status H-Kennz. umgehen, gibt es keinen Grund zur Sorge. Es liegt ganz bei uns! :)

In welche Kristallkugel taunide geschaut hat, würde mich mal interessieren. Es war bisher nirgendwo etwas derartiges zu lesen; weder von einfrieren noch von Änderung 2015. Ansonsten bitte ich um Quellenangabe.

Kann es sein, das hier der Wunsch Vater des Gedankens ist? :confused:

mfg

Dass die 30J Grenze erhöht werden wird, ist folgerichtig.

Für ein 70er Auto war nach 10 - 15 Jahren meist Schluss wg. Korrosion. Die 80er brachten dort einen wesentlichen Fortschritt. Es ist jetzt keine besondere Kunst mehr, ein Auto 30 Jahre alt werden zu lassen.

Die Oldtimerregelung war einst gedacht, eine Handvoll alter Autos zu erhalten. Der Gesetzgeber wird es nicht zulassen, dass jetzt ein nennenswerter Teil des KFZ-Bestandes steuerbegünstigt wird.

Entweder die 30 Jahre werden erhöht oder die Kriterien werden so angehoben, dass nur noch Zustand 2 H-würdig wird.

Zitat:

Der Gesetzgeber wird es nicht zulassen, dass jetzt ein nennenswerter Teil des KFZ-Bestandes steuerbegünstigt wird.

du hast bei all deinen Ueberlegungen vergessen, dass Altwagen _keine_ nennenswerte Menge darstellen. Niemand wird sich außerdem einen 30+ Jahre Altwagen kaufen, um damit den Alltag zu bewaeltigen. Alte Autos sind in der Regel mechanisch verbraucht und benoetigen mehr Pflege und Wartung als moderne Fahrzeuge. Nicht verbrauchte Exemplare haben ihren Preis; aktuell schon so hoch, dass man sich dafuer fast einen Neuwagen kaufen kann, der weniger verbraucht, wartungsaermer ist, weniger verbraucht und deutlich sicherer ist. _Das_ sind die Merkmale, die von der Masse wertgeschaetzt werden.

Und wer hat gesagt, dass 191 eur wenig sind? :) Die meisten Fahrer moderner Fahrzeuge zahlen deutlich weniger. Ich habe H e.g. nur wegen der daemlichen Umweltzonen.

Das ist ja auch eine Rechenaufgabe. Will man sich die Fahrer US-amerikanischer Autos krallen? Da werden sicher einige dann keinen mehr fahren, wenn sie ueber 2k eur nur an Steuern im Jahr zahlen sollen. Die zahlen dann auch die 191 eur nicht mehr und setzen auch nichts mehr um ;).

Ich sehe hier kein Problem. Alte Autos sind teuer; in jeglicher Hinsicht; ob das nun die Karosserie ist oder die Mechanik; oder bei neueren Autos die Elektronik. Teuer wird es so oder so; auf die eine oder andere Weise.

Ich bin davon ueberzeugt, dass der Staat von der Sonderbehandlung alter gepflegter Altwagen profitiert.

Hi,

die deutsche Politik ist getrieben vom aktuellen Tagesgeschehen.

Anderweitige Themen kommen nur zum Zuge wenn es von der entsprechenden Lobby oder großen Interessenverbänden angestoßen wird.

In Sachen Oldtimer gibt es da nur einen halbwegs großen "Interessenvertreter" und bei dem hat man schon das Gefühl das dort tendenziell alles was nach dem 2. Weltkrieg gebaut wurde höchstens geduldet aber nicht wirklich akzeptiert wird. :D

Wahrscheinlich fällt es vielen schwer Fahrzeuge als Oltimer zu akzeptieren die deutlich jünger sind als sie selbst :D:rolleyes:

Natürlich wird die Zahl der Fahrzeuge die 30 Jahre und älter werden steigen,das liegt in der Natur der Sache,schließlich sind auch die Zulassungszahlen stetig gestiegen. In den 80er Jahren gab es halt nun mal deutlich mehr fahrzeuge als in den 60er Jahren.

Solange die zahl an heruntergekommenen fahrzeugen die das H nur mit viel Vitamin B bekommen haben nicht so groß wird das sie im Straßenbild wirklich extrem auffallen wird sich da meiner Meinung nach nichts tun. Es liegt also an jedem einzelnen. 07er Kennzeichen und auch Kurzzeitkennzeichen wurde massiv mißbraucht,also reagierte die Politik mit Verschärfungen der Regeln.

Beim H kann das ebenfalls passieren wenn es über gebühr ausgenutzt wird.

 

Gruß tobias

Zitat:

Original geschrieben von Karl-der-Käfer

Entweder die 30 Jahre werden erhöht oder die Kriterien werden so angehoben, dass nur noch Zustand 2 H-würdig wird.

Ich denke wir werden dem Beispiel der Holländer folgen und das Alter auf 40 anheben. Mit der Selektion auf Zustand 2 würden vermutlich 2/3 der Oldtimer wegfallen.

Zitat:

Original geschrieben von qwertzuiopasdfg

Zitat:

Original geschrieben von Karl-der-Käfer

Entweder die 30 Jahre werden erhöht oder die Kriterien werden so angehoben, dass nur noch Zustand 2 H-würdig wird.

Ich denke wir werden dem Beispiel der Holländer folgen und das Alter auf 40 anheben. Mit der Selektion auf Zustand 2 würden vermutlich 2/3 der Oldtimer wegfallen.

Die Holländer haben was geändert weil vor allem alte Benz als Alltagswagen gefahren wurden, die haben sehr hohe Steuern ( ein 124er Diesel kostet normal weit über 1000 Jahressteuer ), Fahrzeuge ab 25 Jahren waren dort komplett !!! steuerfrei.

Jetzt haben sie die Steuerfreiheit für Diesel und Gasfahrzeuge bis 40 Jahren gestrichen, verständlich, Benziner in der Altersgruppe von 25 bis 40 Jahren zahlen bei Oltimerzulassung 150 Euro Jahressteuer, dürfen allerdings in den Monaten Dez, Jan, Februar nicht gefahren werden, bei einem echten Oldie wohl kein Problem .

Es trifft also in erster Linie Diesel und Gasfahrzeuge, die billig als Alltagswagen unterwegs waren .

Ab 40 Jahren kosten alle Fahrzeuge dann wieder garnix .

Ich könnte mit der holländischen Lösung gut leben, dann würde ich meinen 86er 560SL jetzt für 150 Euro fahren, die drei Monate im Winter fahre ich eh nicht, man will dem Wagen doch nicht beim Rosten zusehen .:)

Wenn man festestellt, dass runtergerittene Golf II oder Kadett E die Strassen bevölkern und den H Status genießen und wenn man den Bürger in die Tasche greifen will, dann wird der Oldtimerstatus auf 40 Jahre ausgeweitet , dann wandern alle 70er und 80 er Altagsmöhren in den Hochofen :(

Bei mir im Dorf fährt ein Kleinbauunternehmer mit einem BW Unimog der 80er Jahre auf die Baustellen, mit H Kennzeichen, ob das der Sinn des H Kennzeichens ist, dass der typ jetzt damit die Baustellen befährt , wo er ansonst für den dicken Dieselmotor richtig fett Steuern zahlen müßte. jedenfall wenn der mit der Karre die Strasse entlang gedonnert ist , bleibt der dieselgestank und der Ruß noch eine Weile in der Luft , na ja :confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Wird die 30 Jahr Oldtimerfrist bald erhöht?